• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

Silbermünzen des Königreichs Sachsen

Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.219
Punkte Reaktionen
7.008
Mein heutiger Neuzugang kann zwar erhaltungsmäßig überhaupt nicht mit meinem letzten mithalten, aber aufgrund der Seltenheit dieser Variante musste ich Abstriche machen. Es ist erst das zweite Exemplar, das mir in den letzten Jahren über den Weg gelaufen ist.

Doppeltaler König Friedrich August II. 1853 mit umgeschnittener Jahreszahl aus 1852

DT 1853.jpg


Jahreszahl.jpg
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.219
Punkte Reaktionen
7.008
Zwei weitere sächsische Silberlinge trafen heute bei mir ein.

1/6 Taler König Friedrich August I. 1809

1-6 Taler 1809 b.jpg



Speziestaler König Friedrich August I. 1811 - Variante mit "S" statt "8" in der Jahreszahl
Diese Variante ist in keinem Katalog erwähnt.

Taler 1811 a.jpg



Jahreszahl.jpg
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.032
Punkte Reaktionen
7.230
Zwei weitere sächsische Silberlinge trafen heute bei mir ein.

1/6 Taler König Friedrich August I. 1809

Anhang anzeigen 231839
(...)
Ich erlaube mir, parallel zu diesem Sechsteltaler ein Neuzugang des gleichen Typs aus gleichem Jahr hier vorzustellen.
Allerdings mit Prägeschwäche im Avers im Bereich Zwölf bis ein Uhr. :D

DeSa-1050-1809SHG_1600px.jpg

DeSa-1050-1809SHG Passivlicht_1600px.jpg
 
Registriert
14.12.2008
Beiträge
5.219
Punkte Reaktionen
7.008
Ich erlaube mir, parallel zu diesem Sechsteltaler ein Neuzugang des gleichen Typs aus gleichem Jahr hier vorzustellen.

Ein interessantes Stück! Die Wappenseite wurde eindeutig mit demselben Stempel wie mein Neuzugang geprägt. Man kann es besonders gut am Münzmeisterzeichen S.G.H. erkennen, bei welchem der Punkt nicht nach dem S, sondern eher direkt darauf gelandet ist. Die Kopfseite hingegen müsste mit einem anderen Stempel geprägt worden sein, wenn ich mir die Abstände der Buchstaben bei SAXONIAE anschaue.

Allerdings mit Prägeschwäche im Avers im Bereich Zwölf bis ein Uhr. :D

Vermutlich war dein Aversstempel schon ziemlich verbraucht, weshalb dann für meine Münze ein neuerer Stempel benutzt wurde. :)
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
6.032
Punkte Reaktionen
7.230
Stimmt. Auch der Schriftzug AVGVST ist bei deinem Stück enger geschnitten.
 
Registriert
05.01.2021
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
181
Oben