VDM-Proben in Zusammenarbeit mit den BRD-Prägestätten

Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.775
Punkte Reaktionen
2.120
Moin Moin lex-1705,

vielen Dank für die Super-Abb. Deiner Raritäten - vor allem auch die der beiden unterschiedlichen Randschriften (Heuss (Randschriftvariante) = "neu" ; Adenauer (normal) = "alt").
 
Registriert
04.04.2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
11
Sehr gerne und Frohe Ostern zusammen !:)
Genau diese Wochen habe ich sehr wenig Zeit,aber ich hab nicht vergessen Medaillen zu fotografiren.Ich muss machen mehrere Fotos,sonst man Medaillen schlecht sehen kann.
Ich hab noch paar Fotos in mein Archiv gefunden.
Diese Token war auch in dieses Sammlung.Ich habe keine Information über diese "falsch" Stempel, vielleicht für intern Gebrauch?
Und diese farbliche Jetonen sind für inern Gebrauchen,das hab ich in eine Bechreibung gefunden.Aber weiß vielleicht jemand,was genau mit diese Jettonen gemacht haben?
Grüße
 

Anhänge

  • DSC09836.JPG
    DSC09836.JPG
    254,4 KB · Aufrufe: 108
  • DSC_4070.JPG
    DSC_4070.JPG
    372,1 KB · Aufrufe: 118
  • DSC_4071.JPG
    DSC_4071.JPG
    281,9 KB · Aufrufe: 105
Registriert
11.09.2009
Beiträge
11.757
Punkte Reaktionen
11.254
Sehr gerne und Frohe Ostern zusammen !:)
Genau diese Wochen habe ich sehr wenig Zeit,aber ich hab nicht vergessen Medaillen zu fotografiren.Ich muss machen mehrere Fotos,sonst man Medaillen schlecht sehen kann.
Ich hab noch paar Fotos in mein Archiv gefunden.
Diese Token war auch in dieses Sammlung.Ich habe keine Information über diese "falsch" Stempel, vielleicht für intern Gebrauch?
Und diese farbliche Jetonen sind für inern Gebrauchen,das hab ich in eine Bechreibung gefunden.Aber weiß vielleicht jemand,was genau mit diese Jettonen gemacht haben?
Grüße
Das mit mehreren " Falsch"- Stempeln beprägte Stück sieht für mich so aus, als habe man die Einstellung der Maschiene mit ebendiesem Stempel überprüfen wollen.
Die Kunststoffmarken werden vermutlich für die Werkskantine gedacht sein, da es den Mitarbeitern bestimmt untersagt ist, eigenes Münzgeld mitzuführen.
 
Registriert
04.04.2020
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
11
Das mit mehreren " Falsch"- Stempeln beprägte Stück sieht für mich so aus, als habe man die Einstellung der Maschiene mit ebendiesem Stempel überprüfen wollen.
Die Kunststoffmarken werden vermutlich für die Werkskantine gedacht sein, da es den Mitarbeitern bestimmt untersagt ist, eigenes Münzgeld mitzuführen.
Danke!:)
 
Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.775
Punkte Reaktionen
2.120
Sehr gerne und Frohe Ostern zusammen !:)
Genau diese Wochen habe ich sehr wenig Zeit,aber ich hab nicht vergessen Medaillen zu fotografiren.Ich muss machen mehrere Fotos,sonst man Medaillen schlecht sehen kann.
Ich hab noch paar Fotos in mein Archiv gefunden.
Diese Token war auch in dieses Sammlung.Ich habe keine Information über diese "falsch" Stempel, vielleicht für intern Gebrauch?
Und diese farbliche Jetonen sind für inern Gebrauchen,das hab ich in eine Bechreibung gefunden.Aber weiß vielleicht jemand,was genau mit diese Jettonen gemacht haben?
Grüße

Moin Moin,

bei der mehrfach mit "falsch" gestempelten Metallscheibe , die das Aussehen einer gestauchten Ronde hat, könnte es sich z.B. um eine in einem Behältnis mit 20- oder 50-Cent-Ronden befindlichen und bei der Prüfung als nicht dazu gehörig entdeckte Auslandsronde handeln. Gewicht ? Magnetreaktion ? Durchmesser ? ;)
Die Kunststoffscheiben mit den "Wert"Aufdrucken sind nicht nur wie von Kronerogore vermutet, sondern mit Sicherheit so genanntes Kantinengeld zum internen Gebrauch - hier für den Gebrauch in der Prägestätte Stuttgart. Das Hineinnehmen von Geld generell und Münzengeld im Speziellen ist bei den Prägestätten logischerweise verboten.
 
Zuletzt bearbeitet:

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
4.032
Punkte Reaktionen
2.664
Das Hineinnehmen von Geld generell und Münzengeld im Speziellen ist bei den Prägestätten logischerweise verboten.
Münzgeld verstehe ich ja wegen Diebstahl / Fehlprägungsbastelei, aber was kann man mit einem 10 Euroschein in der Tasche dort anrichten? Papiergeld wird ja anderswo hergestellt in Druckereien.
 
Registriert
07.07.2008
Beiträge
2.775
Punkte Reaktionen
2.120
Münzgeld verstehe ich ja wegen Diebstahl / Fehlprägungsbastelei, aber was kann man mit einem 10 Euroschein in der Tasche dort anrichten? Papiergeld wird ja anderswo hergestellt in Druckereien.

Moin Moin,

was man damit dort anrichten kann ....... ? Es fällt m.E. wohl eher in die Rubrik "nichts Persönliches mit rein und rausnehmen" als um das geldliche !?
Jedenfalls hat man uns bei einer vor einigen Jahren durchgeführten Besichtigung aller Bereiche der Prägestätte mit der Bitte einer Lagerung in einem Schließfach "geldlos" gemacht. :)
 

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
14.024
Punkte Reaktionen
12.971
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Moin Moin,

was man damit dort anrichten kann ....... ? Es fällt m.E. wohl eher in die Rubrik "nichts Persönliches mit rein und rausnehmen" als um das geldliche !?
Jedenfalls hat man uns bei einer vor einigen Jahren durchgeführten Besichtigung aller Bereiche der Prägestätte mit der Bitte einer Lagerung in einem Schließfach "geldlos" gemacht. :)
Offtopic:

Das gleiche kann ich von einer Besichtigung der Vereinigten Deutschen Nickelwerke in Schwerte / Ruhr, berichten, wo seinerzeit der größte Teil aller Euro- und Cent-Ronden für die Euroländer produziert wurden. Bemerkenswert: Auf dem Boden der Hallen und der Freiflächen lagen viele gewalkte (unbrauchbar gemachte) DM-Münzen, die als Rohstofflieferanten dienten. Ich konnte nicht umhin, mich zu bücken und solch eine "Münze", ein 5-DM-Stück aus 1999, aufzuheben und in die Tasche zu stecken. Ich konnte es unbemerkt zwischen meinen Schlüsseln im Schlüsselbund entführen … ;) Pssst!!!
 
Registriert
26.09.2021
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
31
Hallo Forumsgemeinde,

dank der Hilfe von Kronerogøre habe ich nun das richtige Unterforum gefunden, um hier ein paar Münzen vorzustellen, die ich vor kurzem überreicht bekommen habe. Die Münzen sind Bestandteil einer etwas umfangreicheren Anhäufung von Münzen, die sich aus Probeprägungen, Fehlprägungen, Münzrohlingen und ausländischen Kursmünzen (Frankreich, Südamerika usw.) zusammensetzt. Der Eigentümer der Münzen hat diese vor Jahren von seinem Opa vererbt bekommen, dann geriet die Sammlung erstmal in Vergessenheit und kam jetzt wieder zum Vorschein. Mir fiel nun die ehrenvoll Aufgabe zu, den bunten Mix an Münzen zu sortieren, zu identifizeren und wenn möglich einen Wert zu ermitteln, da er die Münzen verkaufen möchte.

Hier möchte ich nun den Teil der Münzen präsentieren, die ich augenscheinlich unter der Kategorie "VDM Probeprägungen" einsortiert habe. (Sorry für die Qualität der Bilder, mehr konnte ich aus dem alten Samsung S4 nicht herausholen.)

Obere Reihe von links nach rechts:

1.) 29mm goldfarbend "Know How in Metall"/ Burg Altena 10,76 gr. leicht magnetisch
2.) 29mm goldfarbend "Know How in Metall"/ Burg Altena 10,8 gr. leicht magnetisch
3.) 29mm goldfarbend "S.C. Gut Nass" / Burg Altena 11,75 gr. nicht magnetisch
4.) 29mm silberfarbend "VDM Logo" / Burg Altena 10,95 gr. leicht magnetisch
5.) 30mm silberfarbend "75 Jahre DJM" / Richard Schirrmann 12,95 gr. nicht magnetisch
6.) 30mm silberfarbend "75 Jahre DJM" / Richard Schirrmann 13,00 gr. nicht magnetisch
7.) 29mm bronzefarbend "S.C. Gut Nass" / Burg Altena 12,21 gr. nicht magnetisch

Mittlere Reihe von links nach rechts:

1.) 25mm bronzefarbend "VDM Logo"/ Burg Altena 09,36 gr. magnetisch Schrift tritt über Rand
2.) 25mm bronzefarbend "VDM Logo"/ Burg Altena 09,46 gr. magnetisch Schrift tritt über Rand

3.-6.) 23mm silberfarbend "OMNE PERFECTUM SUPER TRIA PONIMUS"/ Burg Altena/Westf.
09,44 gr. - 09,47 gr. nicht magnetisch Randschrift: AXBXCXDXFX

Untere Reihe von links nach rechts:

1.-6.) 19mm gold/silberfarbend "VDM Logo" / Burg Altena 03,04 -03,09 gr. magnetisch
 

Anhänge

  • Sammlung_VDM1.jpg
    Sammlung_VDM1.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 47
  • Sammlung_VDM2.jpg
    Sammlung_VDM2.jpg
    2,3 MB · Aufrufe: 45
Registriert
26.09.2021
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
31
Teil 2 der Sammlung:

25mm "MONETA" - Wapppen/1985 insgesamt 12 Münzen Gewicht: 08,55-08,78 gr.
Zwei der Münzen sind im Gegensatz zu den restlichen Münzen dunkler und nicht magnetisch. Desweiteren unterscheiden sich die Münzen am Rand, sechs Münzen haben eine Randriffelung, die anderen sechs Münzen nicht.
 

Anhänge

  • Sammlung_VDM3.jpg
    Sammlung_VDM3.jpg
    2,9 MB · Aufrufe: 37
  • Sammlung_VDM4.jpg
    Sammlung_VDM4.jpg
    2,8 MB · Aufrufe: 35
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet