www.honscha.de

Verkauf einer Goldmünze, was beachten?

Dieses Thema im Forum "Rechtliche Fragen" wurde erstellt von michkeft, 3. November 2018.

  1. michkeft

    michkeft

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    149


    Hallo liebe Sammlerinnen und Sammler,
    Ein Münzkauf will gut überlegt sein. Das war bei mir bei einer Goldmünze leider nicht der Fall. Die Zeit der Rückgabe ist auch verstrichen. Wie und wann kann ich nun diese Münze veräußern ohne mit dem Gesetz in Konflikt zu geraten? Steuern, gewerblich, etc.
    Für eure Infos schon mal ein Dankeschön
     
  2. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.470
    Zustimmungen:
    7.520
    Ebay 1 Euro Startgebot, dann luebbt datt. Gold bleibt nie liegen.
     
  3. michkeft

    michkeft

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    149
    Bist du dir sicher? Habe am Rande mal was von einem Jahr warten, sonst irgendwie versteuert oder so...
     
  4. Alter Europäer

    Alter Europäer

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    268
    Zustimmungen:
    77
    Wenn man dem Internet Glauben schenkt (z.B. Gold verkaufen - so geht's steuerfrei - Finanztip, Edelmetalle und Steuern: So unkompliziert behandelt das Finanzamt Ihre Münzen und Barren | Degussa Goldhandel), gibt es wohl einen Freibetrag von 600 Euronen pro Jahr, der sich auf einen möglichen Gewinn (also positive Differenz zwischen Kauf- und Verkaufspreis - nicht: gesamter Verkaufserlös) bezieht (Belege zu Kauf und Verkauf aufheben !).

    Zu meiner Selbstabsicherung: dies ist keine Steuerberatung ! (die gibt's nur beim Fachmann)
     
    michkeft gefällt das.
  5. michkeft

    michkeft

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    433
    Zustimmungen:
    149
    Danke für die Info, da es mit Sicherheit keinen Gewinn geben wird bin ich dann wohl auf der sicheren Seite, da bin ich aber froh...
     
  6. Uwe Mayer

    Uwe Mayer

    Registriert seit:
    2018
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Was genau ist denn schief gelaufen? Und hat es sich um Betrug gehandelt? Wenn ja dann könntest du zumindest den rechtlichen Weg gehen, sofern falsche Andeutungen oder Versprechungen gemacht worden sind.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden