Sternenfreundethred

Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.742
Punkte Reaktionen
1.274
Meine einstellungen für München.

upload_2020-5-23_10-38-49.png


Passt von der Uhrzeit recht gut zu meiner Beobachtung vom 23. Mai mit 22:37 Uhr.
 

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
1.070
Für Frühaufsteher gibt es morgen (19. Juni 2020) wieder etwas Hübsches am morgendlichen ONO-Himmel zu bestaunen.

Unser ständiger Begleiter rückt Venus, die mittlerweile zum Morgenstern mutiert ist, auf die Pelle.

Ich habe unten den Himmelsanblick reinkopiert (Quelle: Interaktive Himmelskarte)

Für Dresden gilt diese Karte für ca. 4:15 MESZ, für München für ca. 4:30 MESZ, für Düsseldorf für ca. 4:45 MESZ und für Hamburg für ca. 4:20 MESZ.

Wir befinden uns kurz vor der Sommersonnenwende, dementsprechend ist das Ganze desto schlechter zu sehen, je weiter nördlich in Deutschland sich der Beobachter befindet, da die Dämmerung dort schon weit fortgeschritten ist.

Hier der Anblick :


upload_2020-6-18_17-18-17.png
 
Zuletzt bearbeitet:

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
1.070
Und noch etwas unnützes Halbwissen rund um die Sommersonnenwende: Etwa nördlich einer Linie Stuttgart - Ingolstadt gibt es aktuell keine Nacht im astronomischen Sinne mehr, da die Sonne nicht mehr die dafür erforderlichen 18° unter den Nordhorizont rutscht. Im Süden und in der Mitte der Republik ist die Dämmerung über dem Nordhorizont zwischen 1:00 und 1:30 MESZ (zum Sonnentiefststand) allerdings kaum bis gar nicht zu bemerken.

Ganz anders sieht das schon in den nördlichen Gefilden aus. In Kiel beispielsweise rutscht die Sonne zur Mitte der Nacht gegen 1:21 MESZ so gerade noch 12° unter den Horizont, so dass gerade noch die Grenze der nautischen Dämmerung erreicht wird. Wer dort dann zum Nordhorizont blickt, erkennt noch einen deutlich aufgehellten Himmel, während davon ganz im Süden Bayerns und Baden-Württembergs überhaupt nichts zu erahnen ist.

Was würde Spock dazu sagen? Faszinierend.
 

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
1.070
Aktuell kann man mit bloßem Auge (praktisch aber besser mit einem Fernglas) einen Kometen beobachten. Komet C/2020 F3 NEOWISE erreicht heute sein Perihel (geringsten Abstand zur Sonne) und kann im Sternbild Fuhrmann entdeckt werden.

Anbei noch ein Link mit den genauen Positionen für die nächsten Tage (ganz nach unten scrollen). Comet C/2020 F3 (NEOWISE) Information | TheSkyLive.com
 

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Registriert
08.02.2002
Beiträge
4.958
Punkte Reaktionen
1.070
.....und eine Aufsuchkarte. Hoffe, dass das Wetter mal besser wird.
 

Anhänge

  • 01920732-B274-4B0B-B4E7-03067808DB69.png
    01920732-B274-4B0B-B4E7-03067808DB69.png
    1,2 MB · Aufrufe: 39
Oben