www.honscha.de

Solche Emails machen Spass...

Dieses Thema im Forum "Münzauktionen im Internet" wurde erstellt von DDresdner, 10. Dezember 2007.

  1. DDresdner

    DDresdner

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    951


    kanns du mal bezichtigen definieren? :cool:
     
  2. rethorn

    rethorn Mitgliedschaft beendet

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    1.166
    Zustimmungen:
    48
    "Ich finde es nicht korrekt, daß hier sowohl EBay-Nick als auch Echtnamen genannt werden !"
    Das ist sogar sehr gut und derjenige wird sofort als Bieter gesperrt.

    Man ist keineswegs im Recht, wenn man den Wiederruf missbraucht!

    Nur sehr viele halbwissende Käufer meinen, sich ihr Recht selbst zusammenstellen zu können.

    Karsten: Wiederruf akzeptieren und Aufwands-Bearbeitungspauschale von 5 oder besser 7,50 Euro abziehen( natürlich vorher ankündigen)
    Die Einstellgebühren bei ebay sind schließlich auch futsch , sowie die Zeit für Bildbearbeiten und die Auktionseinstellung.
    Lass den andern ruhig klagen.
    Erstmal bezahlt er seine Anwaltskosten, danach wird der richter ihm mal erzählen, was ein wirksamer Wiederruf ist und was ein unwirksamer Wiederruf aus Spekulationsgründen ist.
     
  3. RomanSchneider

    RomanSchneider

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    1.033
    Zustimmungen:
    0
    Ebay Username:
    eBay-Logo Coindistributionnetwork_de
    Quartalsirre

    Seitdem ich konsequent SOLCHE Widersprüchler negativ bewerte, ist das ohnehin gering auftretende Phänomen in die Bedeutungslosigkeit verschwunden. Jeder, der so widerruft, wird konsequent negativ bewertet und zwar sofort nach Eingang eines solchen Emails - ohne weitere Diskussion. Und gesperrt. Der letzte quartalsirre Ebay-Psychopath hat doch tatsächlich mehrmals den gleichen Gegenstand ersteigert, um dann alle teuersten zu widerrufen und den billigsten zu behalten. Das dürfte rechtsmißbräuchlich sein und lasse ich gerne vor Gericht klären, wenn der Kunde solange durchhält... Solche Kunden will ich nicht im Laden, nicht auf der Messe und auch nicht im Fernabsatz.
    Die regelmässig für meine Negativbewertung erhaltene Gegen-Negativ-Bewertung nehme ich gerne entgegen, - geht in der Vielzahl der positiven sowieso unter... :)
     
  4. b2933

    b2933

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.181
    Zustimmungen:
    203
    Ebay Username:
    eBay-Logo b2933
    Da hast Du anscheinend nicht sorgfältig genug gearbeitet, sonst gäbe es diesen Thread nicht ;)
     
  5. Dreamboy

    Dreamboy

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    9
    @karsten72,

    ich glaube Du machst Dich hier Strafbar.

    Du veröffentlichst hier persönliche Daten eines dritten der von seinem Recht Dir gegenüber als Händler Gebrauch macht.

    Er braucht noch nicht mal einen Grund seines Wiederrufes anzugeben.

    Hat der Kunde seine Genehmigung dafür gegeben !!!.

    Nein, dann solltest Du den Beitrag sofort löschen.
     
  6. DDresdner

    DDresdner

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    951
    Träum mal schön weiter.... aber eh Du noch den Bundesdatenschutzbeauftragten anrufst, habe ich den Klarnamen geändert. Zum Aufnehmen auf die Sperrliste reicht ja der Ebay-Mitgliedsname...
    Übrigens möchte ich DEN Staatsanwalt mal sehen, der diese Pillepalle verfolgt...
     
  7. Lolo!

    Lolo!

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    4.915
    Zustimmungen:
    382
    Gerne: ;)

    "bezịchtigen /Vb./ jmdn. einer Tat b. jmdn. einer Tat für schuldig erklären: jmdn. eines schweren Vergehens, des Diebstahls, Meineids, Verrats, Leichtsinns, der Verschwendung, Unwahrheit b.; Sie war froh, Wäuchlein nicht vorschnell des Mordes an Matthias bezichtigt zu haben Feuchtw. Tag 378; jmdn. b., er hätte gelogen, ungerecht gehandelt; einen Schuldlosen b.; jmdn. als Mitschuldigen b.;"


    Den Teil, der auf Deinen Beitrag zutrifft, habe ich extra rot markiert! :D
     
  8. Dreamboy

    Dreamboy

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    9

    @karten72
    Ich träume nicht aber bei Dir könnte es ein böses erwachen geben wenn Dir wegen so einer Sache Post von seinem Anwalt ins Haus kommt.

    Auch Emails unterliegen dem Postgeheimnis und es ist nun mal so das Du Private Daten anderer ohne deren Einwilligung nicht veröffentlichen darfst.

    Aber Du musst ja wissen was Du machst. Hast ja zumindest seinen Namen entfernt.
     
  9. DDresdner

    DDresdner

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.431
    Zustimmungen:
    951
    Na dann ist ja alles klar.. mein EX-Kunde hätte nicht sondern HAT das Widerrufsrecht missbraucht.
     
  10. Dreamboy

    Dreamboy

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    1.354
    Zustimmungen:
    9
    Ich bin mal davon ausgegangen das der Kunde die Ware schon bezahlt hatte.

    Du hattest nichts darüber geschrieben.

    Wenn nicht kannst Du auf eine Art noch froh sein weil Du dann bei einem Warenwert über 40Euro auch noch die Hin und Rücksendekosten an der Backe gehabt hättest.

    Abhacken und auf die Sperrliste.....fertig !.:motz:
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden