Sternenfreundethred

Mitglied seit
22.08.2009
Beiträge
6.865
Punkte für Reaktionen
5.831
Ab 23 Uhr kannst du Glück haben mit dem Kometen. Zumindest wenn kein nennenswertes Streulicht vorhanden ist. Aber erwarte nicht zuviel, er ist noch relativ Lichtschwach.
 
Mitglied seit
22.08.2009
Beiträge
6.865
Punkte für Reaktionen
5.831
Wird er noch heller?
Tja, das ist so eine Sache. Einerseits entfernt er sich ja schon wieder von der Sonne (Sonnenächster Punkt 03.Juli), andererseits ist er erst am 23. Juli der Erde am nächsten. Und der Abendhimmel wird jetzt auch eher wieder dunkel. Also hoffen.
 

Murdoc87

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
06.11.2008
Beiträge
2.276
Punkte für Reaktionen
892
Hier mal noch ein Bild des Kometen von mir. Er befindet sich über dem Baum in der Mitte (am Handy einfach mal die Bildschirmhelligkeit erhöhen). Aufgenommen mit Langzeitbelichtung.

Und auf dem zweiten Bild ist ein Ausschnitt unserer schönen Milchstraße zu sehen.

(Sind leider komprimierte Bilder. Bei der Origibaldatei mit 35 Mb beschweren sich sonst zu viele).
 

Anhänge

Mitglied seit
16.10.2003
Beiträge
1.177
Punkte für Reaktionen
581
Tja, das ist so eine Sache. Einerseits entfernt er sich ja schon wieder von der Sonne (Sonnenächster Punkt 03.Juli), andererseits ist er erst am 23. Juli der Erde am nächsten. Und der Abendhimmel wird jetzt auch eher wieder dunkel. Also hoffen.
Ich seit Tagen einfach Pech. Oder es ist einfach Unvermögen. Aber den Komenten habe ich bis jetzt einfach nicht gesehen. Erst hat das Wetter in den letzten sieben Tagen nicht mitgspielt (Wolken). Vor ein paar Tagen und gestern war's endlich ''sternenklar.'' Wobei, ich hab's nur auf dem Hof versucht. Nach Norden ist eigentlich freie Sicht. Allerdings nicht wenn der Komet z.Z. wirklich tief am Himmel stehen sollte. Da ist dann ein Nachbarhaus im Weg. Wo zum Teufel ist das Ding. :confused:
 

hh1969

Moderator...und seit über 18 Jahren hier an Board.
Teammitglied
Mitglied seit
08.02.2002
Beiträge
4.937
Punkte für Reaktionen
1.017
Mittlerweile müssen optische Hilfsmittel herhalten, um ihn noch zu sehen. Neowise verabschiedet sich nun wieder in die Tiefen des Weltalls. Jetzt Lebende werden ihn kaum noch selbst sehen können, da sich mit sich vergrößernder Distanz zur Sonne der Schweif stark zurückbildet und auch die Helligkeit stark zurückgeht.

Heute Abend (31. Juli 2020) wäre er in der Nähe des Sterns Gamma im Sternbild Haar der Berenike zu finden.

Eine Aufsuchkarte und mehr gibt es hier: C/2020 F3 (NEOWISE) – Wikipedia


Insbesondere das Video von der ISS aus ist wunderschön. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
20.04.2018
Beiträge
732
Punkte für Reaktionen
386
Ich bin jetzt erst durch Zufall hier auf diesen tollen Thread gestoßen. Da gibts ja recht viele Astronomen unter den Numismatikern.
Alle Achtung.
Eine meiner frühen Erlebnisse war, als im Februar 1986 der Halley zu sehen war.
2061 ist es ja wieder so weit:rolleyes:
 
Mitglied seit
14.12.2018
Beiträge
282
Punkte für Reaktionen
377
Wenn das Wetter passt findet man Jupiter und Saturn heute relativ einfach:
Vollmond neben Jupiter und Saturn
Also, als ich eben in den nur spärlich bewölkten Hamburger Südhimmel geschaut habe, war rechts (westlich) vom Mond sehr hell und weiß leuchtend wohl (Saturn oder) Jupiter. Wegen der Schleierwolken habe ich nur ein Objekt gefunden. Und links (östlich) vom Mond in deutlich größerem Abstand auffallend hell rötlich strahlend war ein weiterer Sonnenbegleiter schön zu sehen.
 
Mitglied seit
22.08.2009
Beiträge
6.865
Punkte für Reaktionen
5.831
Also, als ich eben in den nur spärlich bewölkten Hamburger Südhimmel geschaut habe, war rechts (westlich) vom Mond sehr hell und weiß leuchtend wohl (Saturn oder) Jupiter. Wegen der Schleierwolken habe ich nur ein Objekt gefunden. Und links (östlich) vom Mond in deutlich größerem Abstand auffallend hell rötlich strahlend war ein weiterer Sonnenbegleiter schön zu sehen.
Rechts vom Mond, das dürfte Jupiter gewesen sein. Jupiter ist (meistens, und so auch jetzt) wesentlich heller als Saturn. Daer zweite Planet den du gesehen hast ist Mars. Den kann man ab dem späten Abend auch sehr schön sehen.
 
Mitglied seit
21.10.2004
Beiträge
527
Punkte für Reaktionen
1.944
Jupiter und Saturn stehen gerade am Südhimmel (vermeintlich) eng beieinander. Mars so gegen 1 Uhr in Ostsüdost.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet