• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

[Tripreport] 2 Tage auf der Kanareninsel La Palma

Registriert
12.01.2002
Beiträge
2.492
Punkte Reaktionen
190
Hallo,

18 Monate war es her das ich zuletzt auf den kanarischen Inseln war, umso mehr freute ich mich auf den diesjährigen Trip nach La Palma, der vorletzten mir noch fehlenden Kanareninsel.

Es verbleibt jetzt nur noch El Hierro, die ich dann in einem Monat im Rahmen einer weiteren Teneriffa-Reise "abhaken" kann, doch dazu Ende Dezember mehr.

Nun geht es erstmal nach La Palma...

Hin: Montag, 26.11.2007

05:55 - 07:20 Uhr
Hannover-München
Condor, DE1026, 757-300, 7A, D-ABOB

09:15 - 13:00 Uhr
München-La Palma
Condor, DE1856, A320, 1F, D-AICF

Zurück: Mittwoch, 28.11.2007

10:30 - 11:00 Uhr
La Palma-Teneriffa Süd
Air Berlin, AB3421, A320, 29A, D-ABDA

11:50 - 17:25 Uhr
Teneriffa Süd-Düsseldorf
Air Berlin, AB3421, A320, 1F, D-ABDA

Mein kleiner GPS-Logger war wieder dabei und hat ganze Arbeit geleistet... :)

gps.jpg


Schade das ich den nicht schon früher hatte, würde gerne sehen welche Ecken ich vielleicht auf den anderen Inseln ausgelassen habe und ein anderes mal nachholen kann.

Aufgrund des frühen Abfluges habe ich mir für die Nacht von Sonntag auf Montag ein Zimmer im Maritim Hotel direkt am Flughafen Hannover gebucht. Dies hatte zum einen den Vorteil das ich bereits um 18:00 Uhr am Vorabend einchecken konnte (und mir so einen bequemen Fensterplatz in Reihe 1 gesichert habe) und zum anderen das ich natürlich etwas länger schlafen konnte.

IMG_4986.JPG

(Blick aus dem Fenster)

Montag früh hiess es dann um 5:15 Uhr auschecken und keine 5 Minuten später stand ich bereits an der Sicherheitskontrolle im Terminal C.

Mit einer Boeing 757-300 ging es dann erstmal nach München, wo Condor sein Drehkreuz hat.

IMG_4991.JPG


Im Landevorgang sah man schon das es unten doch recht weiss war, anscheinend hatte es die Nacht über geschneit. Auch auf dem Flughafen waren viele Räumfahrzeuge unterwegs. Dort hiess es dann erstmal knapp 2 Stunden mehr oder weniger sinnvoll rumzubekommen.

Wusste gar nicht das Air Berlin von München aus auch zum Mond fliegt. ;)

IMG_5004.JPG


Das Boarding lief dann per Bus und dauerte auch recht lange, so dass es erst mit 25 Minuten Verspätung los ging. Dies störte jedoch nicht weiter, denn die Ankunft war dann dank Rückenwind 20 Minuten _vor_ der geplanten Zeit.

Kurz nach Start war noch schön die zum Teil schneebedeckte Gegend zu sehen...

IMG_5011.JPG


...bevor es dann recht schnell was zu futtern gab.

IMG_5013.JPG


Spanien und Portugal boten wieder wolkenfreien Himmel, was sich vor allem bei Lissabon bezahlt gemacht hat.

IMG_5019.JPG

IMG_5030.JPG

IMG_5031.JPG

IMG_5032.JPG


Danach gab's 1 Stunde nur noch Wasser zu sehen, bevor La Palma auf der rechten Seite auftauchte. Da ging es dann erstmal dran vorbei und anschließend im Rechtsbogen auf die Landebahn von der Südseite aus. Erinnerte mich an den Anflug auf Madeira, auch der Flughafen sieht recht ähnlich aus.

Auf La Palma wird derzeit übrigens ein neues großes Terminal gebaut, da wird sich in den nächsten Monaten/Jahren(?) noch einiges verändern. Derzeit ist alles noch schön klein und gemütlich. Man geht zu Fuß zum Flugzeug, auch wenn dieses etwas weiter entfernt steht.

IMG_5037.JPG

IMG_5044.JPG

IMG_5045.JPG


Bei Hertz wollte ich dann meinen Mietwagen abholen... soweit so gut. Hat auch alles geklappt. Aber als ich den Wagen (Peugeot 107) dann sah...

IMG_5051.JPG


...bzw. mich reinsetzte kam der Schock. Neben der fehlenden Klimaanlage (ok, die wäre vielleicht verschmerzbar gewesen) klaffte ein großes Ablagefach an der Stelle wo eigentlich das Radio hingehört.

Nee... also das geht beim besten Willen nicht. Ein Mietwagen ohne CD-Player wäre für mich der Horror, da macht der Trip doch keinen Spass mehr. Schlimmer noch als ein Flug ohne Fensterplatz oder ein Hotel ohne Fernseher. Ich brauche einfach einen "Soundtrack" zur Reise.

Also wieder zurück zum Hertz Schalter und nach einem Upgrade gefragt. Ich hätte auch 50 Euro gezahlt, aber die Frau hat sich mit 8 Euro für beide Tage zusammen zufrieden gegeben. Ich hatte die Wahl zwischen einem Citroen C3 und einem Skoda Fabia, wobei ich mich für letzteren entschieden habe.

IMG_5057.JPG


Mit dem Wagen ging es dann erstmal in das nur 4 km vom Flughafen entfernte Hotel.

IMG_5066.JPG


Gebucht bei TUI für 59 Euro die Nacht inkl. Halbpension. Hat mir dort sehr gut gefallen.

IMG_5317.JPG


Nach kurzem Aufenthalt ging es dann aber auch schon auf die Straße... Ziel für den restlichen Tag sollte der Norden der Insel sein.

Da die Kanaren näher am Äquator liegen sind die Tage dort länger, Sonnenuntergang ist erst um 18:13 Uhr (19:13 deutscher Zeit), es blieben also noch fast 5 Stunden Tageslicht die genutzt werden mussten.

IMG_5072.JPG

IMG_5075.JPG

IMG_5078.JPG


Für Autofahrer sind die Kanaren natürlich ein Traum... (ja, die Preise sind in Euro)

IMG_5097.JPG


...sogar Autowäschen gibt's kostenlos. ;-)

IMG_5088.JPG


Weiter im Norden hingen die Wolken am Gipfel fest, die es dann erstmal zu durchqueren galt. Ähnlich wie auf Teneriffa ist es nämlich auch dort möglich mit dem Auto durch die Wolken zu fahren.

IMG_5109.JPG

IMG_5122.JPG

IMG_5124.JPG

IMG_5137.JPG

IMG_5147.JPG


Der Vorteil an La Palma ist allerdings, das man direkt bis auf den über 2.400 Meter hohen Gipfel fahren kann, das geht auf Teneriffa nur mit teurer Seilbahn und anschließender Wanderung.

Auf La Palma ist der Parkplatz keine 20 Meter entfernt vom höchsten Punkt der Insel mit 360° Fernblick.

IMG_5169.JPG

IMG_5153.JPG

IMG_5155.JPG

IMG_5156.JPG


Was auf diesem Bild hier aussieht wie der Nachbarberg zu dem man mal eben schnell hinfahren könnte, ist in Wahrheit der Teide auf Teneriffa, und zwar mehr als 135(!) km entfernt (100 km davon Atlantik).

IMG_5160.JPG

IMG_5175.JPG

IMG_5183.JPG

IMG_5213.JPG


Extrem auch die Temperaturunterschiede... von 23°C unten am Wasser bis 1°C in dieser Wolke hier war alles dabei.

IMG_5208.JPG


Da mir die Nordost-Seite jedoch zu wolkig war, hab ich wieder umgedreht und bin stattdessen zum Sonnenuntergang in den Westen der Insel gefahren.

IMG_5236.JPG

IMG_5247.JPG

IMG_5284.JPG


Im Dunkeln ging es anschließend zurück zum Hotel.

Der Dienstag begann dann wie der Montag aufgehört hatte... folgendes Bild habe ich während dem Frühstück aus dem Fenster fotografiert, links ist der Gipfel vom Teide zu sehen wenn man genau hinschaut.

IMG_5319.JPG


Ziel für Tag 2 war erstmal der Süden der Insel, wo es auch einige Vulkankrater gibt, natürlich bei weitem nicht so beeindruckend wie der große abgebrochene Krater im Norden.

IMG_5345.JPG

IMG_5349.JPG

IMG_5350.JPG

IMG_5352.JPG

IMG_5380.JPG

IMG_5384.JPG

IMG_5403.JPG

IMG_5408.JPG


An jeder Ecke waren dort übrigens Bananenplantagen, man hätte sich diese quasi aus dem Autofenster abpflücken können.

IMG_5420.JPG

IMG_5476.JPG

IMG_5479.JPG

IMG_5493.JPG

IMG_5503.JPG


Da es mir am Vortag so gut gefallen hatte, bin ich nochmal auf den Gipfel rauf gefahren und dort ein wenig umher gewandert.

IMG_5515.JPG

IMG_5520.JPG

IMG_5522.JPG

IMG_5523.JPG

IMG_5533.JPG

IMG_5542.JPG


Anschließend bin ich so weit wie möglich von der anderen Seite in den Krater "rein" gefahren (oben auf dem Satellitenfoto ganz gut zu erkennen)

In die Mitte kommt man jedoch nicht mit dem Auto, da muss man schon die Wanderschuhe auspacken.

IMG_5602.JPG

IMG_5629.JPG

IMG_5642.JPG

IMG_5643.JPG

IMG_5647.JPG

IMG_5662.JPG

IMG_5663.JPG

IMG_5670.JPG

IMG_5671.JPG

IMG_5681.JPG

IMG_5689.JPG


Strände gibt es übrigens recht wenige auf der Insel und wenn natürlich mit schwarzem Sand. Der hier war wenige hundert Meter vom Hotel entfernt.

IMG_5717.JPG

IMG_5718.JPG


Zum Sonnenuntergang musste es dann wieder auf die andere Seite gehen.

IMG_5734.JPG


Hier am nächsten Morgen wieder beim Frühstück, diesmal ist die Nachbarinsel La Gomera rechts zu sehen.

IMG_5752.JPG


Am Mittwoch konnte ich dann ja nicht mehr viel unternehmen, da der Abflug bereits um 10:30 Uhr sein sollte. Um 8:30 Uhr stand ich bereits als erster am Checkin, da die XL-Seats alle ausgebucht waren und ich unbedingt wieder in die erste Reihe wollte. Und die wird bei Air Berlin erst am Checkin freigegeben, wenn keine Kleinkinder auf der Maschine gebucht sind. Hat dann auch geklappt und ich hab 1F bekommen.

Bis zum Abflug waren es nun noch 2 Stunden, also konnte ich noch etwas rumfahren, das Terminal fotografieren und natürlich die Air Berlin Maschine im Anflug.

IMG_5758.JPG

IMG_5772.JPG

IMG_5783.JPG


Die Maschine ist an dem Tag von Düsseldorf nach La Palma geflogen, dann weiter nach Teneriffa und von dort wieder nach Düsseldorf. Das heisst auf dem Flug von La Palma nach Teneriffa waren sowohl Urlauber die in Teneriffa ausgestiegen sind als auch Leute die von La Palma nach Düsseldorf zurück wollten.

IMG_5788.JPG

IMG_5791.JPG

IMG_5806.JPG

IMG_5815.JPG


Auf Teneriffa mussten jedoch alle für 45 Minuten das Flugzeug verlassen, da es dort betankt und gereinigt wurde.

Nach dem Start konnte man dann noch kurz einen Blick auf Gran Canaria werfen.

IMG_5832.JPG


Zum Vergleich... das hier gibt's bei Air Berlin zu Essen.

IMG_5836.JPG


Als Film lief "Mr. Bean macht Ferien", bei Condor war es "Das Haus am See" auf dem Hinflug.

Nein, das sind nicht die Alpen... ist noch die iberische Halbinsel, also Portugal oder Spanien.
IMG_5861.JPG


Die Alpen gab's aber trotzdem noch zu sehen, und zwar als ich überhaupt nicht damit gerechnet habe. Über Luxemburg meinte der Pilot auf einmal das man nun rechts die Alpen sehen könnte, welche ja immerhin über 300 km entfernt waren. Und tatsächlich... fotomässig sind die allerdings nicht wirklich zu erkennen. Aber ich brauchte ein stimmungsvollles Abschlussbild. ;)

IMG_5873.JPG


Fast auf die Minute genau sind wir in Düsseldorf gelandet, so dass ich quasi ohne Wartezeit den Regionalexpress bekommen habe und um 20:00 Uhr wieder zu Hause war.

Über Kommentare, Fragen oder auch Kritik würde ich mich freuen.
 
Registriert
21.10.2004
Beiträge
539
Punkte Reaktionen
2.103
Mein La Palma-Besuch ist schon sieben Jahre her, das ist eine schöne Auffrischung. Nach ganz oben konnte ich damals nicht wegen Hagelschlag, aber die Vulkanwanderung im Süden ist mir ebenso in Erinnerung wie der schwarze Strand in Puerto Naos und die die vielen Bananenplantagen.

Wenn ich mich recht erinnere, ist die Caldera de Taburiente die größte Caldera der Welt im weiteren Sinne, da sie aber durch Erosion enstand und keine "reine" Vulkan-Caldera ist, ist der Titel strittig.

Wie immer eine sehr schöne Fotoserie von Dir, aber reizt es Dich nicht, einmal länger an einem Ort zu verweilen und die verborgenen Details zu suchen und zu dokumentieren? Bitte nicht falsch verstehen, so kann man reisen (die meisten Amis und Japaner machen das wohl augenscheinlich so), mir wäre so ein Kurztrip meistens zu wenig! Was motiviert Dich?
 
Registriert
01.11.2001
Beiträge
2.478
Punkte Reaktionen
36
@ Michael

Einfach wieder Spitze !!!!

Das von Dir bebilderte "durch die Wolken fahren" haben wir auf Teneriffa am Teide auch so erlebt. Unter alles bewölkt und oben Wetter vom Feinsten.

Ist das auf La Palma eine ähnliche Serpentinenfahrt zum Gipfel hoch wie z.B. auf Mallorca mit tiefsten Abgründen 2 Meter neben dem Auto oder eher wie auf Teneriffa, wo es mit 2.300 m zwar doppelt so hoch geht, aber viel stressfreier hoch zu fahren war ?
 
Registriert
12.01.2002
Beiträge
2.492
Punkte Reaktionen
190
Die Fahrt auf La Palma ist eher stressfrei durch waldiges Gebiet, tiefe Abgründe gab es dort kaum.

Hmm, was mich motiviert? Möglichst viel in kurzer Zeit zu sehen... zum "ausführlichen" Urlaub hab ich irgendwann noch genug Zeit. :)

Da kann ich dann aber genau zu den Zielen reisen, wo es mir auch wirklich gefallen hat. Gibt doch nicht schlimmeres als 3 Wochen Wochen Jahresurlaub irgendwo zu buchen um dann vor Ort festzustellen das es stinklangweilig ist.

Mittlerweile hab ich in Europa fast alles durch, da fehlt nicht mehr viel.

 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet