Unsere freiwillige kleine Umfrage zur COVID-19 Booster-Impfung

Wie hältst du es mit der COVID-19 Booster-Impfung?

  • Ich habe mich bisher nicht impfen lassen. Daher ist die Booster-Impfung für mich kein Thema.

    Stimmen: 5 6,5%
  • Ich habe vollständigen Impfschutz und werde mir keine weiteren COVID-19-Impfstoffe geben lassen.

    Stimmen: 5 6,5%
  • Ich habe vollständigen Impfschutz und werde mich nun rechtzeitig um die Booster-Impfung bemühen.

    Stimmen: 23 29,9%
  • Ich habe bereits einen Termin für die Booster-Impfung vereinbart.

    Stimmen: 18 23,4%
  • Ich habe die Booster-Impfung schon erhalten. Ich habe nur unwesentliche Nebenwirkungen verspürt.

    Stimmen: 21 27,3%
  • Ich habe die COVID-19 Booster-Impfung schon erhalten. Ich habe wesentliche Nebenwirkungen verspürt.

    Stimmen: 1 1,3%
  • Ich bin noch unentschlossen und warte erst mal die weitere Entwicklung ab.

    Stimmen: 4 5,2%

  • Umfrageteilnehmer
    77
Registriert
31.12.2013
Beiträge
1.383
Punkte Reaktionen
894
Wer impft, gewinnt. Eine Initiative des ORF :eek: :lachtot:

Mein Hausarzt empfiehlt die Auffrischung erst nach 6 Monaten (Biontech). Bei Menschen, welche OPs oder Krankenhausaufenthalte planen, ggf. auch nach 5 Monaten.
Ein Antigentest hält er in der Hinsicht für sinnvoll, da es wohl doch ein paar mehr Menschen gibt, die keinen nutzen aus einer Impfung schlagen können und die Impfung nicht anschlägt wie gesollt.
 
Registriert
21.02.2012
Beiträge
292
Punkte Reaktionen
148
...
Ein Antigentest hält er in der Hinsicht für sinnvoll, da es wohl doch ein paar mehr Menschen gibt, die keinen nutzen aus einer Impfung schlagen können und die Impfung nicht anschlägt wie gesollt.
Ja, das ist wirklich wichtig.
Ein Bekannter (85 Jahre, aber noch ziemlich fit) war vor ca. 2 Wochen wegen einer anderen nicht ganz harmlosen Geschichte im Krankenhaus. Da haben sie sicherheitshalber den Status überprüft und festgestellt, dass er praktisch keinen Impfschutz mehr hatte. Er hatte seine Zweitimpfung Mitte April (2 x BionTech). Am 03.12. ist nun sein Dritt-Termin.
 
Registriert
08.11.2014
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
64
Das kann ich nun nicht verstehen.
Da lassen sie ihn dann 3 Wochen fast ohne Impfschutz herum laufen?
Warum haben sie ihm die Drittimpfung nicht gleich im Krankenhaus gegeben? Gab es Gründe dafür?
Oder sind Krankenhäuser dafür nicht zuständig?
 
Registriert
21.02.2012
Beiträge
292
Punkte Reaktionen
148
Das kann ich nun nicht verstehen.
Da lassen sie ihn dann 3 Wochen fast ohne Impfschutz herum laufen?
Warum haben sie ihm die Drittimpfung nicht gleich im Krankenhaus gegeben? Gab es Gründe dafür?
Oder sind Krankenhäuser dafür nicht zuständig?
Das hat mich zuerst auch gewundert. Aber denke, sie impfen tatsächlich nicht in Krankenhäusern. Das ist ja organisatorisch eine eigene Sache (Know How, Impfstoffbestellung, Bevorratung,...) und passt nicht in einen Krankenhausbetrieb.
Naja, und jetzt muss er leider warten bis zu seinem Termin. Er geht jetzt nur zum Einkaufen aus dem Haus und verzichtet auf sonstige Treffen mit Fremden (wie mit uns an unserem Sammlerstammtisch :(), zumal seine Frau auch Risikopatientin ist.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet