Stücke aus der Sammlung die man mal wieder zeigen möchte!

Registriert
17.08.2019
Beiträge
656
Punkte Reaktionen
735
Hier auch mal ein Stück zum Zeigen, was dann zweifelsohne eine PP ist...
 

Anhänge

  • 1911PPav.jpg
    1911PPav.jpg
    951 KB · Aufrufe: 87
  • 1911PPrv.jpg
    1911PPrv.jpg
    980,6 KB · Aufrufe: 90
Registriert
26.12.2004
Beiträge
980
Punkte Reaktionen
2.137
In einem anderen Thread wurde letztens über die Erhaltung der 3 Mark Mansfeld 1915 diskutiert.
Ich habe mein Exemplar mal rausgesucht und neu fotografiert, weil ich festgestellt habe, dass ich bei den Bildern meiner Sammlung nur einen alten Scan von dem Stück hatte.
Bin mit der Qualität meiner Münze immer noch zufrieden. Den obligatorisch schlechten Rand muss man sich halt wegdenken ;)
Den schönen Prägeglanz konnte ich nur begrenzt einfangen...
 

Anhänge

  • Mansfeld_AB1.jpg
    Mansfeld_AB1.jpg
    956,2 KB · Aufrufe: 81
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.497
Punkte Reaktionen
1.075
Tolles Stück.
Solltest du damit einmal nicht mehr zufrieden sein, gib mir bitte per PN Bescheid :p
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.867
Punkte Reaktionen
7.667
Schönes Stück! Der Rand ist dank zu geringen Prägedruck (oder schlechter Rändelung/Stauchung?) bei den meisten Mansfeldern so, also kein Problem!
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.867
Punkte Reaktionen
7.667
Von mir mal ein Sachse. J 258, 1872. Ich finde ganz gut erhalten. Und ich mag das Stück sehr, man kann sehen wie auf Teufel komm raus geprägt wurde. Schon der Schrötlingsfehler Adlerseitig auf 4 Uhr zeigt das man doch das ein oder andere Auge zugedrückt hat. Wie auch der Stempel mit seinen Stempelrissen und gestielten Randperlen! Trotzdem ein schöner Iohnann!
J 258, 20 Mark Sachsen 1872
Auflage: 889.932 Exemplare
Erhaltung: Prägefrisch mit Bagmarks.
 

Anhänge

  • J 258 A.JPG
    J 258 A.JPG
    598,3 KB · Aufrufe: 81
  • J 258 R.JPG
    J 258 R.JPG
    636,9 KB · Aufrufe: 77
Registriert
20.04.2018
Beiträge
1.497
Punkte Reaktionen
1.075
Von mir mal ein Sachse. J 258, 1872. Ich finde ganz gut erhalten. Und ich mag das Stück sehr, man kann sehen wie auf Teufel komm raus geprägt wurde. Schon der Schrötlingsfehler Adlerseitig auf 4 Uhr zeigt das man doch das ein oder andere Auge zugedrückt hat. Wie auch der Stempel mit seinen Stempelrissen und gestielten Randperlen! Trotzdem ein schöner Iohnann!
J 258, 20 Mark Sachsen 1872
Auflage: 889.932 Exemplare
Erhaltung: Prägefrisch mit Bagmarks.
Klasse Stück :)
 

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.807
Punkte Reaktionen
4.473
Der Hamburger Willi, sowohl hier als auch in der Sammlung, fast immer hinter den Berlinern stehend.
Da muss ich jetzt mal gegensteuern, auch wenns schon spät ist.
 

Anhänge

  • 20210404_213532-1.jpg
    20210404_213532-1.jpg
    940 KB · Aufrufe: 63
  • 20210404_213819-1.jpg
    20210404_213819-1.jpg
    969,3 KB · Aufrufe: 65
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.596
Punkte Reaktionen
10.828
Bleiben wir an der Elbe. Meine Bremer nehme ich immer wieder gern zur Hand. Wenn ich die Krone habe, werde ich ein Gruppenbild machen.
 

Anhänge

  • J 59 Av.JPG
    J 59 Av.JPG
    395,1 KB · Aufrufe: 67
  • J 59 Re.JPG
    J 59 Re.JPG
    456,2 KB · Aufrufe: 64
  • J 60 Av.JPG
    J 60 Av.JPG
    700,9 KB · Aufrufe: 64
  • J 60 Re.JPG
    J 60 Re.JPG
    733,8 KB · Aufrufe: 64
  • J 205 Av Du.JPG
    J 205 Av Du.JPG
    656,5 KB · Aufrufe: 67
  • J 205 Re  Du.JPG
    J 205 Re Du.JPG
    602,8 KB · Aufrufe: 69
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet