Unsere freiwillige kleine Umfrage zur COVID-19 Booster-Impfung

Wie hältst du es mit der COVID-19 Booster-Impfung?

  • Ich habe mich bisher nicht impfen lassen. Daher ist die Booster-Impfung für mich kein Thema.

    Stimmen: 5 6,5%
  • Ich habe vollständigen Impfschutz und werde mir keine weiteren COVID-19-Impfstoffe geben lassen.

    Stimmen: 5 6,5%
  • Ich habe vollständigen Impfschutz und werde mich nun rechtzeitig um die Booster-Impfung bemühen.

    Stimmen: 23 29,9%
  • Ich habe bereits einen Termin für die Booster-Impfung vereinbart.

    Stimmen: 18 23,4%
  • Ich habe die Booster-Impfung schon erhalten. Ich habe nur unwesentliche Nebenwirkungen verspürt.

    Stimmen: 21 27,3%
  • Ich habe die COVID-19 Booster-Impfung schon erhalten. Ich habe wesentliche Nebenwirkungen verspürt.

    Stimmen: 1 1,3%
  • Ich bin noch unentschlossen und warte erst mal die weitere Entwicklung ab.

    Stimmen: 4 5,2%

  • Umfrageteilnehmer
    77

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
13.831
Punkte Reaktionen
12.640
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Seit Anfang Juli 21 haben wir hier

"Unsere freiwillige kleine Umfrage zum derzeitigen eigenen Impfstatus gegen COVID-19"

Nun wurde von den Gesundheitsbehörden und der Politik das nächste Kapitel mit der Möglichkeit zur COVID-19 Booster-Impfung aufgeschlagen. Diese soll den vorhandenen Impfschutz auffrischen und verbessern.

Da die erste Umfrage im Forum gut aufgenommen wurde, habe ich nunmehr eine weitere Umfrage mit der Frage „Wie hältst du es mit der COVID-19 Booster-Impfung?“ installiert.

Die Teilnahme an der Umfrage ist freiwillig und anonym. Es ist nur eine Antwort möglich, die aber abgeändert werden kann (z.B. bei Meinungsänderung oder Änderung des realen Impfstatus).

Ich würde mich freuen, wenn sich wieder viele Münzfreunde an dieser Umfrage beteiligen, um ein weiteres Meinungsbild des Forums zum Thema „Corona und die Folgen“ zu erhalten.

Die Umfrageergebnisse sind natürlich nicht repräsentativ und lassen keine Rückschlüsse auf die Gesamtbevölkerung zu.

Wer mag kann mit einem eigenen Beitrag seine Stimmabgabe weiter erläutern oder verifizieren.

Leider begrenzt unsere Software die Länge der Auswahlantworten. Daher musste ich diese abgekürzt formulieren und hoffe, dass die wesentliche Aussage jeweils noch klar erkennbar ist.

Weitere Diskussionsbeiträge zum Gesamtthema "Corona und die Auswirkungen" bitte nur dort im eigenen Thread. So bleiben wir hier übersichtlich.
 

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
598
Punkte Reaktionen
1.200
Ich grüße euch!
Meine 3. steht schon länger fest. Am 6.12. (genau 6 Monate nach der 2.) kommt unsere Hausärztin zum Impfen vorbei.
Schöne Grüße
Heinz-Rudolf
 
Registriert
10.06.2002
Beiträge
1.104
Punkte Reaktionen
557
Website
Website besuchen
Leider ist es hier in den Niederlanden noch nicht möglich eine dritte Impfung zu bekommen. Und in aller Klugheit haben unsere Politiker entschieden, dass die über 80-Jährigen, die zuvor mit Pfizer geimpft wurden, an erster Stelle stehen, gefolgt von den über 60-Jährigen, die mit dem viel schlechter funktionierenden Astra Zeneca geimpft wurden.
 
Registriert
11.10.2013
Beiträge
533
Punkte Reaktionen
1.133
War heute aus anderem Anlass bei meinem Arzt und hab mich mal unverbindlich erkundigt, zumal ich von den 70 noch deutlich entfernt bin und mein halbes Jahr auch erst im Februar abläuft. Seiner Aussage nach sollte es keine Probleme geben, dann eine Boosterimpfung zu erhalten. Soll mich halt melden, wenn es ansteht.
 
Registriert
05.03.2005
Beiträge
3.779
Punkte Reaktionen
2.685
Gute Idee mit der neuen Umfrage.

Ich persönlich werde mir bis auf weiteres keine Booster-Impfung geben lassen. Muss ehrlich sagen, dass ich von der Politik absolut enttäuscht bin. Hatte mir erhofft, dass mit der Impfung dann irgendwann im Sommer auch ein normales Leben wieder zurückkommt.
Die Einschränkungen werden mit dem neuen "Ampel-Entwurf" nun noch mindestens bis 19.03.2022 weitergehen, mit der Möglichkeit, es um 3 Monate zu verlängern. Aber ist es dann endgültig "vorbei"? Wer weiß. Ich bin da vorsichtig geworden und glaube da erst mal gar nichts mehr. Wahrscheinlich sprechen wir im April dann auf dem Höhepunkt der 5. Welle schon von der 4. Impfung...:confused:

Wenn ich dann aber sehe, dass meine fast 90 jährige Oma statt im August erst im November die 3. Impfung bekommt, aber gleichzeitig der Booster für alle gefordert wird, dann kommt man echt ins Zweifeln.

Naja, ich für mich sehe das so: Bin noch relativ jung, eine Grundimmunisierung ist da. Ich habe ohnehin kaum noch Kontakte zu anderen durch die ganzen Maßnahmen. Bin seit Jahren auch nur selten im Winter krank gewesen und wenn nur leicht. Mein Booster wird irgendwann die Infektion sein. Möglicherweise sogar unbemerkt. Und für den unwahrscheinlichen Super-GAU, dass ich mit Corona künstlich beatmet werden müsste, ist genau dem in der Patientenverfügung schon widersprochen.

Von daher, es wird ein weiterer trostloser Winter, immer aber noch mit der Hoffnung, dass der Spuk spätestens nächsten Sommer endlich vorbei ist.
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
13.022
Punkte Reaktionen
1.038
Meine Schwiegereltern wurden mit der 3. beglückt. Sie war 4 Tage Krank, er 5. Beide haben es klaglos hingenommen.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.383
Punkte Reaktionen
894
Es fehlen eins zwei wichtige Antworten.

Werde erst meine Antikörper überprüfen lassen.

Werde erst mal abwarten mit dem dritten Pieks.
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
3.016
Punkte Reaktionen
4.403
Der Lungenfacharzt, bei dem ich wegen einer Allergie in Behandlung bin, rät all seinen Patienten ausdrücklich, sich - bei ihm oder anderweitig - 6 Monate nach der zweiten Impfung boostern zu lassen. Mittelfristig rechnet er damit, dass der Abstand von der 2. zur 3. Impfung (zumindest für Risikopatienten) auf circa 4 Monate verringert wird.
Im Gegensatz zu seinen meisten Patienten bin ich zwar noch jung und meine Lunge und Atemwege funktionieren einwandfrei, aber ich werde mich je nach Empfehlung der Ärzte spätestens Anfang Februar - also 6 Monate nach meiner 2. Impfung - boostern lassen.
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
6.897
Punkte Reaktionen
5.869
Ich habe vergangene Woche meine Booster Impfung erhalten. Die Nebenwirkungen waren wesentlich geringer als bei den ersten beiden Spritzen.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet