Variantenreichtum? Oder doch eher "Sammlerabzocke"?

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.407
Punkte Reaktionen
11.221
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Wenn ich mit den Sammlermünzen zahlen kann,dann sind das für mich Münzen wie jede andere Umlaufmünze auch,somit gehören sie auch in meine 2 Euro Sammlung.Ab und zu findet man die Sammlermünzen ja auch im Umlauf,wo ich letzte Woche die 2 Euro CC Vatikan aus dem Verkehr gezogen habe.
Im Grundsatz stimme ich dir zu, hab aber Probleme mit deinen Münzbezeichnungen und verweise daher auf ...:
 

Smythe

Foren - Sponsor
Registriert
04.03.2011
Beiträge
278
Punkte Reaktionen
86
Und wir Komplettsammler haben durch die Waterloo-Ausgabe und deren tatsächliches auftauchen unser eigenes Waterloo bekommen.
Nämlich nie vollständig zu werden.
Die 2-Euro Waterloo-Prägung ist kein offizielles Zahlungsmittel und daher auch keine Münze. Wer 2-Euro-MÜNZEN sammelt, ist daher auch ohne dieses Stück vollständig.
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
12.407
Punkte Reaktionen
11.221
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
....

Und wir Komplettsammler haben durch die Waterloo-Ausgabe und deren tatsächliches auftauchen unser eigenes Waterloo bekommen.
Nämlich nie vollständig zu werden.
Für "Neulinge", denen diese Münze nicht bekannt ist, hier die Infos dazu:
 
Registriert
02.01.2008
Beiträge
2.784
Punkte Reaktionen
1.295
Am Automaten kann ich auch mit einem unbeprägten Rohling oder einer hinreichend guten Fälschung zahlen.

Da gebe ich dir recht, aber es geht erstmal nicht um Fälschungen sondern um die Variantenvielfalt bei den 2€ Münzen und die zum Teil überhöhten Verkaufspreise.
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
992
Punkte Reaktionen
541
Rechtlich richtig, aber am Automaten kannst du damit zahlen.
Und der Wert macht in dem Fall die Musik.

Ansonsten ist, gerade was die für den Umlauf vorgesehenen Varianten der Luxemburger 2.Ausgabe 2020 betrifft, auf jeden Fall hier diskussionswürdig, da völlig neu in der Ausgabepoolitik.
 
Registriert
29.03.2012
Beiträge
625
Punkte Reaktionen
229
Also ich sage ganz klar Abzocke.
Die Flut an zusätzlichen Prägezeichen juckt mich nicht. Mir gehen schon Gemeinschaftsausgaben der Euroländer auf den Keks.
Finnland war die Krönung des Ganzen. Ganz zu schweigen von sinnlosen Ausgaben wie von San Marino zur Wiedervereinigung. Und die Flut nimmt zu. Leider.
Dazu noch der bunte Kram. Schrecklich. Ich wäre gerne bereit etwas mehr Geld zu investieren wenn dieses Sammelgebiet etwas exklusiver wäre. Jetzt hat man eher das Gefühl abgezockt zu werden...
 
Registriert
31.12.2013
Beiträge
992
Punkte Reaktionen
541
Nun, die Exklusivität widerspräche ja dem eigentlichen Sinn und Zweck der 2€ Gedenkmünzen.

Ich weiß, Coincard - Ausgaben auch.

Hier liegt aber das Problem. Die Europäische Kommission.

Wer nicht einschreitet, wenn der eigens dafür geschaffenen Gedenkzweier, der die EU Länder näher bringen soll "missbraucht" wird, na ja.

Was willst erwarten.
 
Registriert
20.05.2015
Beiträge
2.754
Punkte Reaktionen
4.051
Also ich sage ganz klar Abzocke.
Die Flut an zusätzlichen Prägezeichen juckt mich nicht. Mir gehen schon Gemeinschaftsausgaben der Euroländer auf den Keks.
Finnland war die Krönung des Ganzen. Ganz zu schweigen von sinnlosen Ausgaben wie von San Marino zur Wiedervereinigung. Und die Flut nimmt zu. Leider.
Dazu noch der bunte Kram. Schrecklich. Ich wäre gerne bereit etwas mehr Geld zu investieren wenn dieses Sammelgebiet etwas exklusiver wäre. Jetzt hat man eher das Gefühl abgezockt zu werden...
Nun ja, was heißt exklusiv? Eigentlich gehören dem Gesetz nach alle Typen der 2 Euro Gedenkmünzen in den Umlauf, wie es auch ursprünglich im Sinne des Erfinders war. Als exklusive Sammlermünzen waren und sind immerhin die nationalen Ausgaben außerhalb der Umlauf-Nominale vorgesehen.
Darauf dürften sich die Euro-Länder gerne zurückbesinnen:
Alle Kursmünzen-Nominale und insbesondere die 2 Euro-Gedenkmünzen gehören primär in den Umlauf. Der Sammler darf gerne Kursmünzensätze und Coincards / Blister mit den Münzen erwerben, aber der jeweils größte Teil der Auflage zirkuliert tatsächlich. Abgesehen davon werden - wie ursprünglich geplant - nur Themen von gesamteuropäischer Bedeutung oder höchster nationaler Bedeutung mit 2 Euro Gedenkmünzen geehrt. Dass können gerne auch mal zwei pro Land und Jahr sein, schließt aber auch mit ein, dass es regelmäßig Jahre ohne solche Münzausgaben gibt. Abgesehen davon, dass es demnach auch keine Serien geben dürfte, genausowenig wie zu krummen Jubiläen und Themen, die selbst im Ausgabeland kaum einer kennt.
 
Oben