Übersicht aller Bild- und Wertseiten der Euromünzen

Mitglied seit
04.01.2009
Beiträge
74
Punkte für Reaktionen
34
Hier mal eine Übersicht:

Übersicht aller Kurs- und Gedenkmünzen im Euroraum!
 
Mitglied seit
15.07.2007
Beiträge
259
Punkte für Reaktionen
34
Ebay Username
eBay-Logo gound
Aber nun komme ich zu den Problemfällen, wo ich nicht weiß, ob diese als eigenständige Münztypen durchgehen oder nicht. Und zwar sind das:

- Griechenland 1 Cent - 2 Euro 2002 Fremdprägung im Ausland mit Länderkürzel
- Slowenien 1 Cent - 2 Euro 2008 Fremdprägung in den Niederlanden mit Münz- und Münzmeisterzeichen
- Slowenien 1 Cent - 2 Euro 2009 Fremdprägung in Finnland wie schon 2007, aber jetzt ohne Länderkürzel
- 2 Euro Gedenkmünze Luxemburg 2005 + 2006 Fremdprägung in Frankreich mit Münz- und Münzmeisterzeichen

Wie ist eure Meinung dazu? Oder gibt es dazu vielleicht sogar Angaben in einschlägigen Katalogen? Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe.
Hi FooFighter,

ich meine, nach dem gleichen System zu sammeln. Sämtliche Fremdprägungen (bei denen sich außer der Prägeanstalt und dem damit verbundenen Präge-/Münzmeisterzeichen nichts geändert hat) gehören für mich nicht dazu.

Für mich spielt insoweit auch keine Rolle, ob man "freiwillig" oder aufgrund fehlender Kapazitäten der eigenen Anstalten "unfreiwillig" im Ausland hat prägen lassen.

Würde ich Fremdprägungen mit aufnehmen wollen, hätte ich auch das Bedürfnis, von jedem Typ jede Prägestätte und jede Änderung eines Prägezeichens bei einem Jahrgangswechsel zu erfassen. Damit würde ich mich aber wieder zu weit in Richtung Kursmünzen-"Komplettsammler" bewegen - und gerade von einem solchen Sammelziel habe ich mich vor 1 1/2 Jahren gelöst und erfreue mich wieder meiner (nun erheblich schlankeren) Euro-Sammlung.
 
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
2.677
Punkte für Reaktionen
633
Hi FooFighter,

ich meine, nach dem gleichen System zu sammeln. Sämtliche Fremdprägungen (bei denen sich außer der Prägeanstalt und dem damit verbundenen Präge-/Münzmeisterzeichen nichts geändert hat) gehören für mich nicht dazu.

Für mich spielt insoweit auch keine Rolle, ob man "freiwillig" oder aufgrund fehlender Kapazitäten der eigenen Anstalten "unfreiwillig" im Ausland hat prägen lassen.

Würde ich Fremdprägungen mit aufnehmen wollen, hätte ich auch das Bedürfnis, von jedem Typ jede Prägestätte und jede Änderung eines Prägezeichens bei einem Jahrgangswechsel zu erfassen. Damit würde ich mich aber wieder zu weit in Richtung Kursmünzen-"Komplettsammler" bewegen - und gerade von einem solchen Sammelziel habe ich mich vor 1 1/2 Jahren gelöst und erfreue mich wieder meiner (nun erheblich schlankeren) Euro-Sammlung.
Heißt, du hast auch Griechenland 2002 EFS nicht mit drin?
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Mitglied seit
14.12.2008
Beiträge
4.862
Punkte für Reaktionen
5.653
Habe es wahrscheinlich etwas missverständlich ausgedrückt. Mir geht es weniger um meine Sammlung. Ich sammle alle für den Umlauf geprägten Münzen, also auch mehrere Jahrgänge. Mir geht es also nicht darum, meine Sammlung umzugestalten oder so etwas. Ich wollte lediglich erfassen, wie viele verschiedene Münztypen sich in meiner Sammlung befinden. Und da bin ich mir eben unschlüssig, ob ich die Problemfälle als extra Münztypen erfassen soll oder nicht.

Hat evtl. jemand einen Katalog und kann nachschauen, wie es dort aufgeführt ist?
 
Mitglied seit
18.04.2009
Beiträge
2.677
Punkte für Reaktionen
633
Habe es wahrscheinlich etwas missverständlich ausgedrückt. Mir geht es weniger um meine Sammlung. Ich sammle alle für den Umlauf geprägten Münzen, also auch mehrere Jahrgänge. Mir geht es also nicht darum, meine Sammlung umzugestalten oder so etwas. Ich wollte lediglich erfassen, wie viele verschiedene Münztypen sich in meiner Sammlung befinden. Und da bin ich mir eben unschlüssig, ob ich die Problemfälle als extra Münztypen erfassen soll oder nicht.

Hat evtl. jemand einen Katalog und kann nachschauen, wie es dort aufgeführt ist?
Vielleicht kannst du das ja so handhaben, dass du nach Schön oder KM-Nummern sammelst und dann jede Hauptnummer einmal. Das würde zumindest Griechenland EFS schon mal (nach KM) ausschließen. Wie es mit den anderen Sätzen ist, weiß ich grad nicht. Ich hab leider auch meinen Katalog grad nicht zur Hand, hab nur in meiner Excel-Liste nachgesehen, die nach KM angefertigt ist und da haben die Griechen (sowohl die in Griechenland geprägte, als auch die im Ausland gefertigten) dieselben Nummern.
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Mitglied seit
14.12.2008
Beiträge
4.862
Punkte für Reaktionen
5.653
In einem guten Münzkatalog werden ALLE "Münzvarianten" (Jahrgang, Prägezeichen, Fremdprägungen, etc.) aufgeführt ...
Das ist schon richtig, es werden dort sämtliche erschienenen Münzen erwähnt. Aber diese haben ja nicht alle eine eigene Typnummer. Ich erkläre es an einem einfachen Beispiel: Die 20 Mark Sachsen Friedrich August III gibt es von 1905, 1913 und 1914. Alle drei Jahrgänge sind im Jägerkatalog erwähnt. Aber sie laufen alle unter der Typbezeichnung "J. 268", weil alle unterschiedlichen Jahrgänge zum gleichen Münztyp gehören.

Die Euro-Münzen von Slowenien haben also in irgendeinem Katalog (Schön, KM oder was auch immer) auch eine Nummer. Jetzt ist eben die Frage, laufen alle slowenischen Münzen seit 2007 unter derselben Typnummer oder haben die Jahrgänge 2007 (Finnland mit "Fi"), 2008 (Niederlande mit Mz. u. Mmz.) und 2009 (Finnnland ohne Zeichen) unterschiedliche Typnummern?

Die gleiche Frage gilt eben für Griechenland und Luxemburg. Ich hoffe, ich konnte es jetzt verständlicher ausdrücken.
 

FooFighter

Foren - Sponsor
Mitglied seit
14.12.2008
Beiträge
4.862
Punkte für Reaktionen
5.653
Vielleicht kannst du das ja so handhaben, dass du nach Schön oder KM-Nummern sammelst und dann jede Hauptnummer einmal.
Wie gesagt, mir geht es nicht um die Umgestaltung meiner Sammlung. Ich möchte gern alle Jahrgänge sammeln. Mir geht es ausschließlich darum, meine Münzen in einer Datenbank auch mit Typen zu bezeichnen. Und jetzt weiß ich eben nicht, ob ich nun 417 verschiedene Typen in meiner Sammlung habe oder doch mehr.

Ich hab leider auch meinen Katalog grad nicht zur Hand, hab nur in meiner Excel-Liste nachgesehen, die nach KM angefertigt ist und da haben die Griechen (sowohl die in Griechenland geprägte, als auch die im Ausland gefertigten) dieselben Nummern.
Das ist doch schon mal eine hilfreiche Aussage.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
01.02.2005
Beiträge
12.055
Punkte für Reaktionen
11.068
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Die Euro-Münzen von Slowenien haben also in irgendeinem Katalog (Schön, KM oder was auch immer) auch eine Nummer. Jetzt ist eben die Frage, laufen alle slowenischen Münzen seit 2007 unter derselben Typnummer oder haben die Jahrgänge 2007 (Finnland mit "Fi"), 2008 (Niederlande mit Mz. u. Mmz.) und 2009 (Finnnland ohne Zeichen) unterschiedliche Typnummern?

Die gleiche Frage gilt eben für Griechenland und Luxemburg. Ich hoffe, ich konnte es jetzt verständlicher ausdrücken.
Ja, konntest du ... ;)

Kurz und knapp: Schön unterscheidet bei der Typnummer NICHT, weder nach Jahrgängen noch nach Prägeort oder Qualität. Die Kursmünzen sind von 1 - 8 durchnummeriert, die CCs folgen bis aktuell Nr. 14 (für Slowenien).

Ich hoffe ich konnte mich jetzt auch verständlich ausdrücken. ;)

Edit: Bei Änderung des Bildmotivs (z.B. Monaco) nummeriert Schön weiter (z.B. 1 Cent 2001-2005: Nr. 1, 1 Cent 2006-2011: Nr. 9). Auch bei z.B. Spanien (1 Cent 1999-2009: Nr. 1, 1 Cent 2010-2012: Nr. 17).

Ich befürchte du kommst um den Kauf eines Katalogs nicht herum ... :p
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet