www.honscha.de
  1. 10 Euro Luft 2019 - Tauschaktion "F" und "G" -Rollen oder Einzelstücke gegen A/D oder J

    Hallo,

    wie jedes Jahr suche ich wieder Tauschpartner, um Rollen der 10 Euro zu tauschen. (gerne auch Einzelstücke ab 5 Münzen) Derzeit habe ich F und G-Rollen und tausche 1:1 gegen andere Prägebuchstaben. Versand per DHL - jede Partei übernimmt ihr Porto.
    Kontakt bitte nur per Email an info@honscha.de
    oder telefonisch unter 05136 879252
    Information ausblenden

Verbindlichkeit von Geboten auf ebay

Dieses Thema im Forum "Münzauktionen im Internet" wurde erstellt von lightning, 8. April 2019.

Schlagworte:
  1. Medaillenfreund

    Medaillenfreund

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    385


    Die Kosten einer rechtlichen Auseinandersetzung gehen im Streitfall zu Lasten der unterlegenen Partei.
    Dabei ist die Höhe des Streitwertes irrelevant.
    Der Verkäufer muss, sofern er auf Einhaltung des Kaufvertrages besteht, den Höchstbietenden lediglich vorab mit rechtswirksamer Mahnung und Fristsetzung beglücken.
    Verläuft diese erfolglos, sind dem Beklagten alle weiteren Kosten sicher.

    Ich bin kein Rechtsexperte und dieser Beitrag stellt ausdrücklich KEINE Rechtsberatung dar.
    Er ist lediglich meine höchstpersönliche Erfahrung aus der Praxis.
     
    IhasOuts gefällt das.
  2. Medaillenfreund

    Medaillenfreund

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    385
    ;) Du warst einen Augenblick schneller;)
     
    B555andi gefällt das.
  3. IhasOuts

    IhasOuts

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    249
    Zustimmungen:
    127
    Das ist korrekt wiedergegeben. Gibt da zwar noch ein paar juristische Fallstricke, aber alles in allem richtig.
     
  4. Medaillenfreund

    Medaillenfreund

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    385
    Welche ?
     
  5. Leitwolf

    Leitwolf

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.636
    Zustimmungen:
    3.948
    Ich wähle mal folgendes Beispiel (vereinfacht):

    Ich habe einen Unfall, an welchem der Unfallgegner zu 100 % Schuld hat. Ich beauftrage die Reparatur meines Pkw. Auch wenn der Unfallgegner mir gegenüber verpflichtet ist, den Schaden (inkl. Reparaturkosten) zu zahlen, muss ich die Werkstatt bezahlen. Auftraggeber der Werkstatt bin ich, nicht der Unfallgegner. Das Risiko, dass ich trotz Anspruchs das Geld beim Unfallgegner nicht eintreiben kann, liegt bei mir.

    Anwaltskosten: Auftraggeber des Anwalts bin ich, nicht der Gegner. Das Risiko, dass ich trotz Anspruchs (z. B. wegen Verzugs) das verauslagte Geld für meinen Anwalt beim Gegner nicht eintreiben kann (weil dort nix zu holen ist), liegt bei mir...
     
    Scrooge2017 gefällt das.
  6. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.398
    Zustimmungen:
    4.831
    Schon klar. Einen Anspruch zu haben und ihn zu realisieren, das sind zwei Paar Stiefel.

    Dieses Risiko würde ich ebenfalls scheuen. Zumindest bei Privatpersonen, deren Solvenz ich nicht einschätzen kann.
     
  7. Uwe-11

    Uwe-11

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    851
    Zustimmungen:
    340
    Das würde doch aber im Umkehrschluss bedeuten das es möglich wäre, einer der Käufer die nicht bezahlt aber dennoch einen Fall eröffnet haben, nehmen sich einen Anwalt, dieser fordert lightning zur Herausgabe der Ware auf, setzt ihn in Verzug und stellt ihm zum Schluss dafür noch eine Rechnung ?
    Das würde mich am Sinn eines Rechtssystem zweifeln lassen.

    Ich kannte bisher nur den Fall das durch Gerichtsentscheid die Gebühren der Gegenseite auferlegt werden können. Aber das der Anwalt selbst entscheidet an wen er seine Rechnung stellen kann, wäre mir neu.
     
  8. B555andi

    B555andi Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    6.398
    Zustimmungen:
    4.831
    Das kann der Käufer erst, wenn er seine Hauptpflicht aus dem Kaufvertrag, nämlich den Kaufpreis zu bezahlen, erfüllt hat. Dann hat er einen Anspruch auf Übereignung/Übergabe der gekauften Sache.
     
  9. Medaillenfreund

    Medaillenfreund

    Registriert seit:
    2013
    Beiträge:
    269
    Zustimmungen:
    385
    Alles richtig ! Hier geht es dann um das Eintreiben des Anspruchs. Das ist aber wieder eine andere Baustelle.


    Letztlich führt alles zum gleichen Ergebnis. Der " unwillige " Höchstbieter ist für Anwalts und Gerichtskosten zuständig.
     
  10. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.561
    Zustimmungen:
    4.718
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610
    Leider falsch. Als Geschädigter eines Verkehrsunfalls gehst du in die Werkstatt und unterzeichnet dort eine sog. Abtrittserklärung. Das heißt, dass die Werkstatt ihre Forderung nicht an dich stellt, sondern direkt an die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers.
     
    B555andi gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden