Untersuchung von 10 pf BDL Doppelsenkungen

Registriert
17.11.2001
Beiträge
1.648
Punkte Reaktionen
5
Ebay Username
eBay-Logo Thiesauger
Hallo liebe Fehlprägungssammler!

Zunächst erstmal eine kleine Entschuldigung an Dirk, weil das so lange gedauert hat! Ich hatte noch andere Sachen zu tun! :)

Bevor ich nun loslege muss ich alle, die schlechte Augen haben WARNEN! Ich übernehme keine Verantwortung für eventuelle Augenschäden wärend der Untersuchung der Bilder nach den benannten Merkmalen! :rolleyes:

Hier etwas Statistik:
Prägestätte: Anzahl: davon FP: davon Doppelsenkungen:
D 2 1 1
F 43 2 0
G 35 5 4
J 52 9 5

So...nun zu den Bildern bzw. Merkmalen und Auffälligkeiten:

Zur Prägestätte D:
Wie in der Statistik oben gezeigt habe ich nur 2 Exemplare aus München gehabt - davon war eins mit einer Doppelsenkung im Datum. Beide Neunen waren betroffen, wobei die Doppelsenkung gegen den Uhrzeigersinn verlief - sonst nichts!
Ich denke, dass die Statistik keinesfalls repräsentativ für die Häufigkeit der Doppelsenkungen aus München ist!

Zur Prägestätte G:
Die Karlsruher Münzen waren immer schon etwas konfus (z.B. 50 Pf 1950 BDL). Hier mal ein paar Bilder mit Beschreibung von mir, was auffällt:

10 pf 1949 G BDL mit Doppelsenkung der Buchstaben BA K von BANK sowie der ersten 3 Zahlen 194 des Datums und des Randstabs:

Beschreibung:
Hier sind alle "Schatten" gegen den Uhrzeigersinn!
Komisch ist auch, dass immer nur maximal 3 Zeichen betroffen sind! (ist unter der Lupe deutlicher erkennbar)

10 pf 1949 G BDL mit Doppelsenkung der Buchstaben LÄ D von LÄNDER:

Beschreibung: Ich gebe zu, dass man hier kaum etwas erkennen kann, aber ein besseres Bild war selbst mit einer Auflösung von 1200 DPI nicht drin - SORRY! Hier sind die "Schatten" aber im Uhrzeigersinn, aber wiederum nur 3 Zeichen betroffen!

10 pf 1949 G BDL mit Doppelsenkung des R von DEUTSCHER:

Beschreibung:
Hier ist sogar nur ein einziger Buchstabe betroffen - dafür aber deutlicher! Diese Verschiebung ist ebenfalls im Uhrzeigersinn!

Des weiteren habe ich noch ein interessantes Stück gefunden, wo die Buchstaben TSCH von DEUTSCHER und das Datum 1949 einen "Schatten" haben. Auffällig ist hierbei, dass diese Zeichen auf der Münze genau gegenüber liegen und dass beide nach rechts verschoben sind. Ein Bild war allerdings nicht möglich, weil die Verschiebung wiederum äusserst gering ist, so dass ich den nötigen Lichteinfallswinkel mit dem Scanner nicht erreichen konnte!


Zur Prägestätte J:
Hiervon hatte ich mit Abstand die meisten Exemplare und dementsprechend war auch das Ergebnis!

Zunächst möchte ich mal das markanteste Stück zeigen:

Beschreibung:
Eine DoppelPRÄGUNG ist dies auf keinen Fall, weil die Buchstaben in nahezu alle Richtungen doppelt erscheinen bzw äußerst dick wirken! Das war das herausragenste Stück, was ich gefunden habe, was selbst mit blossem Auge sehr gut zu erkennen ist!

10 pf 1949 BDL J mit Doppelsenkung im Datum:

Beschreibung:
Ähnlich wie bei den Stücken aus Kalsruhe sind hier auch nur 3 Zahlen betroffen. Allerdings muss mal wieder einmal gut hingucken! Die Verschiebung läuft gegen den Uhrzeigersinn!

10 pf 1949 BDL J mit Doppelsenkung im Wort BANK:

Beschreibung:
Es heist wieder einmal AUGEN AUF! :D Erneut sind wieder nur 3 Buchstaben betroffen und ebenfalls wieder gegen den Uhrzeigersinn! Am Besten lässt sich das an der Spitze oben links am K erkennen!

Ich fand auch noch ein Stück, wo sogar nur einzelne Buchstaben betroffen waren. B und N von BANK und die linke 9 im Datum. Wie alle "Umschriftsverschiebungen", die ich aus Hamburg gefunden habe verlaufen diese wieder gegen den Uhrzeigersinn, sind aber wieder mit dem Scanner nicht erfassbar!

Zum Abschluss habe ich dann noch eine einzige Doppelsenkung auf der WS gefunden!
Hier das Bild dazu:

Beschreibung:
Ich denke hier lässt sich das Merkmal im Vergleich zu manch anderem Stück gut erkennen! Dies war die einzige Doppelsenkung auf der WS einer Münze von insgesamt (alle Prägestätten) 132 durchsuchten Exemplaren!

Auffällig fand ich auch, dass aus Stuttgart keinerlei Doppelsenkungen zu finden waren, wobei die durchsuchte Anzahl im Vergleich nicht unerheblich war!

Fazit:
Doppelsenkungen bei der 1. Ausführung der 10 pf Stücke sind keinesfalls selten, jedoch sehr Variantenreich! Ich habe keine einzige Münze gefunden, die einer anderen glich (auf die Position der Doppelsenkungen bezogen)! Interessant wäre es, herauszufinden, woraus diese einzelnen Doppelschläge resultieren - vor allem, weil sie recht häufig auftreten (wenn auch nur in Lupengröße)!

Ich hoffe ihr habt ein wenig Spaß an meiner statistischen Erhebung!

Für Kritik bzw Meinungen zu dieser Statistik habe ich immer ein offenes Ohr!

MfG Euer Fehlprägungsguru Thiesauger!
 
Registriert
17.11.2001
Beiträge
1.648
Punkte Reaktionen
5
Ebay Username
eBay-Logo Thiesauger
Danke Famole!

Leider scheint das Thema keinen wirklich zu interessieren! :mad:

Ist eigentlich schade, wenn man für so viel Arbeit fast keine Resonanz bekommt. (sei es positiv oder auch negativ) :eek:

Naja...was solls...
 
Registriert
27.03.2002
Beiträge
2.492
Punkte Reaktionen
0
Website
www.errorcoins.eu
die zusammenstellung ist toll
auch die bilder sind toll
aber ich bin jetzt fast nr noch bei den euros und nicht mahr bei der DM
tut mir leid aber schöne doppelprägungen
 
Registriert
17.11.2001
Beiträge
1.648
Punkte Reaktionen
5
Ebay Username
eBay-Logo Thiesauger
So war dass jetzt aber nicht gemeint! :D

Danke auch Dir Laboraffe!
Ich beschäftige mich nur ab und zu mit der DM, wenn ich mal was mehr Zeit habe. Was meinst Du - ist das was für den nächsten RB?

Interessant fände ich es vor allem, wenn jemand auch noch 10 pf 1949 BDL-Bestände hat und auch eine Untersuchung auf das Merkmal Doppelsenkung macht und das hier zusätzlich postet. Dann wird die Statistik noch aussagekräftiger und dadurch realistischer, denn 132 Exemplare sind nicht wirklich viel als Untersuchungsmenge!
 
Registriert
01.11.2002
Beiträge
949
Punkte Reaktionen
13
Website
Website besuchen
Original geschrieben von Thiesauger
Leider scheint das Thema keinen wirklich zu interessieren! :mad:

Ist eigentlich schade, wenn man für so viel Arbeit fast keine Resonanz bekommt. (sei es positiv oder auch negativ) :eek:

Naja...was solls...
Hallo Thiesauger, Laboraffe und alle anderen Fehlprägungsprofis,

Ich sammle zwar keine Fehlprägungen, lese aber in dieser Rubrik auch ab und zu mit. Auch wenn die erwartete Resonanz ausbleibt, so gibt es doch sicher noch viele andere, die sich für dieses Thema interessieren. Ich finde Eure Beiträge interessant und ich bewundere Euch dafür, dass es Euch immer wieder gelingt solche Fehlprägungen überhaupt zu entdecken.
Mir ist es ein Rätsel, wenn Ihr bei den Scans nicht ab und zu mit einem Pfeil auf die entsprechende Stelle zeigen würdet, würde mir vermutlich auch bei sehr großer Vergrößerung nichts Ungewöhnliches auffallen. Ich selbst habe natürlich noch nie eine FP entdeckt, hab ja gerade geschrieben warum.
Aber grosses Lob an Euch auch von mir.

Gruß siepie
 
Registriert
17.11.2001
Beiträge
1.648
Punkte Reaktionen
5
Ebay Username
eBay-Logo Thiesauger
Auch Euch ein Danke!

Aber ich finde das trotzdem irgenwie witzig!
Erst schreibt 2 Tage lang keiner außer Famole hier rein...dann äußert man sich etwas kritisch und schon schreiben alle...:D :D :D

Ich warte ja eigentlich noch auf Dirks Meinung!?!???:confused:

Naja..er hat bestimmt zu tun!
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
17.11.2001
Beiträge
1.648
Punkte Reaktionen
5
Ebay Username
eBay-Logo Thiesauger
@siepie: Ich wette mit Dir, dass jeder, der schon einmal Kleingeld von den Euros in den Händen hatte, eine Fehlprägung gehabt hat - wenn auch unentdeckt! Sicher bedarf es an guten Augen und mit Sicherheít auch etwas Erfahrung um bestimmte Fehler zu sehen, aber grobe Züge einer Fehlprägung lassen sich auch von jemanden erkennen, der nur wenig Ahnung von Fehlprägungen hat. Ich freue mich über jeden, der sich entscheidet Fehlprägungen zu sammeln. An dieser Stelle möchte ich nochmals ein kleines DANKE an Famole übersenden! :D
Denn schließlich wächst mit jedem FP-Sammler auch die Wahrscheinlichkeit, dass neue FP's entdeckt werden. (auch wenn ein völliges Ausreizen, wie beim "herkömmlichen" Sammeln, nicht möglich ist!)
Vielleicht kann man Dich ja auch irgendwann dafür begeistern!?!?
:D
 
Registriert
27.03.2002
Beiträge
2.492
Punkte Reaktionen
0
Website
www.errorcoins.eu
danke!!
ich such aber auch wie ein blöder in rollen und kassen...
manchmal is das ziemlich langweilig aber die freude wenn man dann was hat ist um so größer
und sie ist noch größer, wenn andere sammler die FP´s anerkennen und bewundern :)
 
Oben