• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

US WAHL 2020

Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.833
Punkte Reaktionen
1.356
Na es ist kein Verlust wenn Trump kein öffentliches Amt mehr übernehmen darf. Er hat doch nur gelogen, sich binnen 24 Std. selbst wiedersprochen, das Land gespalten und Coronaepidemie geleugnet während munter weiter gestorben wurde.

Zudem hatte er sich Erdogans Drohungen gebeugt gehabt. Für mich der schlechteste präsident den die USA je hatten. Sogar schlimmer als George W. Bush.
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.489
Punkte Reaktionen
2.010
Na es ist kein Verlust wenn Trump kein öffentliches Amt mehr übernehmen darf. Er hat doch nur gelogen, sich binnen 24 Std. selbst wiedersprochen, das Land gespalten und Coronaepidemie geleugnet während munter weiter gestorben wurde.

Zudem hatte er sich Erdogans Drohungen gebeugt gehabt. Für mich der schlechteste präsident den die USA je hatten. Sogar schlimmer als George W. Bush.
Im Vergleich zu Trump erscheint "Dubya" plötzlich wie ein normaler Präsident, der sich intelligent artikulieren kann und vom Volk (beide Seiten) geschätzt wurde.
Die ganzen Aufständischen von der Kapitolstürmung die jetzt nach und nach im ganzen Land verhaftet werden (schon blöd, wenn man in einer Pandemie KEINE Maske trägt vor Überwachungskameras und dann auch noch ein Mobiltelefon dabei hat UND sich der Vergehen online brüstet mit Foto+Videodokumentation) kriegen voraussichtlich empfindliche Gefängnisstrafen (basierend z.T. auf dem Gesetz das Trump extra für den Angriff auf Bundesgebäude unterzeichnet hat gegen den Widerstand der Demokraten), sind teilweise bereits auf der No-Fly-List eingetragen und werden reihenweise gefeuert, so sie den Arbeit hatten. Dazu kommt noch: Schuldig eines "Bundesvergehens" ist das Wahlrecht und das Recht auf Waffenbesitz nach Verurteilung lebenslang weg (und wer doch erwischt wird mit Knarre kriegt glaube ich automatisch 3 Jahre). Und dazu werden sie von den einschlägigen rechten Hetzern und Kampfgefährten noch als "Antifa-Schauspieler" verleugnet...
Nach US-Recht ist man nicht nur schuldig für das was man tatsächlich selber gemacht hat (z.B. unerlaubtes Betreten und Randale / Diebstahl), sondern auch das was der Rest der Truppe (die als gemeinsame Aktion angesehen wird) so alles angestellt hat (Polizistenmord, schwere Körperverletzung, selbst für den Tod der vom Secret Service erschossenen Aufständischen kann man die anderen Aufständischen belangen, weil dieser vermeidbar gewesen wäre hätte es den Sturm auf das Kapitol nicht gegeben).
Ich vermute mal, die Stürmer die man noch nicht verhaftet hat haben gerade keinen guten Schlaf...
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet