www.honscha.de

Silberpreis im freien Fall...

Dieses Thema im Forum "Edelmetalle" wurde erstellt von cloudbase, 15. September 2008.

  1. Tobias Honscha

    Tobias Honscha Administrator

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    5.921
    Zustimmungen:
    1.473
    Ebay Username:
    eBay-Logo www.honscha.de
    Facebook:
    facebook Honscha.Muenzen


    Wenn jetzt nicht Gold anzieht, wann dann ?
     
  2. four9fine

    four9fine

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.641
    Zustimmungen:
    287
    Den Einbruch beim Gold, den hättest Du auch vorher wissen können.

    DasGelbeForum - Gold, Elliott-Analyse

    Nie die Charttechnik außer Acht lassen!

    Gruß
    9999
     
  3. four9fine

    four9fine

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    2.641
    Zustimmungen:
    287
    Geduld.

    Wir haben noch reichlich Zeit um weiter anzusparen.

    Solange es keine ernsthaften Alternativen zu Gold gibt, ist es doch eh egal. Wo sollte man denn heute wohl sonst seine Ersparnisse unterbringen? Ich freue mich über jeden Monat der mir billiges Gold beschert.

    Gruß
    9999
     

    Anhänge:

  4. Satang

    Satang Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Zum Eingangsartikel: Silber für 7,65 Euro/Unze gibt es nur auf dem Papier und im Ankauf beim Lateiner für 1000 Unzen Barren. Für 1 Unzen werden selbst im Handel knapp 10,- Euro bezahlt. Mir ist es bisher nicht gelungen 1 Unzen Stücke für 10,- Euro oder weniger zu kaufen.
    Ein paar Stücke zu 10,50 von privat war mein bisher bester Preis war aber keine nennenswerte Menge.

    @TH,

    Edelmetalle gehören meiner Meinung nach ins Bankschließfach und sollten nicht zu Hause aufbewahrt werden. Nennenswerte Mengen können für Normalhaushalte dort ohne Probleme gelagert werden. Schon in einem mittleren Schließfach lassen sich ohne Probleme 100-200 kg Silberbarren stapeln. 100 kg haben immerhin noch einen Gegenwert von gut 30.000,- Euro.

    Nach Einschätzung mehrer Fachleute haben zur Zeit 95 % aller Haushalte nichts in Edelmetallen angelegt. Die restlichen 5 % meist so bis maximal 10 % ihres Vermögens, davon das meiste in Gold.

    Wenn man vielleicht davon ausgeht, das ein gut diversifizierter auch Edelmetallanleger 30% in Silber hält, wären 100 kg gleich 30.000,- gleich 3%, bzw. 100 % gleich eine Million. Für die meisten Haushalte deshalb wohl eher kein Lagerproblem.

    Wer eine Tonne in Silber hat, kann sich sicher auch ein paar etwas größere Schließfächer leisten.

    Um im aüßersten Notfall was mit außer Landes nehmen zu wollen ist Silber völlig ungeeignet. Ich möchte wetten, dass kaum ein Forumsmitglied auch nur mit 10 kg Silber durch den Rhein schwimmen könnte. - Mit 10 kg Gold allerdings auch nicht, aber für ein Kilo könnte man sich vielleicht noch ein Boot kaufen.:)
     
  5. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.961
    Zustimmungen:
    819
    Schlechter Scherz!!! :mad:







    Ich könnte es nicht mal ohne :schaem:
     
  6. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    2.947
    Wie breit ist denn der Rhein?
    Könnte man da normal durchschwimmen?
    Wenn ja sehe ich für einen normal gewichtigen einigermaßen fiten Menschen kein Problem, ob nun 10Kg Speck auf den Rippen oder 10Kg Silber oder Gold.
    Die Verteilung und die Stückelung wäre wohl eher das Problem.
     
  7. Denisss

    Denisss

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    319
    Zustimmungen:
    3
    10 Kg Fett haben einen anderen Auftrieb als 10kg Silber

    :lachtot:
     
  8. Satang

    Satang Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    644
    Zustimmungen:
    2
    Unser Ex-Umweltminister Töpfer hat es doch vorgemacht, damals um zu beweisen wie sauber der Rhein wieder ist. Sollte der Jetzige mal nachmachen, aber mit Silber. Ich fang schon mal an zu sammeln.
     
  9. Silbernumis

    Silbernumis

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    11
    man könnte es mal mit 10 kg Holz versuchen.
     
  10. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.683
    Zustimmungen:
    2.947
    Ok, das mit dem Auftrieb wäre ein Argument.
    Aber 10kg Silber haben im Wasser ein ganz anderes Gewicht, als an Land.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden