• Serverupdate heute im Laufe des Tages: Heute wird das Forum und mein Online-Shop temporär nicht erreichbar sein. Grund dafür ist ein Umzug des Servers auf eine leistungsfähigere Hardware!

Spiel - Wie weit kommen wir zurück? (Teil II)

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
477
Punkte für Reaktionen
1.964
Ebay Username
eBay-Logo ischbierra
Die Panchala waren ein Königtum im Norden Indiens. In vorchristlicher Zeit waren sie beherrschend im Norden, dann verschwanden sie fast, um erneut als Macht aufzutauchen. Die Gupta haben sie dann endgültig erobert. Aus der letzten Phase stammt diese Bronze aus der Hauptstadt Ahichatra. Um 300-340, 1,93 gr.; Mitch.4727
300-340 (1).JPG 300-340 (2).JPG
 

kaamos

Foren - Sponsor
Mitglied seit
04.04.2011
Beiträge
1.518
Punkte für Reaktionen
9.211
290-299
25.07.-31.07.2020
 

kaamos

Foren - Sponsor
Mitglied seit
04.04.2011
Beiträge
1.518
Punkte für Reaktionen
9.211
72. Bilanz nach 1716 Jahren (2016-300)

Anmerkung 2020-07-25 192501.jpg


Die Römer haben es ja ganz schön in sich! Faszinierend, wie sich die Münzprägung wieder so sehr verändert, dass die Anzahl der gezeigten Münzen wieder Werte wie um das Jahr 1000 erreicht.

Insgesamt wurden in den vergangenen 1.700 Jahren 5.234 Münzen aus 812 Ländern gezeigt.

Sachsen (211) ist das Land mit den meisten Präsentationen, gefolgt vom Deutschen Reich (174). Dänemark (156) liegt auf dem dritten Platz.

Die meisten Münzpräsentationen stammen von kaamos (609) und Razorback (438), sowie moppel65 (285). Die meisten unterschiedlichen Länder bereiste kaamos (323), knapp gefolgt Razorback (305) und reining (206).

Alles dieses und noch viel mehr könnt ihr der angehängten EXCEL-Datei entnehmen, zum Beispiel:

- In der Tagesbilanz: Wer hat wann welches Land präsentiert

- In der Personenbilanz: Wer hat welche Länder wie oft gezeigt (Lieblingsland)

- In der Länderbilanz: Wann wurden welche Länder wie oft präsentiert

sowie in der Gesamtbilanz:

- Wie entwickelte sich täglich die Anzahl der Teilnehmer, der Münzpräsentationen und der gezeigten Länder.

Mit Hilfe der EXCEL-Datei könnt ihr leichter Münzen aus eurem Sammelgebiet in diesem wöchentlich wachsenden Thread finden.

Irgendwo in der Tagesbilanz muss mir ein schon einige Jahrhunderte zurückliegender Fehler unterlaufen sein. Aufgrund der schieren Datenmenge bitte ich darum, mir nachzusehen, ihn nicht zu suchen.

Für die zur Verfügung Stellung der Tabelle bedanke ich mich bei numisfreund.
 

Anhänge

kaamos

Foren - Sponsor
Mitglied seit
04.04.2011
Beiträge
1.518
Punkte für Reaktionen
9.211
280-289
01.08.-07.08.2020
 
Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
477
Punkte für Reaktionen
1.964
Ebay Username
eBay-Logo ischbierra
Carus wurde 282 im Alter von etwa 53 Jahren vom Heer in Raetien und Noricum zum Augustus ausgerufen und nach der Ermordung des Probus im ganzen Reich anerkannt. Er zog gegen die Sasaniden. Im November starb er im Armeelager vor Ktesiphon unter ungeklärten Umständen.
Carus, 282-283, Antoninian, Ticinum 282, 3,13 gr.; RIC 82
Antoninian, Ticinum, RIC 82 (1).JPG Antoninian, Ticinum, RIC 82 (2).JPG
 
Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
477
Punkte für Reaktionen
1.964
Ebay Username
eBay-Logo ischbierra
Der jüngere Sohn des Carus war Numerianus. Seit Vater ernennt ihn 282 zum Caesar und 283 zum Augustus. Im Herbst 284 wird er tot aufgefunden. Ein des Mordes Beschuldigter wird von Diocletian erschlagen, der sich daraufhin zum Augustus ausrufen läßt.
Numerian, Antoninian, Lyon 284, 3,82 gr.; RIC 397
Antoninian, 284 Lyon, RIC 397 (1).JPG Antoninian, 284 Lyon, RIC 397 (2).JPG
 
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
10.675
Punkte für Reaktionen
9.038
Probus, 276 bis 282
Antoninian, gepr. in Serdica
RIC 878
Kamp 121.95.2
Teilweise erhaltener Silbersud, 4,33g
Diese Münze gefiel mir der gut geschnittenen Rückseite wegen. Sowohl das Pferd, als auch der Barbar sind sorgfältig ausgearbeitet. Besonders gilt das für den Barbaren, der auf manchen Stempeln für diese Münze fast wie ein Strichmännchen aussieht,hier erkennt man sogar die Falten seiner Beinkleider.
 

Anhänge

Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
10.675
Punkte für Reaktionen
9.038
Hier ist der niedergekämpfte Barbar ein Strichmännchen :
Aurelian, AE Antoninianus, AD 270-275. Antoninianus. Rome mint. IMP AVRELIANVS AVG, radiate, cuirassed bust right / ORIENS AVG, Sol walking right, holding laurel-branch and bow, trampling on recumbent captive. A in left field. Mintmark XXIR. RIC V-1, 64. ( Wildwinds )
 

Anhänge

Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet