Silber als Anlage - aber was genau ?

Registriert
05.12.2012
Beiträge
1.418
Punkte Reaktionen
448
Wenn du jedes Jahr ein paar Bullionmünzen kaufst, machst du nichts falsch.
Die "Experten" raten zu 10-20% physischem Edelmetallanteil am Vermögen. Bei manchen ist es aber mehr. :schaem:
 
Registriert
14.02.2013
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Stimmt schon, wer weiss was richtig ist :rolleyes: Ich werde wohl ~30% nehmen, noch was draufpacken und jährlich etwa 10 Stk. 1oz Anlagemünzen zur Seite legen.
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.188
Punkte Reaktionen
8.291
Wenn du jedes Jahr ein paar Bullionmünzen kaufst, machst du nichts falsch.
Die "Experten" raten zu 10-20% physischem Edelmetallanteil am Vermögen. Bei manchen ist es aber mehr. :schaem:

Der Vollständigkeit halber sollte man auch erwähnen: es gibt auch Experten die zu 0% raten. Das Risiko damit viel Geld zu verlieren sollte man nicht unterschätzen.

Aus den vergangenen Jahrhunderten gibt es massenweise Beispiele wo diese sogenannten Expertentipps bei denen man nichts falsch machen kann zu einem finanziellen Totalverlust führten.

Als Lektüre empfehle ich den wunderbaren Roman Geld von Emile Zola.

Ach ja, ich habe auch Gold und Silbermünzen ;)
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.223
Punkte Reaktionen
703
...
Die "Experten" raten zu 10-20% physischem Edelmetallanteil am Vermögen. Bei manchen ist es aber mehr. :schaem:

Diese "Experten" haben auch Lehmann-Anlagen empfohlen ... :wut:
10 bis 20 % Metallvermögen ... tja, wenn ich ein Häuschen habe ... so für 300.000 Euro, dann ist natürlich auch noch Platz für 33.000 bis 66.000 Euro Metall ... :newwer:

Eine Anlageempfehlung kann ich mir nur selber geben - nach dem ich mich breitfächrig informiert habe. Geld, Gold, Beton, Aktien etc ... es gibt für mich keine sichere Anlageform - alles kann funktionieren und alles kann verlssutig gehen ... mein "Gefühl" meint, Geld ist nicht mein Favorit ... :eek:
ca. 90 % meines Bestzes sind einbetoniert und/oder im Boden versenkt:schaem:
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
14.02.2013
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
In den vergangen Jahrhunderten spielte aber Silber noch nicht so eine grosse Rolle in der Industrie. Ich arbeite selber in einer Branche in der sehr viel Silber verarbeitet wird (Photovoltaik), wertlos wird es wohl nicht mehr werden. Falls es denn abzusehen ist , dass Silber durch neue Verfahren und Materialen ersetzt werden kann, kann man es immer noch abstossen.
 
Registriert
05.12.2012
Beiträge
1.418
Punkte Reaktionen
448
In den vergangen Jahrhunderten spielte aber Silber noch nicht so eine grosse Rolle in der Industrie. Ich arbeite selber in einer Branche in der sehr viel Silber verarbeitet wird (Photovoltaik), wertlos wird es wohl nicht mehr werden. Falls es denn abzusehen ist , dass Silber durch neue Verfahren und Materialen ersetzt werden kann, kann man es immer noch abstossen.

Dann gib mir bitte vorher Bescheid ! ;)
 
Registriert
14.02.2013
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Tja wenn ich das könnte :p

Für Photovoltaikmodule gibt es Verfahren ohne Silber inzwischen, wird aber kaum angewendet bisher. Wenn sich das ändert, dann fallen da wohl mehr als 1000to/a raus aus der Produktion. Wie sich das auf den Kurs auswirkt weiss ich nicht.
 
Registriert
05.04.2008
Beiträge
2.413
Punkte Reaktionen
1.273
Warum müssen es den 1oz Anlagestücke sein?
Alternativ kannst du doch zu Anlagezwecken auch 10 Eurostücke aus 925er Silber kaufen, die bekommst du auch zum Silberspot:rolleyes:

Sollte Silber dann einen Komplettverlust erleiden (wohl nicht gerade wahrscheinlich), dann bleiben zumindest 10 Euro für das Geldstück stehen.

Was aber 10 Euro dann wert sind, ist die nächste Frage und steht in den Sternen...;)
 
Registriert
14.02.2013
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
1
Es müssen keine 1oz sein, gerne auch die 10er 925, aber wo bekommt man sie zum Spot? Hatte nur mal in der Bucht geschaut und mal bei der Bank nachgefragt ob alte Münzen noch im Tresor liegen. Wenn du was weisst, gerne per PN. ;)
 
Registriert
12.05.2011
Beiträge
1.203
Punkte Reaktionen
668
Die 925er 10 Euromünzen haben so ziemlich genau 1/2 Unze Silber. Zum halben Preis einer 1 Unzen-Anlagemünze bekommst Du die in der "Bucht" ziemlich sicher und Du hast wie gesagt "die Absicherung nach unten". Ähnmliches gilt für die DM-Gedenkmünzen, die vielleicht sogar noch etwas "günstiger" in Bezug auf den "Silbergehalt" zu bekommen sind.
 
Oben