• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Sternenfreundethred

Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.442
Punkte Reaktionen
6.862
Wie wäre es mit einem kleinen Quiz?
 
Registriert
11.10.2013
Beiträge
446
Punkte Reaktionen
931
Interessanter Thread und leichtes Quiz, das sogar ich lösen konnte. Zur ernsthaften Sternenguckerei hat man hier im Ruhrgebiet leider wegen viel zu viel Licht von unten keine Chance. Wenn ich den Großen Wagen und Cassiopeia sehen kann, bin ich ja schon zufrieden. Viel mehr würde ich aber eh nicht benennen können ...:schaem:
 
Registriert
28.01.2011
Beiträge
1.892
Punkte Reaktionen
1.243
Nur 2 Fehler im Quiz muss ich bemängeln: Jupiter hat am meisten bekannte Monde, und Venus kann man natürlich sehr leicht mit bloßem Auge sehen, schließlich wurde sie gerade als dritthellstes Objekt hervorgehoben, gemeint war wohl: unter günstigen Bedingungen vor Sonnenuntergang am Abendhimmel bzw. nach Sonnenaufgang am Morgen.
 
Registriert
28.01.2011
Beiträge
1.892
Punkte Reaktionen
1.243
Oder wird Saturn schon wieder mit mehr Monden geführt...?
 

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
481
Punkte Reaktionen
834
Nur 2 Fehler im Quiz muss ich bemängeln: Jupiter hat am meisten bekannte Monde, und Venus kann man natürlich sehr leicht mit bloßem Auge sehen, schließlich wurde sie gerade als dritthellstes Objekt hervorgehoben, gemeint war wohl: unter günstigen Bedingungen vor Sonnenuntergang am Abendhimmel bzw. nach Sonnenaufgang am Morgen.
Nein, es sind drei
Die "populäre" Eselsbrücke ist verballhornt, von:
Mein Vater erklärt mir jeden Sonntag unsere neun Planeten.
Copy-right bei meinem Opa;)
Viele Grüße
Heinz-Rudolf
 
Registriert
21.10.2004
Beiträge
543
Punkte Reaktionen
2.157
Was viele aber nicht wissen: Der früheste Sonnenuntergang findet bereits um den/am 13. Dezember statt. In Berlin zum Beispiel um 15:52. Der späteste Sonnenaufgang findet jedoch erst Ende Dezember um 8:17 statt.

Hier mal als Beispiel die Orte des Zipfelbundes:

Görlitz frühester SU 15:52 spätester SA 8:04
List auf Sylt 15:57 und 8:51
Oberstdorf 16:28 und 8:06
Selfkant 16:29 und 8:39

Es geht noch extremer: Am Kap Arkona verschwindet die Sonne bereits um 15:39, nirgendwo sonst in Deutschland geht die Sonne früher unter. Und in List auf Sylt dauert es mit 8:51 am längsten, bis das Tagesgestirn sich endlich zeigt.

In Weil am Rhein hingegen findet der früheste Sonnenuntergang erst um 16:38 statt.

Das ist Denksport! Erst war ich ob der Diskrepanz zwischen List und dem ca. 15 Bogenminuten südlicheren Arkona etwas verwirrt. Aber dann hat es gedämmert, daß die Zonenzeit eine Konvention ist, die genau nur auf den 15. östlichen Längengrad und damit auf Görlitz paßt. Glücklicherweise dreht sich die Erde nicht ruckweise im Stundentakt ...:D
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
481
Punkte Reaktionen
834
Der Stern von Bethlehem
Das Jupiter und Saturn sich morgen begegnen (große Konjunktion) ist hier schon hervorragend von hh1969
beschrieben. Also am 21.12. 2020 ist es soweit, Jupiter holt Saturn ein.
Zu sehen, mit Glück, in der Abenddämmerung tief im Südwesten, Jupiter ist der hellere.
Das seltene Himmelsgeschehen wird getopt am 9.3.4523 dann stehen die beiden Riesen eine Stunde wie ein einziger
dar. ;) Das wäre aber dann die 3-fache Konjunktion.. Jupiter und Saturn stehen dann von der Erde aus gesehen der Sonne gegenüber.
Aber mir geht es heute um den Stern von Bethlehem.
Kepler hat vermutet, das die 3-fache Konjunktion im Jahre 7 vor Christus als "Stern von Bethlehem" zu deuten wäre.
Seine ergänzende Erklärung, dass die Delegation der Tempelpriester (in der Überlieferung die heiligen 3 Könige)) aus Babylon dem neugeborenen vermeintlichem König der Juden ihre Aufwartung zu machen, daraus resultierte, dass die babylonische Stadthoheit ( Jupiter) sich 3-fach am Himmel zeigte und dieses bedeutete, ein neuer Thronfolger sei geboren.
Mit besten vorweihnachtlichen Grüßen
Heinz-Rudolf
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
07.07.2007
Beiträge
358
Punkte Reaktionen
134
Heute Abend bereits beobachtet. Jupiter and Saturn waren hell am Himmel sichtbar, nahe beieinander, aber nicht nicht vollständig überlappend. Am 21.12. sollte es dann soweit seien - ich bin schon gespannt.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet