• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Silberpreis im freien Fall...

Registriert
30.08.2006
Beiträge
742
Punkte Reaktionen
85
... noch Streit aufkommt...

... vorher größerer Probleme die in einem 3ten Weltkrieg ....

Hallo Christian,
zu1. absolut nicht, in keinster Weise; wir diskutieren hier schon mal etwas heftig, bisweilen - im Moment nicht - bis unter die Gürtellinie, aber das ist kein Streit im negativen Sinn.

zu2. Wozu brauchen wir den 3. Weltkrieg:eek:, wenn wir die adäquate Wertevernichtung - auch wenn es sich um luftgeschäft-gezeugte Werte handelt - auch so hinbekommen:D? Siehe die Vorgänge im Weltfinanzwesen.

Worauf ich mit meiner Antwort hinauswolte, ist folgendes:

Wir haben im Moment keine Inflation! (Klar, für die Aussage kriege ich gleich Prügel.) Wir haben eher im historischen Vergleich moderate Preissteigerungen, die zum großen Teil durch reale Knappheitsverhälnisse und deren spekulative Übertreibung induziert sind. Das ist aber keine Inflation, denn Inflation ist es, wenn Preissteigerungen durch ein Überangebot an Geld, das nicht durch währungspolitische Maßnahmen kontrolliert werden kann, ausgelöst werden.

Dann haben wir gleichzeitig Preisrückgänge bei Immobilien in einigen Teilen der Welt, die aber wiederum nicht durch die Knappheit von Geld (Deflation) sondern durch Überangebot und Mangel an Kreditwürdigkeit ausgelöst sind.

Und deswegen fehlt es an den Voraussetzungen für Dein Szenario mit den 5 Häusern, um damit durch tatsächliche Inflation Geld zu verdienen.

Die Struktur der aktuellen Krise ist eine ganz neue; es fehlt der Kredit. Denn "credere" heißt glauben, und im Moment glaubt Keiner Keinem noch irgendwas, insbesondere die Finanzinstitute untereinander. Die haben ja auch die Lüge und das Besch......n der kleinen Leute zur Kultur erhoben. Und als das nicht mehr unendlich weiterging, haben sie sich gegenseitig ihre Papiere verkauft. Und weil sie das inzwischen alle registriert haben, glauben sie sich gegenseitig nichts mehr.

Grüße
collettore

P.S. @ hegele:
Jetzt muss ich doch mal mesodor in Schutz nehmen; er hat an keiner Stelle irgenwie dazu aufgefordert, alles auf eine Karte zu setzen. Ich habe ihn jedenfalls so verstanden, dass er Diversifizierung für richtig hält.
 

Tobias Honscha

Administrator
Teammitglied
Registriert
16.10.2001
Beiträge
6.259
Punkte Reaktionen
1.850
Website
www.honscha.de
Ebay Username
eBay-Logo www.honscha.de
Ich setze halt nicht alles auf eine Karte ;)

ein bischen Immobilien
ein bischen Gold
ein bischen Silber
ein bischen Hobby
ein bischen Fonds
ein bischen Versicherung
ein bischen Euro


und möglichst jetzt schon den Kindern was geben.


Und damit bin ich bisher gut gefahren.
Ich finde es riskant, alles auf eine Karte zu setzen, und verantwortungslos, dies auch noch anderen zu empfehlen. Wer das tut, ist in meinen Augen gleichzusetzen mit denen, die hier so oft verdammt werden.

Ich halte es wie Alfons .... nur ohne Fonds, da ich mir den Spaß nicht nehmen lasse, mein Geld selbst zu verspielen ;)

Schon vor zwei Tagen wollte ich zu diesem Thema hier schreiben, daß auch ich die Lage als sehr schwierig einschätze. In dieser Hinsicht bin ich mit Mesodor einig.
Wenn es wirklich so schlimm kommt, grabe ich den Garten um und versorge uns selbst ;) Mit Tomaten, Gurken etc. haben wir uns schon dieses Jahr unabhängig gemacht !
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.877
Punkte Reaktionen
5.098
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
P.S. @ hegele:
Jetzt muss ich doch mal mesodor in Schutz nehmen; er hat an keiner Stelle irgenwie dazu aufgefordert, alles auf eine Karte zu setzen. Ich habe ihn jedenfalls so verstanden, dass er Diversifizierung für richtig hält.

Stimmt, er hält meines Wissens Diversifikation für das richtige, solange es Edelmetall ist und eigengenutzte Wohnung.

Alles andere ist verdammt.

Ich sehe das immer noch anders und setze weiterhin auch auf einen Teil Versicherungen und Papieranlagen, obwohl Fondsanlagen unter Umständen zur Zeit nicht gerade am besten aussehen. Trotzdem halte ich weiter daran fest (wäre auch blöd, jetzt zu verkaufen, die gehen wie Gold auch wieder hoch). Und meine Versicherungen sind bald fällig.
 
Registriert
17.10.2001
Beiträge
10.877
Punkte Reaktionen
5.098
Ebay Username
eBay-Logo drei.stutz
....
Wenn es wirklich so schlimm kommt, grabe ich den Garten um und versorge uns selbst ;) Mit Tomaten, Gurken etc. haben wir uns schon dieses Jahr unabhängig gemacht !
Ich hoffe nicht, dass es so weit kommt.
Wenn doch, reaktivieren wir als Erbengemeinschaft die elterliche Gärtnerei wieder. Das Grundstück ist noch da. Zwar mitten im Dorf, aber immerhin.
Oder ich schließe mit Euch einen Beratervertrag ab für den Anbau gärtnerischer Kulturen und lasse mich in Naturalien auszahlen.

Die Erfahrung als Gärtner hätte ich ja ;):D
 
Registriert
23.05.2004
Beiträge
231
Punkte Reaktionen
151
silber ist heute 7 % gestiegen, gold fast 7 %

geht ja eh schon wieder rauf!
 
Registriert
28.09.2005
Beiträge
2.674
Punkte Reaktionen
334
Wir haben im Moment keine Inflation! (Klar, für die Aussage kriege ich gleich Prügel.)

Nein, von mir bekommst Du Zustimmung, denn das sehe ich genauso.

Wir sehen Preissteigerungen bei all den Dingen, um die man nicht herum kommt, aber keine Inflation.

Dann haben wir gleichzeitig Preisrückgänge bei Immobilien in einigen Teilen der Welt, die aber wiederum nicht durch die Knappheit von Geld (Deflation) sondern durch Überangebot und Mangel an Kreditwürdigkeit ausgelöst sind.

Dafür bekommst Du Prügel! :motz:

Was ist denn unser heutiges Geld anderes als Kredit?

Neues Geld kommt nur und ausschließlich in die Welt, wenn es gegen Sicherheiten bei der Zentralbank abgerufen wird. Die verleiht es gegen Zinsen an die Geschäftsbanken. Diese wiederum verleihen die 10 - 15 fache Menge an dich und mich, an Herrn Siemens und Herrn Daimler Benz und an Herrn Steinbrück. Natürlich wiederum nur gegen Zinsen und die hinterlegung von Sicherheiten.

Geld wird noch nicht aus Hubschraubern abgeworfen!

So, und nun nenn mir mal einen, außer Herrn Steinbrück, der heute noch Kredite aufnehmen will und sie auch bekommt.

Währenddessen werden alte Kredite fällig und werden glattgestellt, das Geld verschwindet also vom Markt. Gibt es also keine "New Credits", wie sollen dann die Zinsen für die noch laufenden Kredite bedient werden?
Wie soll mit der schrumpfenden Geldmenge gewirtschaftet werden?

Was ist das anderes als Deflation?

Gruß
9999
 

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
5.007
Punkte Reaktionen
1.150
auch silber heute weit über 10% aufwärts:

 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.840
Punkte Reaktionen
450
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
.....@mesodor39: Da ich nun teilweise deine Empfehlung verstanden habe, gilt deine Empfehlung auch für das finanzierte eigene Haus?

mfg Christian

PS Ich möchte nochmal betonen das es mir um ein Beispiel geht, um solch eine Situation einschätzen zu können. Meine persönliche Meinung ist das es nicht soweit kommen wird

ganz konkret: Ich warne davor, auf Kredit oder auf Termin zu spekulieren (es ist im Prinzip dasselbe).

Thema Eigenheimkauf: kaum einer bezahlt sein Eigenheim komplett aus Eigenkapital. Meine Meinung: 40 bis 50 Prozent Eigenmittel sollte man haben
und zum Leben sollte nach Zins und Tilgung mindestens das 1,5-fache dessen überigbleiben, was eine Person / Familie als Hartz-IV kriegen würde (die Barkomponente inkl. Betriebskosten für vergleichbares Objekt).

Ich halte nichts davon, wenn jemand mit Frau, 2 Kids und vielleicht 2.800 netto Hypothekenschulden von 200 k und mehr hat. Wie bitte soll er das bezahlen? Was, wenn die Zinsen nach Ablauf der Bindung doppelt / dreifach so hoch sind, wie heute. Bei den 4-Prozent-Finanzierungen der Vergangenheit ist genau das möglich.....

Ich hatte niemals mehr als 60 K Bankschulden (bei damals ca. 1,8 K netto), war noch in den 90ern und ich bin prächtig damit gefahren....

Ich und meine Frau / Familie besitze(n) jedoch kein Haus, sondern nur 3 Eigentumswohnungen (55, 63, 101 qm).....

Derzeit würde ich niemanden empfehlen, einen Hypothekarkredit aufzunehmen. In einer Finanzkrise sinken oftmals Immobilien überproportional. Daher: Cash horten (am besten Silberzehner im Schließfach) und warten. Sicher ist sicher. Und die Zeit spielt einem derzeit zu......
 
Registriert
05.08.2008
Beiträge
42
Punkte Reaktionen
0
mir solls recht sein, habe meinen Bestand an Silberunzen nochmals kräftig aufgestockt. Bei Preisen von 11€ für den Maple/Phil kann man wohl nimmer viel falsch machen. Die werden sogar auf E**y noch höher gehandelt. Danke ihr lieben Silbermanipulatoren!

Heute hat der Postbote meine Schätzchen angeschleppt. Mann hab ich mich gefreut. Am Sonntag noch billig abgestaubt sozusagen. Werde aber mal abwarten, wie es weitergeht.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet