Verkaufsprovision bei H**d

Registriert
02.12.2009
Beiträge
935
Punkte Reaktionen
462
Hatte vor ein paar Wochen einen Artikel bei H..d verkauft,gestern bekam ich eine Rechnung über die Verkaufsprovision,ich war ganz überrascht,weil ich Provision dort nicht kannte.Nach einer Anfrage bei H..d bekam ich folgende Antwort


Private Verkäufer mussten auf H..d.de bisher keine Provision für erfolgreich verkaufte Artikel bezahlen. Dadurch war es H..d.de bisher nur in sehr begrenztem Umfang möglich, die Artikel von privaten Verkäufern auch extern - z.B. bei Google und über andere Marketing-Kanäle - zu bewerben, wie es H..d.de bereits sehr erfolgreich für gewerbliche Verkäufer praktiziert, wo ein großer Teil der Gebühreneinnahmen in die Bewerbung der Artikel investiert wird.
Um auch privaten Verkäufern diese Möglichkeiten zu bieten, haben wir uns zu einer grundsätzlichen Änderung entschieden: Ab dem 1. September 2021 berechnen wir privaten Verkäufern bei jedem Verkauf eine Verkaufsprovision von 5 %.

Weiterhin bleibt das Einstellen von Angeboten für private Nutzer kostenlos. Darüber hinaus erhöhen wir die Anzahl der inkludierten Artikelbilder , somit sind ab dem 1. September in jedem Angebot bis zu 6 Artikelbilder kostenlos einstellbar.
 
Zuletzt bearbeitet:

Münzadler

Moderator Deutschland von 1871 bis 1948
Teammitglied
Registriert
07.02.2010
Beiträge
11.802
Punkte Reaktionen
4.470
Registriert
25.02.2002
Beiträge
4.860
Punkte Reaktionen
1.462
Ohgottohgottohgott, eine Internet-Verkaufsplattform (deren Betrieb Geld kostet, wer hätte das gedacht...) und auf der man eh kaum was verkauft bekommt, weil keine Kunden da sind, verlangt jetzt Gebühren für verkaufte Artikel von Privatleuten, #SKANDAL!!! :lachtot:
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.864
Punkte Reaktionen
7.660
Ohgottohgottohgott, eine Internet-Verkaufsplattform (deren Betrieb Geld kostet, wer hätte das gedacht...) und auf der man eh kaum was verkauft bekommt, weil keine Kunden da sind, verlangt jetzt Gebühren für verkaufte Artikel von Privatleuten, #SKANDAL!!! :lachtot:
Ich dachte für Gebühren sind die Händler da, die können es doch von der Steuer absetzen........ .;)
 

bayreuth

Moderator
Teammitglied
Registriert
25.11.2007
Beiträge
3.931
Punkte Reaktionen
2.518
Offenbar hat das neue Feepaybezahlsystem dazu geführt dass sich der Konkurrent über soviel mehr Kundschaft in seiner Lagerhalle freuen kann dass der Serverplatz nun knapp wird.
Ob jetzt die aufgerufenen Mondpreise noch höher steigen?
Überzählige Eurogedenkmünzen aus dem Ausland mit höherem Nominal konnte man bisher dort zum Nominal zuzüglich Versand wohl gut loswerden.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet