www.honscha.de

Spiel - Wie weit kommen wir zurück? (Teil II)

Dieses Thema im Forum "Allgemeines" wurde erstellt von kaamos, 12. Mai 2018.

  1. ischbierra

    ischbierra

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    1.631
    Ebay Username:
    eBay-Logo ischbierra


    Und noch eine weitere Variante, diesmal sind die Punkte über und unter den Sternen nur bei dem rechten Stern. Also auch ein Follis aus Konstantinopel, aus dem Offizin E, 18,56 gr; Sommer 1,17 var.
    0491-0518 Anastasius, Follis, Konst. So 1,17 var (1).JPG 0491-0518 Anastasius, Follis, Konst. So 1,17 var (2).JPG
     
    JensiS, Razorback, Muppetshow und 3 anderen gefällt das.
  2. ischbierra

    ischbierra

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    1.631
    Ebay Username:
    eBay-Logo ischbierra
    Noch mal ein Schritt zurück: Justinus I. 518-527, Follis, Nikomedia, Offizin B, 518-522, 15,9 gr.; Sommer 2,28
    0518-0527 Justinus I. Follis, Nikomedia, Off B, 518-22, So 2,28 (1).JPG 0518-0527 Justinus I. Follis, Nikomedia, Off B, 518-22, So 2,28 (2).JPG
     
    Razorback, reining, issyr7 und 2 anderen gefällt das.
  3. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    9.148
    500-509
    29.02.-06.03.2020
     
  4. issyr7

    issyr7

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    624
    Nicht nur der Follis, sondern auch seine Halb- und Viertelstücke gehen auf die Reform des Anastasius I. zurück. Hier ein Viertelfollis aka Dekanummion, Konstantinopel 498-507, 1,96g, Sear 26 / Sommer 1.23. Ob allerdings die auf der Münze erwähnte "Eintracht" auch zwischen dem Kaiser und seinen Stempelschneidern herrschte, darf man angesichts der missratenen Anordnung der Buchstaben bezweifeln ...
     

    Anhänge:

    JensiS, Razorback, reining und 3 anderen gefällt das.
  5. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    9.148
    490-499
    07.03.-13.03.2020
     
  6. issyr7

    issyr7

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    275
    Zustimmungen:
    624
    Sooo ... dann will ich mich mal von Anastasius, Byzanz und leider auch aus diesem Spiel verabschieden, und zwar mit meinem ältesten Goldstückchen: Anastasius I., Tremissis, 1,40g, Konstantinopel nach 492, Sear 8/Sommer 1.8. Jeder weitere Beitrag von mir in diesem Thread wäre reiner Zufall ... liebe Antikensammler: It's your turn!
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2020
    reining, JensiS, Razorback und 2 anderen gefällt das.
  7. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    9.148
    70. Bilanz nach 1516 Jahren (2016-500)

    Unbenannt.JPG

    Als wir 1450 mit dem ersten Teil aufgehört haben hätte ich nicht gedacht, dass noch einmal 1000 Jahre dazu kommen. Vielen Dank an die beiden letzten Spieler, die uns in den letzten Wochen so interessante Einblicke in die Byzantinische Antike beschert haben!

    Insgesamt wurden in den vergangenen 1.500 Jahren 5.169 Münzen aus 802 Ländern gezeigt – in den letzten 100 Jahren wöchentlich so viele, wie das letzte Mal vor einem halben Jahrtausend.

    Sachsen (211) ist das Land mit den meisten Präsentationen, gefolgt vom Deutschen Reich (174). Dänemark (156) liegt auf dem dritten Platz.

    Die meisten Münzpräsentationen stammen von kaamos (608) und Razorback (432), sowie moppel65 (285). Die meisten unterschiedlichen Länder bereiste kaamos (322), knapp gefolgt Razorback (304) und reining (206).

    Alles dieses und noch viel mehr könnt ihr der angehängten EXCEL-Datei entnehmen, zum Beispiel:

    - In der Tagesbilanz: Wer hat wann welches Land präsentiert

    - In der Personenbilanz: Wer hat welche Länder wie oft gezeigt (Lieblingsland)

    - In der Länderbilanz: Wann wurden welche Länder wie oft präsentiert

    sowie in der Gesamtbilanz:

    - Wie entwickelte sich täglich die Anzahl der Teilnehmer, der Münzpräsentationen und der gezeigten Länder.

    Mit Hilfe der EXCEL-Datei könnt ihr leichter Münzen aus eurem Sammelgebiet in diesem täglich wachsenden Thread finden.

    Irgendwo in der Tagesbilanz muss mir ein schon einige Jahrhunderte zurückliegender Fehler unterlaufen sein. Aufgrund der schieren Datenmenge bitte ich darum, mir nachzusehen, ihn nicht zu suchen.

    Für die zur Verfügung Stellung der Tabelle bedanke ich mich bei numisfreund.

    --------------------------------------------

    Sollten sich in einer Woche künftig keine weiteren Präsentationen zeigen, aktualisiere ich den Jahreszähler trotzdem. Vielleicht findet sich ja dann zu einem früheren Jahr wieder jemand, der etwas zu zeigen hat.

     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 7. März 2020
  8. ischbierra

    ischbierra

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    1.631
    Ebay Username:
    eBay-Logo ischbierra
    Es wird wohl ein paar Jahrzehnte eine gewisse Durststrecke geben bis wir dann zu den Römern herunterkommen, aber vielleicht gibt es bis dahin ja doch vereinzelt Stücke, die in die Zeit passen.
    Ein Kapitel in der Numismatik sind die sog. Iranischen Hunnen, die Robert Göbl unterteilte in Kidariten,Alchon,Nezak und Hephthaliten. Es waren wohl Stämme oder Stammesverbände, die in mehreren Wellen zwischen dem 4. und 7.Jhd. in Gebiete des heutigen Afghanistan eindrangen und dort regierten. Vieles ist dabei noch unklar, bis hin zur klaren Unterscheidung der Gruppen und ihrer Münzen.
    Ein Nezak Herrscher - der auch unter die Hephthaliten gerechnet wird - war Napki Malka um 475-575. Hier eine Bi.Drachme (im Sasanidenstil), 2,95 gr.; Mitch 1510
    475-575 Napki Malik Bi-Drachme MAC 1510 (1).JPG 475-575 Napki Malik Bi-Drachme MAC 1510 (2).JPG
     
    JensiS, Razorback, Muppetshow und 3 anderen gefällt das.
  9. ischbierra

    ischbierra

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    384
    Zustimmungen:
    1.631
    Ebay Username:
    eBay-Logo ischbierra
    Sasaniden, Kavad I. 488-497 + 499-531, Drachme, Münzstätte MA, Jahr nicht sicher lesbar, 4,1 gr.
    488-531 Kavad I. Drachme MA (1).JPG 488-531 Kavad I. Drachme MA (2).JPG
     
    JensiS, issyr7, Razorback und 3 anderen gefällt das.
  10. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.458
    Zustimmungen:
    9.148
    480-489
    14.03.-20.03.2020
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden