www.honscha.de

Spiel - Wie weit kommen wir zurück? (Teil II)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von kaamos, 12. Mai 2018.

  1. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    9.072


    890-899
    01.-07.06.
     
  2. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    9.072
    65. Bilanz nach 1106 Jahren (2016-900)

    Unbenannt.JPG


    Bisher wurden insgesamt 5056 Münzen aus 784 Ländern gezeigt.

    Sachsen (211) ist das Land mit den meisten Präsentationen, gefolgt vom Deutschen Reich (174). Dänemark (156) liegt auf dem dritten Platz.

    Die meisten Münzpräsentationen stammen von kaamos (601) und Razorback (431), sowie moppel65 (285). Die meisten unterschiedlichen Länder bereiste kaamos (318), knapp gefolgt Razorback (303) und reining (206).

    Alles dieses und noch viel mehr könnt ihr der angehängten EXCEL-Datei entnehmen, zum Beispiel:

    - In der Tagesbilanz: Wer hat wann welches Land präsentiert

    - In der Personenbilanz: Wer hat welche Länder wie oft gezeigt (Lieblingsland)

    - In der Länderbilanz: Wann wurden welche Länder wie oft präsentiert

    sowie in der Gesamtbilanz:

    - Wie entwickelte sich täglich die Anzahl der Teilnehmer, der Münzpräsentationen und der gezeigten Länder.

    Mit Hilfe der EXCEL-Datei könnt ihr leichter Münzen aus eurem Sammelgebiet in diesem täglich wachsenden Thread finden.

    Für die zur Verfügung Stellung der Tabelle bedanke ich mich bei numisfreund.
     

    Anhänge:

  3. ischbierra

    ischbierra

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1.215
    Ebay Username:
    eBay-Logo ischbierra
    Byzanz, Leo VI. 886-912, Follis, Konstantinopel, 4,96 gr.; So 34,6
    AV: Leo und Alexander +LEOn SALEXAnGROS
    RV: +LEOn SALEXAnGROS bASIL' ROmEOn
    0886-0912 Leo VI. Follis, Konst. So 34,6 (1).JPG 0886-0912 Leo VI. Follis, Konst. So 34,6 (2).JPG
     
    Razorback, moppel65, issyr7 und 4 anderen gefällt das.
  4. ischbierra

    ischbierra

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1.215
    Ebay Username:
    eBay-Logo ischbierra
    Abbassiden, Al Mutadid Billah, 892-902 (279-289), Dirhem 285 (898 AD), Madinat as Salam, 2,32 gr.; A 242
    0892-0902 Al Mutadid Billah, Dirhem, 285 Madinat as Salam, A 242 (1).JPG 0892-0902 Al Mutadid Billah, Dirhem, 285 Madinat as Salam, A 242 (2).JPG
     
    Muppetshow, kaamos, Razorback und 3 anderen gefällt das.
  5. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    9.072
    880-889
    08.-14.06.
     
    Muppetshow gefällt das.
  6. ischbierra

    ischbierra

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1.215
    Ebay Username:
    eBay-Logo ischbierra
    Kaschmir, Sankara Varman 883-901, AE Stater, 6,18 gr.; Tye 766
    0883-0901  Sankara Varman AE-Stater (1).JPG 0883-0901  Sankara Varman AE-Stater (2).JPG
     
    Kronerogøre, JensiS, Muppetshow und 4 anderen gefällt das.
  7. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    9.072
    870-879
    15.-21.06.
     
    Kronerogøre und Muppetshow gefällt das.
  8. ischbierra

    ischbierra

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    251
    Zustimmungen:
    1.215
    Ebay Username:
    eBay-Logo ischbierra
    Byzanz, Basilius I. (867-886) mit seinen Söhnen Leo VI. und Constantinus, Follis, Konstantinopel 870-879, 5,49, gr., Sommer 33,8
    867-886 Basilius I. Follis, Konst. 870-79, So 33,8 (1).JPG 867-886 Basilius I. Follis, Konst. 870-79, So 33,8 (2).JPG
     
  9. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.381
    Zustimmungen:
    9.072
    860-869
    22.-28.06.
     
  10. issyr7

    issyr7

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    215
    Zustimmungen:
    433
    Bevor das Jahrzehnt ganz leer bleibt: nochmal Byzanz, nochmal Basileios I.: Kleinbronze aus Cherson (Krim), Sommer 33.12, 3,6g. Leider nur mäßig erhalten und gescannt ...
    Diese Münzen wurden übrigens gegossen, nicht geprägt; ihr Wert innerhalb des byzantinischen Währungssystems scheint unbekannt zu sein.
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden