Übersicht über gewollte inhaltliche Änderungen im Münzbild

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.984
Punkte Reaktionen
11.863
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Da die diese Aspekte eigentlich regelnde

VERORDNUNG (EU) Nr. 729/2014 DES RATES vom 24. Juni 2014 über die Stückelungen und technischen Merkmale der für den Umlauf bestimmten Euro-Münzen (Neufassung)

im Artikel 7 diese Fragen nicht eindeutig klärt, habe ich soeben die zuständige Stelle innerhalb der EU angeschrieben und um Aufklärung gebeten.

Sobald ich von dort Antwort erhalte, werde ich diese hier veröffentlichen.
Heute kam die Antwort aus Brüssel:

Sehr geehrter Herr xxx,

Vielen Dank für Ihre Anfrage.

Ihre Anfrage wurde an die zuständige Dienststelle der Europäischen Kommission weitergeleitet. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld und senden Ihnen die von der Generaldirektion für Wirtschaft und Finanzen erhaltene Antwort:

"Sehr geehrter Herr xxx,

die endgültige Auslegung der genannten Rechtsvorschriften ist allein den Gerichten vorbehalten. Vorbehaltlich der gerichtlichen Auslegung würden die Dienststellen der Kommission zu folgender Sichtweise tendieren:

Etwaige reine prägetechnische Optimierungen eines Münzbildes werden nicht als Motivänderung angesehen, sofern das optimierte nationale Münzbild von einem normalen Betrachter und Münzgeldbenutzer nicht als ein anderes, neues Münzbild aufgefasst wird und damit eine Verwechslungsgefahr oder Irreführung ausgeschlossen ist. Die Optimierungen sind daher etwa für die Berechnung der 15-Jahre-Grundregel unerheblich.

Dies gilt auch für die Fälle, in denen das nationale Münzbild – vorab oder zum gegebenen Zeitpunkt – lediglich den neuen Bestimmungen (die ja bekanntlich auf Vereinheitlichung abzielten, um eine bessere Homogenität der Umlaufmünzen zu erreichen) angepasst wurde.
Zur Verdeutlichung anbei die belgische Ein-Euro-Münze (see attached picture).

Die 2010 erfolgte Anpassung des spanischen Münzbilds der 1-Cent-Münze an die (sich zu diesem Zeitpunkt bereits abzeichnenden) neuen Bestimmungen wird aus den obengenannten Gründen nicht als eine Änderung angesehen. Für das spanische Münzbild der 1-Cent-Münze gilt damit die reguläre 15-Jahre-Regel, da kein Staatsoberhaupt abgebildet ist. Spanien hätte das Münzbild 15 Jahre nach Inverkehrbringen dieses Münzbilds (1.1.2002) zum 1.1.2017 abändern dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

DG ECFIN Euro Team"

Wir hoffen, dass Ihnen diese Informationen weiterhelfen. Bitte kontaktieren Sie uns erneut, wenn Sie weitere Fragen zur Europäischen Union, ihren Aktivitäten oder Institutionen haben.

Anmerkung: Das Bild der belgischen Ein-Euro-Münze hängt leider nicht der Mail an.
 
Registriert
12.05.2017
Beiträge
11
Punkte Reaktionen
-2
Guten Tag Zusammen,

seit geraumer Zeit wurde nichts neues mehr veröffentlicht.

Glaube gelesen zu haben, dass Niederlande ab 2020 die losen Kursmünzen nun ohne Münzzeichen und Münzmeisterzeichen druckt.
Blister/Folder und PP bleiben wie gehabt.

Weiß jemand ob es 2019 (noch nicht hier veröffentlich) und 2020 weitere Änderungen gibt?
 
Oben