www.honscha.de

Unsere lustige Bastelecke - hier: ein Münzaufsteller als Geschenk

Dieses Thema im Forum "Zubehör,Pflege, Reinigung und Aufbewahrung" wurde erstellt von purzelchen, 11. Oktober 2018 um 12:47 Uhr.

  1. purzelchen

    purzelchen

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.768
    Zustimmungen:
    867


    Liebe Bastelfreunde !

    Heute möchte ich euch zeigen wie man mit erträglichem Aufwand ein representatives Münzgeschenk inkl. Aufsteller herstellen kann.
    Alle benötigten Materialien sollten entweder in jedem Hobbybastelkeller vorhanden oder für kleines Geld zu haben sein.

    im einzelnen habe ich gebraucht:

    - eine alte Münze (hier ein Meißner Groschen, da der Beschenkte ausgerechnet Meißner heißt)
    - dazu passende Münzkapsel, hier Waabenform von Pus-Donaubauer
    - einen alten Holzstempel
    - etwas Schleifpapier
    - Holzbeize (gibt es als Pulver wasserlöslich)
    - Klarlack
    - einen Aktendulli aus Metall
    - Selbstklebende Trasparentfolie
    - Leim

    An Werkzeug benötigt man einen PC mit Laserdrucker oder eine Superhandschrift, einen Dremel mit Fräsaufsatz eine Stabile Schere und einen Pinsel.

    Als erstes wird der Stempel auseinandergeschraubt, der Griffteil und der Gummi wird entfernt und dem Receycling zugeführt. (der Hardcore-Hobbybastler wird dies natürlich aufheben, weil man ja nie wissen kann wann man so etwas wieder gebrauchen kann... :p )
    Jetzt schleifen wir den Lack des Stempelunterteils mit Schleifpapier komplett ab.
    Dann wird mit dem Dremel oben ein Schlitz als Aufnahme für die Münzkapsel eingefräst. Am besten arbeitet man sich dabei langsam vor und probiert immer wieder ob die Münzkapsel sitzt.
    Die abgebildete mit den Waaben gibt/gab es bei Pus-Donaubauer.
    Anschließend habe ich das Holzteil gebeizt und nach dem Trocknen mit Klarlack versiegelt.
    Das putzige Metallschildschen ist ein Stück Aktendulli, die Beschriftung bekommt man wohl nach einigen Dekaden ruhigem Klosterleben mit täglichen Bibelabschriften so freihand hin, ich habe es allerdings auf Transparentfolie gedruckt, diese dann auf das Metall des Aktendullis geklebt und mit der Schere in Form gebracht.
    Dann hier und da noch ein paar Tropfen Leim und fertig ist das Geschenk.
    Man kann natürlich alles auch fertig kaufen, aber da hat man bei weitem nicht so viel Freude dran.
    Zudem bin ich mir sicher, das es einen Ehrenplatz in der Vitrine bekommt.
    Münzaufsteller_Geschenk.jpg
     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 11. Oktober 2018 um 14:03 Uhr
    Heinz-Rudolf, thorsten.d, Poschi und 2 anderen gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden