Sinnhaftigkeit der Mühe auf eine Frage eine Antwort zu finden...

Registriert
02.02.2009
Beiträge
1.322
Punkte Reaktionen
822
Hallo,

ich bin mir nicht sicher, ob ich in der Zukunft überhaupt noch auf (einige) Beiträge (speziell Anfragen) antworten soll. Man(n) bekommt eine Frage ins Forum "geworfen" die oft nur die Hälfte der erforderlichen Angaben enthält, man gibt sich Mühe trotz vieler ofmals fehlender Angaben eine Antwort zu finden und wird dann mit Missachtung gestraft.

Jeder Münzsammler/in und/oder über längere Zeit im Forum tätige Mensch weis, das zu einer Anfrage zusätzlich zu den unabdingbaren Bildern immer ein Gewicht und ein Durchmesser gehört. Ein Hinweis auf das Material, auch wenn es nur Vermutung ist, ist auch immer Wünschenswert.
Eine kurze Notiz vom Anfragenden das er gelesen hat was geantwortet worden ist (wenn schon am Profil ersichtlich ist, das er/sie online war - bei Erstforisten sehe ich das nicht einmal so eng...) oder ein Danke, Bitte oder auch Wiederspruch wird leider immer seltener. Die einfachsten Umgangsformen werden in den Foren im Netz kaum noch zelebriert.

Für mich ist diese Symptomatik einer der Gründe dafür, das die Beiteiligung hier im Forum immer mehr abnimmt. Eigentlich sollte die Mitarbeit in einem Forum Spaß machen, und eigentlich bin ich auch gern hier. Aber das macht so kaum noch Spaß.

Besonders schlecht finde ich, das selbst von einigen Forenmitgliedern auf Antworten zu ihren eigenen Anfragen einfach keine Reaktion kommt. Frei nach dem Motto "Ich frage was aber die Antwort interessiert mich eigentlich überhauptnicht - Hauptsache ich kann andere hier beschäftigen..." !

Grüße
pingu
 

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.441
Punkte Reaktionen
342
Da hast du durchaus Recht. Mach das ganze mal in den sozialen Netzwerken. Dann weißt du was völlig krank ist. Dagegen ist das hier angenehm. Trotzdem hast du hier natürlich eine ähnliche Situation.
Ich für meinen Teil hab das hier eh schon zum größten Teil abgeschrieben.

Übrigens sind viele der neuen Mitglieder gar nicht so neu. Nicht selten ging das Stück vorher schon auf Facebook oder sonst wo steil.
Leider verstehen es nicht alle wenn man entsprechend darauf antwortet. Also läßt man es lieber.

Administratoren und Moderatoren können viel dagegen tun aber natürlich leider immer erst im Nachhinein.
 

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.441
Punkte Reaktionen
342
Kennst du ein Patentrezept gegen Unhöflichkeit und Ignoranz? Dann bitte her damit ... ;)

Ich werde hier keine Diskussion anfangen. Ich handhabe manches etwas anderes. Ein Forum kann man allerdings auch nicht unbedingt mit irgendwelchen Gruppen vergleichen.
 

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.441
Punkte Reaktionen
342
Deshalb bin ich dort erst gar nicht aktiv ...

ich kann dir sagen, es prägt einen. Nicht immer zum guten.
Während ihr hier alle paar Tage oder Wochen mal was sehr negatives habt, erlebe ich sowas zwei bis dreimal am Tag und deutlich heftiger.
Hier ist es im Vergleich eine Erholungskur.
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
3.049
Punkte Reaktionen
1.572
Wie ich dir am Telefon schon sagte. Du scheinst viel zu viel Zeit zu haben in den sozialen Netzwerken jeden einzelnen Troll mit deinem Wissen mit Rat und Tat zur Seite zu stehen.

Kennst du ein Patentrezept gegen Unhöflichkeit und Ignoranz? Dann bitte her damit ... ;)
Das sind beides Mal hoffnungslose Fälle. Die fehlende "Gute Kinderstube" wirst du diesen in ihrer eigenen Welt lebenden Menschen leider nicht zurückgeben können.
 
  • Like
Reaktionen: BGK

moppel65

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.04.2003
Beiträge
8.496
Punkte Reaktionen
9.099
Zumindest bei den Unterforen, in denen ich moderiere, versuche ich, die Fragesteller auf ihre fehlende Etikette hinzuweisen.
Für erstrebenswert halte ich, dass alle, die eine Antwort parat haben, nichts schreiben, so lange nicht ein Mindestmaß an Höflichkeit von Fragesteller eingebracht wird.
Facebook und Co. habe ich schon lange abgeschworen. Dieses Forum ist mir soziales Netzwerk genug. ;)
 
Oben