Unsere freiwillige kleine Umfrage zum derzeitigen eigenen Impfstatus gegen COVID-19

Wie ist dein derzeitiger Impfstatus gegen COVID-19?

  • Ja, ich werde mich impfen lassen und habe auch einen Impfstoff-Favoriten.

    Stimmen: 1 0,8%
  • Ja, ich werde mich impfen lassen. Der Impfstoff ist mir egal.

    Stimmen: 1 0,8%
  • Nein, ich werde mich vorläufig nicht impfen lassen und warte erst mal die weitere Entwicklung ab.

    Stimmen: 3 2,5%
  • Nein, ich werde mich auf keinen Fall impfen lassen.

    Stimmen: 8 6,6%
  • Ja, ich bin bereits 1 x geimpft und warte auf die zweite Impfung.

    Stimmen: 6 5,0%
  • Ja, ich bin bereits 2 x geimpft und muss noch die 14-tägige Wartezeit absitzen.

    Stimmen: 7 5,8%
  • Ja, ich habe schon seit mehr als zwei Wochen vollständigen Impfschutz.

    Stimmen: 95 78,5%

  • Umfrageteilnehmer
    121
Registriert
17.02.2006
Beiträge
7.022
Punkte Reaktionen
4.073
Ok, danke.
Mehrere Wochen nach der Zweiten hat dann scheinbar keiner irgendwelche Symptome, die vorher nicht da waren.
Meine zweite ist erst 2 Tage her, aber ich denke da kommt nix. Der Virus hatte keine Chance, also wird die Impfung auch nix tun.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
13.538
Punkte Reaktionen
12.322
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Hier schnell mal wieder einen Blick auf den aktuellen Stand der Umfrage, Stand: 11.08.21, 8:25 Uhr:

Screenshot (245).png


Sicherlich hat sich bei dem einen oder anderen der aktuelle Impfstatus geändert, sodass es Sinn macht, seine Eintragung nun zu updaten, nur zu!

Vielleicht ändert auch mancher der bisherigen Impfskeptiker im Angesicht der aktuellen politischen Entscheidungen (u.a. demnächst nur kostenpflichtige Tests) seine Haltung und möchte das hier dokumentieren.
 
Registriert
09.07.2008
Beiträge
136
Punkte Reaktionen
106
Am Donnerstag den zweiten "Schuß" erhalten. ;)
Diesmal so gut wie keine Nebenwirkungen, hatte schon schlimmeres
in Hinsicht auf die erste Impfung erwartet, aber alles gut.
So und in 14-Tagen möchte ich meine altes Leben wieder haben, ansonsten gehe ich auch
mal auf die Straße und mache Rabatz :motz:
 

Madame LuLu

Foren - Sponsor
Registriert
28.02.2007
Beiträge
447
Punkte Reaktionen
303
Unser Hausarzt vergibt bereits für ca Mitte Oktober die Termine für die Auffrischung (3. Impfung). Das habe ich nicht nur vom Hören sagen, nein mein Mann hat als stark gefährdeter Patient bereits einen Termin erhalten.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.226
Punkte Reaktionen
786
Wurde bei einem Gespräch vorher zumindest über ein Antikörpertest gesprochen?

Das vermisse ich irgendwie bei der ganzen Diskussion um den dritten Pieks.
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.743
Punkte Reaktionen
2.539
Am Donnerstag den zweiten "Schuß" erhalten. ;)
Diesmal so gut wie keine Nebenwirkungen, hatte schon schlimmeres
in Hinsicht auf die erste Impfung erwartet, aber alles gut.
So und in 14-Tagen möchte ich meine altes Leben wieder haben, ansonsten gehe ich auch
mal auf die Straße und mache Rabatz :motz:
Na dann mal Glückwunsch zur vollständigen Impfung.

Die Hoffnung auf das "alte Leben" wird aber sicher enttäuscht werden. Die hatte ich mit meiner Impfung auch. Aber die anfängliche Freude ist nach über 2 Monaten nun weitgehend verflogen.
Dass es bis mindestens Frühjahr 2022 Einschränkungen geben wird, hat Spahn ja letztens schon angekündigt.
Seltsamerweise war dann nach der Konferenz vom 10.8. davon keine Rede mehr. Möglicherweise hat Spahn da zu viel verraten.
Die Maskenpflicht und natürlich auch die Abstandsregeln sind m.E. beschlossene Sache bis dahin. Mindestens wohlgemerkt!
Auch einen weiteren Lockdown im Winter schließe ich nicht mehr aus, denn ich fürchte, dass im Winterhalbjahr keine grundlegenden Erleichterungen oder gar endlich die Aufhebung aller Maßnahmen kommen wird.
Sowas wird wenn nur im Frühling oder Sommer passieren.

Ach wie gut, dass die Wahl erst noch vor uns liegt:p

Wurde bei einem Gespräch vorher zumindest über ein Antikörpertest gesprochen?

Das vermisse ich irgendwie bei der ganzen Diskussion um den dritten Pieks.

Absolut. Das wäre sehr sinnvoll. Eine weitere Planlosigkeit der Politik...
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
116
Punkte Reaktionen
131
Nach der 2. Biontech-Impfung gab es bisher ebenfalls keine weiteren Auffälligkeiten abgesehen von (wieder) einem leichten abendlichen Druckgefühl im Oberarm-Bereich wie bei geringem Muskelkater oder wenn einem dort jemand ‚geknufft‘ hat (i.e. die Freundin mit ihren eher zarten Fäusten... :)).
 
Oben