www.honscha.de

Sovereign Victoria

Dieses Thema im Forum "Goldmünzen" wurde erstellt von Goldnase, 5. März 2017.

  1. Goldnase

    Goldnase

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    3.224
    Zustimmungen:
    274


    Brauche mal schnell euren Hilfe. Trotz Spezialliteratur kurze Frage:

    Warum wurden die Sovereigns Victoria teilweise im selben Jahrgang mit Wappen und /oder Georg geprägt?

    Speziell Australien aber auch GB
    Selbst im Marsh wird gesagt das es so ist aber nicht warum. In GB nur von 1871-1874 in Australien von1871-1887 wurden beide Rückseitenmotive geprägt / Wappen und Georg Drachentöter. Das auch noch in hohen Auflagezahlen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2017
  2. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.052
    Zustimmungen:
    8.246
    Interessante Frage. In meinem Marsh ( 1980 ) steht auch bloss: " In 1871, in request of the Queen, a new sovereign was to appear. The design that was finally accepted, was an obverse again showing the young head of the Queen, and the reverse was to be the return of St. George and the dragon by Pistrucci ".

    Ansell äussert sich in seinem 1871 erschienen Buch " The Royal Mint " sehr kritisch zu dem neuen Design ( S. 168ff ), das, wie er meint, Pistruccis Werk nicht gerecht wird. Weiter bemängelt er, dass man bei Portrait der Königin die Augenpartie unvorteilaft überarbeitet habe, anstatt ein gänzlich neues Portrait zu entwerfen. Hier klingt an, dass Ansell ein neues Portrait der Monarchin für überfällig hielt. Er führt an, dass solch ein Vorhaben durch eine Verfügung Prinz Alberts verhindert worden sei, der das Bildnis seiner Gemahlin nicht verändert haben wollte.

    Wenn Victoria nun aber selbst die Initiative zu einer Änderung des Münzbildes ergriff, stellt sich die Frage, wieso das alte Münzbild noch jahrelang weiterverwendet wurde. Ich habe auf Grund dieser ( dürftigen ) Quellen nicht den Eindruck, ein Nebeneinander, wie bei den 2DM- Stücken , sei der Grund für die Schaffung eines zweiten Sovereign- Typs gewesen. Vielmehr erscheint mir das Fortbestehen des Shield- Typs das Ergebnis eines gesonderten Beschlusses irgendwo im System zu sein. Ansell selbst erwähnt 1871 nichts vom Fortbestehen des Shield - Typs. Vielleicht kann man sich folgendes Scenario vorstellen :
    - 1871 : Victoria/St George beschlossen
    - 1871- Victoria / St. George Produktionsbeginn
    -1871 : Ansell veröffentlicht sein Buch über die Royal Mint
    - 1871 : Ereignis X
    -1871 : Shield- Typ weitergeprägt
    Deswegen glaube ich , die Frage, der nachzugehen spannend klingt, muss lauten : Wieso wurde der Shield- Typ noch weitergeprägt, obwohl er als obsolet betrachtet wurde und die Schaffung eines Nachfolgers beschlossen und umgesetzt war.
     
    Zuletzt bearbeitet: 5. März 2017
  3. Goldnase

    Goldnase

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    3.224
    Zustimmungen:
    274
    Danke erstmal für deine Antwort.
     
  4. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.052
    Zustimmungen:
    8.246
    Ich habe in einem anderen Forum eine Antwort von einem Englandexperten bekommen . Unter Berufung auf eine englische Publikation teilte er mir mit , dass der genaue Grund für die Fortführung des Shieldtyps bis heute ungeklärt ist. Er selbst stellte die These auf, man habe bereits vorgefertigte Stempel aufbrauchen wollen, was ich für England einigermaßen plausibel finde, für Australien jedoch nicht unbedingt.
     
  5. Ruhejofes

    Ruhejofes

    Registriert seit:
    2007
    Beiträge:
    1.325
    Zustimmungen:
    626
    Ebay Username:
    eBay-Logo Ruhejofes
    Zuletzt bearbeitet: 20. März 2017
    Goldnase und Rochade gefällt das.
  6. Goldnase

    Goldnase

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    3.224
    Zustimmungen:
    274
    Danke. Guter Tipp
     
  7. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.052
    Zustimmungen:
    8.246
    @Goldnase : Hast Du von der Royal Mint eine Antwort erhalten ?
     
  8. Goldnase

    Goldnase

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    3.224
    Zustimmungen:
    274
    Nein. Bis jetzt leider nicht
     
  9. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    10.052
    Zustimmungen:
    8.246
    Einer Information in einem englischen Forum zufolge, soll der Grund für die zeitgleiche Ausprägung beider Typen darin liegen, dass der asiatische Markt den niedergehauenen Drachen nicht mochte und es deshalb notwendig war, mit dem Shield- Typ eine Prägung anbieten zu können, die im dortigen Handel angenommen wurde.
    Dies könnte insbesondere die Fortführung der Prägungen in Australien erklären.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2019
  10. hegele

    hegele Registered User

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    10.695
    Zustimmungen:
    4.713
    Ebay Username:
    eBay-Logo drei.stutz
    Ich habe einen Scan einer alten Abhandlung mit Bildern von Jaeger: "Notes of Genuine Sovereigns", da wird man aber auch nicht schlau
    Und dann noch einen Scan von "Notes and Counterfeit Sovereigns", da bin ich noch nicht durch mit Studieren, da gehts hauptsächlich um Anzahl von Kerben und anderen Echtheitsmerkmalen.

    Bei den Bildern heisst es zu 1871 mit Drachen:

    Reverse as 1821 (photo no.2,); this continueC, until
    1887 but some sovereigns were struck, also, with
    the shield. of arms.
     
    Zuletzt bearbeitet: 3. Oktober 2019
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden