Umschrift Braunschweig und Lüneburg

Münzadler

Moderator
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.055
Punkte Reaktionen
3.861
Hallo an die Geschichtskenner hier,

beim Stöbern kam mir eben die Frage auf:
Weshalb lautet die Umschrift der Braunschweiger Münzen des Kaiserreichs auf "Braunschweig u. Lün." wo doch der Bundesstaat Herzogtum Braunschweig hieß?
 
Registriert
07.02.2018
Beiträge
116
Punkte Reaktionen
102
Auf den Münzen des Kaisserreichs finden wir den Titel des abgebildeten Herrschers, der nicht identisch mit dem beherrschten Gebiet sein muss.

Bei den Münzen aus Sachsen-Weimar-Eisenach findet sich z. B. die Umschrift "Wilhelm Ernst Grossherzog v. Sachsen" statt Sachsen-Weimar-Eisenach.

Titel werden oft weitervererbt, auch wenn das entsprechende Gebiet nicht mehr beherrscht wird. So kann man z. B. zum Ausdruck bringen, dass man weiterhin Ansprüche auf ein Territoriums erhebt.

Ein schönes Beispiel ist der spanische König Felipe VI. Er trägt laut Wikipedia den folgenden Titel:
König von Spanien,
König von Kastilien, von León, von Aragón, beider Sizilien (Neapel-Sizilien), von Jerusalem, von Navarra, von Valencia, von Galicien, von Granada, von Córdoba, von Jaén, von Sevilla, von Toledo, von Murcia, von Sardinien, Korsika, Algarve, Algeciras, von Mallorca, der Kanarischen Inseln, der West- und Ostindischen Inseln und der Neuen Inseln und Festländer des Ozeans (Amerika),
Erzherzog von Österreich,
Herzog von Burgund, Brabant, Mailand, Athen und Neopatras,
Graf von Habsburg, Flandern, Tirol, Roussillon, Barcelona, Cerdaña und Gocéano,
Herr von Biscaya und Molina de Aragón.
 
Registriert
07.03.2013
Beiträge
741
Punkte Reaktionen
3.639
Die Geschichte des Herzogtums Braunschweig-Lüneburg mit seinen Teilfürstentümern, die aufgeteilt und wieder zusammengeführt werden, ist recht kompliziert. Hier gibt es einige Infos:
Herzogtum Braunschweig-Lüneburg – Wikipedia
Alle Mitglieder der Welfen nennen sich bis heute Herzog von Braunschweig und Lüneburg. Dies gilt auch für die beiden Ernst-Augusts, die sich derzeit wegen Schloss Marienburg juristisch beharken (prügeln wird der Senior vermutlich nicht mehr).
Ernst August von Hannover (1954) – Wikipedia

Und dass man auch 1915 noch Wert auf den vollständigen Titel legte, zeigt ja die Geschichte um die 3- und 5-Mark-Stücke mit dem verkürzt dargestellten Titel (Jaeger 55 und 56).

Hier dann – um den Bogen zur Numismatik zurückzuschlagen – der Fünfer mit dem vollständigen Titel.
Braunschweig 5 Mark 1915 J 58 Av.JPG Braunschweig 5 Mark 1915 J 58 Rv.JPG
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
10.918
Punkte Reaktionen
9.444
Als Sohn von " und Lün. " hätte ich das eigentlich wissen müssen, aber Welfenkunde gab es bei uns an der Schule nicht und identitätsstiftend war die Hanse, der man in LG auf Schritt und Tritt begegnet.
Apropos LG. Als 1906 im Deutschen Reich Kraftfahrzeugkennzeichen eingeführt wurden, erhielt das Land Braunschweig das Kennzeichen " B ". Lüneburg lag in der preussischen Provinz Hannover ,die ersten Lüneburger Autos fuhren desalb mit IS ( Römisch I für Preussen und S für die Provinz Hannover ).
Hier ein Bilder aus " u.Lün ". Viel hat sich nicht verändert, im Gegensatz zu Braunschweig hat die Stadt den Krieg weitestgehend unversehrt überstanden : Lüneburg
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
10.918
Punkte Reaktionen
9.444
Ich stelle hier noch das Dreimarkstück mit der korrigierten Legende ein. Die Doppelkrone ist ja sowieso schon dabei :D.
 

Anhänge

  • J 57 Av.JPG
    J 57 Av.JPG
    1 MB · Aufrufe: 106
  • J 57 Re.JPG
    J 57 Re.JPG
    1,3 MB · Aufrufe: 97
Registriert
18.06.2016
Beiträge
1.242
Punkte Reaktionen
397
eine tolle münze, aber in diesem falle wäre mir die j.55 noch lieber!
 
Oben