Sprachlich Interessantes zu Währungsbezeichnungen

Registriert
23.04.2009
Beiträge
1.650
Punkte Reaktionen
3.421
Eine Diskussion über Währungsbezeichnungen habe ich hier noch nicht gefunden, vielleicht ergeben sich ein paar interessante Funde zu den Namen von Währungen oder zu den Symbolen für diese.

Manchmal wird eine Währung in unterschiedlichen Sprachen unterschiedlich genannt. Es gibt Fälle wie den Schweizer Franken, der auf Französisch "Franc suisse" genannt wird, auf Italienisch "Franco svizzero" und auf Rätoromanisch "Franc svizzer". Aber in manchen Fällen haben verschiedene Bezeichnungen für eine Währung nichts miteinander zu tun.
Ein Beispiel klang gerade in diesem Nachbarthread an. Da gab es eine kleine Diskussion zum Dollarzeichen: das Zeichen $ wurde für den Peso genutzt, es ging jedoch in den 1780er/1790er Jahren auf den Dollar über. Der gesamte Süden der heutigen USA war ja vorher spanisch/mexikanisch gewesen, was man auch an vielen Orts- und Flussbezeichnungen merkt.

Der Name Dollar selbst kommt aus Tschechien, wer das nachlesen möchte, findet hier mehr Informationen.

Und gestern beim Stöbern in der neuen Katz-Auktion fiel mir ein zyprischer Geldschein von 1950 ins Auge, der den Nominalwert 1 Pound hat, jedoch außerdem mit ΜΙΑ ΛΙΡΑ (Griechisch für "Eine Lira") und بر ليرا (Osmanisches Türkisch für Eine Lira) bezeichnet war. In der Türkei wurde bekanntlich schon 1928 das lateinische Alphabet eingeführt, auf Zypern nutzte man anscheinend noch 1950 das osmanische (bzw. arabische) Alphabet.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.307
Punkte Reaktionen
3.000
Und gestern beim Stöbern in der neuen Katz-Auktion fiel mir ein zyprischer Geldschein von 1950 ins Auge, der den Nominalwert 1 Pound hat, jedoch außerdem mit ΜΙΑ ΛΙΡΑ (Griechisch für "Eine Lira") und بر ليرا (Osmanisches Türkisch für Eine Lira) bezeichnet war. In der Türkei wurde bekanntlich schon 1928 das lateinische Alphabet eingeführt, auf Zypern nutzte man anscheinend noch 1950 das osmanische (bzw. arabische) Alphabet.
Das Pound kommt ja selbst vom lateinischen Libra, was dann vierlerorts einfach zur Lira wurde. Vor dem Franc hatte Frankreich das Livre, und selbst das Britische Pfund hat ein "£" als Abkürzung (Malta vor dem Euro ebenfalls).
 

BGK

Registriert
08.07.2016
Beiträge
1.802
Punkte Reaktionen
552
Vielleicht auch ganz interessant.

Das Euro Zeichen wurde vom ehemaligen Chefgrafiker der Europäischen Gemeinschaft Arthur Eisenmenger erfunden. Der im Jahr 1914 geborene Deutsche zeichnete in den letzen Tagen seiner Karriere mit Tusche das Euro Logo auf einen ca. 20 cm breiten Zeichenkarton. Eisenmengers schuf das Eurozeichen ohne ihm große Bedeutung beizumessen als ein Symbol für Europa, ein Währungssymbol hatte er nicht im Sinn. Im Jahre 1974 ging Eisenmenger schließlich in Pension und der Entwurf verschwand in irgendeiner Schublade.

Als im Jahr 1997 das Euro Zeichen als Symbol für die Euro-Währung der Öffentlichkeit präsentiert wurde, sah Eisenmenger die Präsentation im Fernsehen und glaubte seinen Augen nicht, als er seinen alten Entwurf wieder erkannte. Nicht nur, dass Eisenmenger mit keinem Wort als Schöpfer des Entwurfs erwähnt wurde, wurde auch noch verlautbart, der Euro wäre von einem Team von 4 Personen entworfen worden. Eisenmenger hatte den Entwurf damals jedoch ganz alleine gestaltet.

Die offizielle Leseart der EU zum Euro-Zeichen war folgende: Das Zeichen ist an das griechische Symbol Epsillon angelehnt und steht als Symbol für die Wiege der Europäischen Zivilisation. Die beiden Striche symbolisieren die Stabilität des Euro bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes. Eine Definition die sich nicht mit Eisenmengers Motivation deckt, der nach eigenen Angaben den Euro „ohne viel zu überlegen“ als Verschmelzung der Buchstaben E und C gezeichnet hat.

Aus Arthur Eisenmengers Feder stammen ausser dem Euro-Zeichen auch noch die Europaflagge und die CE-Kennzeichnung.
 
Registriert
23.04.2009
Beiträge
1.650
Punkte Reaktionen
3.421
Noch ein Beispiel, wie in verschiedenen Sprachen auf einem Geldschein verschiedene Währungsbezeichnungen genutzt werden:
1 Rubel (auf Russisch), 1 Som (vermutlich mit arabisch geschriebenes Usbekisch)
auf einem Geldschein aus Buchara (Link zum Bild)
 
Registriert
19.09.2005
Beiträge
3.749
Punkte Reaktionen
2.606
Auf den Sowjetischen Geldscheinen 1961 stand die Währungsbezeichnung in 15 Sprachen.
Die meisten Bezeichnungen wurden nach der Unabhängigkeit von der Sowjetunion von den Republiken in die eigene Währung übernommen.
 

Anhänge

  • 100 Rubel 1.jpg
    100 Rubel 1.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 44
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.978
Punkte Reaktionen
11.753
Eine Diskussion über Währungsbezeichnungen habe ich hier noch nicht gefunden, vielleicht ergeben sich ein paar interessante Funde zu den Namen von Währungen oder zu den Symbolen für diese.

Manchmal wird eine Währung in unterschiedlichen Sprachen unterschiedlich genannt. Es gibt Fälle wie den Schweizer Franken, der auf Französisch "Franc suisse" genannt wird, auf Italienisch "Franco svizzero" und auf Rätoromanisch "Franc svizzer". Aber in manchen Fällen haben verschiedene Bezeichnungen für eine Währung nichts miteinander zu tun.
Ein Beispiel klang gerade in diesem Nachbarthread an. Da gab es eine kleine Diskussion zum Dollarzeichen: das Zeichen $ wurde für den Peso genutzt, es ging jedoch in den 1780er/1790er Jahren auf den Dollar über. Der gesamte Süden der heutigen USA war ja vorher spanisch/mexikanisch gewesen, was man auch an vielen Orts- und Flussbezeichnungen merkt.

Der Name Dollar selbst kommt aus Tschechien, wer das nachlesen möchte, findet hier mehr Informationen.

Und gestern beim Stöbern in der neuen Katz-Auktion fiel mir ein zyprischer Geldschein von 1950 ins Auge, der den Nominalwert 1 Pound hat, jedoch außerdem mit ΜΙΑ ΛΙΡΑ (Griechisch für "Eine Lira") und بر ليرا (Osmanisches Türkisch für Eine Lira) bezeichnet war. In der Türkei wurde bekanntlich schon 1928 das lateinische Alphabet eingeführt, auf Zypern nutzte man anscheinend noch 1950 das osmanische (bzw. arabische) Alphabet.
Das Dollarsymbol ist wohl von den spanischen 8- Realstücken, den " Spanish Dollars " abgeleitet. Die beiden Striche, die manchmal zu einem zusammengefasst werden, stehen für die Säulen des Herkules aus dem spanischen Wappen.
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.978
Punkte Reaktionen
11.753
Vielleicht auch ganz interessant.

Das Euro Zeichen wurde vom ehemaligen Chefgrafiker der Europäischen Gemeinschaft Arthur Eisenmenger erfunden. Der im Jahr 1914 geborene Deutsche zeichnete in den letzen Tagen seiner Karriere mit Tusche das Euro Logo auf einen ca. 20 cm breiten Zeichenkarton. Eisenmengers schuf das Eurozeichen ohne ihm große Bedeutung beizumessen als ein Symbol für Europa, ein Währungssymbol hatte er nicht im Sinn. Im Jahre 1974 ging Eisenmenger schließlich in Pension und der Entwurf verschwand in irgendeiner Schublade.

Als im Jahr 1997 das Euro Zeichen als Symbol für die Euro-Währung der Öffentlichkeit präsentiert wurde, sah Eisenmenger die Präsentation im Fernsehen und glaubte seinen Augen nicht, als er seinen alten Entwurf wieder erkannte. Nicht nur, dass Eisenmenger mit keinem Wort als Schöpfer des Entwurfs erwähnt wurde, wurde auch noch verlautbart, der Euro wäre von einem Team von 4 Personen entworfen worden. Eisenmenger hatte den Entwurf damals jedoch ganz alleine gestaltet.

Die offizielle Leseart der EU zum Euro-Zeichen war folgende: Das Zeichen ist an das griechische Symbol Epsillon angelehnt und steht als Symbol für die Wiege der Europäischen Zivilisation. Die beiden Striche symbolisieren die Stabilität des Euro bzw. des Europäischen Wirtschaftsraumes. Eine Definition die sich nicht mit Eisenmengers Motivation deckt, der nach eigenen Angaben den Euro „ohne viel zu überlegen“ als Verschmelzung der Buchstaben E und C gezeichnet hat.

Aus Arthur Eisenmengers Feder stammen ausser dem Euro-Zeichen auch noch die Europaflagge und die CE-Kennzeichnung.
Aus " Die Münze ", 1973/1:
 

Anhänge

  • 20220213_140857.jpg
    20220213_140857.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 56
  • 20220213_140933.jpg
    20220213_140933.jpg
    149,3 KB · Aufrufe: 49

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.307
Punkte Reaktionen
3.000
Das Dollarsymbol ist wohl von den spanischen 8- Realstücken, den " Spanish Dollars " abgeleitet. Die beiden Striche, die manchmal zu einem zusammengefasst werden, stehen für die Säulen des Herkules aus dem spanischen Wappen.
Deswegen ist das Zeichen ja auch auf den Mexikanischen Pesos abgebildet.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet