Sind 2 Euro "drehende Sterne" offizielles Zahlungsmittel?

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.266
Punkte Reaktionen
278
Es gibt ja auch 2€ Stücke mit der Kopfseite von 2 DM Stücken.

Das wäre ja ein weiterer Indiz, dass das Probeprägungen waren.

Ich denke du liegst mit deiner Vermutung schon richtig. Ich war beim falschen Stück. Hast du einen von den 2€ drehende Sterne ohne Zusatzzeichen?
 
Registriert
30.03.2013
Beiträge
565
Punkte Reaktionen
109
Also ich habe heute von der BuBa die Bestätigung erhalten, dass es sich bei der 2€ drehende Sterne um kein offizielles Zahlungsmittel handelt. Sie würden die Münze aber gegen eine normale 2€ Münze umtauschen.
 

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.266
Punkte Reaktionen
278
Also ich habe heute von der BuBa die Bestätigung erhalten, dass es sich bei der 2€ drehende Sterne um kein offizielles Zahlungsmittel handelt. Sie würden die Münze aber gegen eine normale 2€ Münze umtauschen.
Zumindest bei den Stücken ohne Zusatzzeichen ;)
 
Registriert
22.07.2004
Beiträge
1.722
Punkte Reaktionen
188
Die Ausgangsfrage stellt mich vor ein Rätsel. Wenn ich nicht um die "drehenden Sterne" weiß, gebe ich die Münze aus und gut ist. Mein Gegenüber dürfte um "drehende Sterne" auch nichts wissen. Und wenn ich um "drehende Sterne" weiß, bringe ich diese Münze(n) doch nicht (wieder) in den Zahlungsverkehr. Weshalb stellt du diese Frage? :)
 
Registriert
07.11.2003
Beiträge
13.188
Punkte Reaktionen
8.290
Die Ausgangsfrage stellt mich vor ein Rätsel. Wenn ich nicht um die "drehenden Sterne" weiß, gebe ich die Münze aus und gut ist. Mein Gegenüber dürfte um "drehende Sterne" auch nichts wissen. Und wenn ich um "drehende Sterne" weiß, bringe ich diese Münze(n) doch nicht (wieder) in den Zahlungsverkehr. Weshalb stellt du diese Frage? :)
Vermutlich deshalb:
 

Smythe

Foren - Sponsor
Registriert
04.03.2011
Beiträge
278
Punkte Reaktionen
86
Die Ausgangsfrage stellt mich vor ein Rätsel. Wenn ich nicht um die "drehenden Sterne" weiß, gebe ich die Münze aus und gut ist. Mein Gegenüber dürfte um "drehende Sterne" auch nichts wissen. Und wenn ich um "drehende Sterne" weiß, bringe ich diese Münze(n) doch nicht (wieder) in den Zahlungsverkehr. Weshalb stellt du diese Frage? :)
Es ist auch eine Frage des Sammelgebietes. Viele Leute sammeln 2-Euro-MÜNZEN. Wenn das Stück mit den drehenden Sternen kein offizielles Zahlungsmittel ist, dann ist es definitorisch auch keine Münze und nicht Bestandteil einer kompletten Sammlung von 2-Euro-Münzen.
 
Registriert
25.11.2004
Beiträge
314
Punkte Reaktionen
49
Interessant in dem Zusammenhang die Ausführung von Gerhard Schön in seinem Euro-Münzkatalog:

"...Die Münzen mit den radial ausgerichteten Sternen besitzen in unverwalztem Zustand gesetzliche Zahlungskraft wie die nachfolgend hergestellten regulären Prägungen mit den aufrecht stehenden Sternen."

Manchmal ist der Autor hier ja unterwegs und kann vielleicht zu der Aussage nähere Ausführungen machen.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.407
Punkte Reaktionen
11.221
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Interessant in dem Zusammenhang die Ausführung von Gerhard Schön in seinem Euro-Münzkatalog:

"...Die Münzen mit den radial ausgerichteten Sternen besitzen in unverwalztem Zustand gesetzliche Zahlungskraft wie die nachfolgend hergestellten regulären Prägungen mit den aufrecht stehenden Sternen."

Manchmal ist der Autor hier ja unterwegs und kann vielleicht zu der Aussage nähere Ausführungen machen.
@Gerhard Schön

siehe oben ...
 
Oben