www.honscha.de

vers. Bronzemedaille Münzausstellung Pirna

Dieses Thema im Forum "Wert- und Bestimmungsfragen" wurde erstellt von jirimarcel, 13. März 2017.

  1. jirimarcel

    jirimarcel

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Ebay Username:
    eBay-Logo jirimarcel


    versilberte Bronzemedaille Münzausstellung Pirna o.J.
    40 mm, 34 g

    Hier meine Fragen an Fachkundige:
    aus welcher Zeit stammt die Medaille (vor oder nach der Wende ) ?
    was bedeutet die Abkürzung KFGN ?

    Vielen Dank !
     

    Anhänge:

    • Av..jpg
      Av..jpg
      Dateigröße:
      230,9 KB
      Aufrufe:
      140
    • Rv..jpg
      Rv..jpg
      Dateigröße:
      257,3 KB
      Aufrufe:
      135
  2. DonChori

    DonChori

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.288
    Zustimmungen:
    3.188
    Der Kreis Pirna existierte nur vor der Wende. Wenn man sich auf der Medaille auf 1538 bezieht, wäre 1988 immerhin ein halbwegs rundes Jubiläum.
     
    jirimarcel gefällt das.
  3. NikolausderIII.

    NikolausderIII.

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    7.082
    Zustimmungen:
    10.106

    KFGN = Kulturbund (der DDR) FachGruppe Numismatik (Pirna) :).
     
    jirimarcel gefällt das.
  4. pingu

    pingu Registered User

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    652
    Hallo,
    auf der anderen Seite steht ja : ANNO MDCXXI
    wäre dann 1621
    Somit 2 Jahreszahlen auf dem Teil. Ich selbst kenne das Stück nicht, so ich aber am Donnerstag zum Fachgruppentreffen in Dresden komme, werde ich Bilder von dem Stück mitnehmen und mal die "alten Hasen" zu dem Stück ausquetschen...

    kann aber nichts versprechen, habe momentan das Problem von 2 sich überschneidenden Terminen an dem Tag...

    Grüße
    pingu
     
    jirimarcel gefällt das.
  5. jirimarcel

    jirimarcel

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Ebay Username:
    eBay-Logo jirimarcel
    Hallo DonChori,

    danke für die Infos!
    Wie ich schon von anderer Seite erfahren habe, bezieht sich die Jahreszahl 1538 auf den Sachsentaler des Herzog Georg.

    Schöne Grüße

    jirimarcel
     
  6. jirimarcel

    jirimarcel

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Ebay Username:
    eBay-Logo jirimarcel
    Hallo NikolausderIII.,

    danke für die Aufklärung zu KFGN!
    Dann handelt es sich also um eine Medaille aus der DDR-Zeit.

    Schöne Grüße

    jirimarcel
     
  7. pingu

    pingu Registered User

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.221
    Zustimmungen:
    652
    Hallo,

    folgendes zur Medaille, Es gab 8 Münzausstellungen der Fachgruppe Numismatik in Pirna zu denen Medaillen verausgabt wurden. Das genaue Jahr steht in: Der deutsche Kulturbund im Spiegel seiner Medaillen, Bd. I-III von Arist Engler; 2009, 2010, 2013.
    Georg der Bärtige ist auf mehreren zu sehen.
    Das Stück ist von Franz Kratochwil und ca. 1970 ausgegeben. Es kann nicht aus Bronze sein, die Ausgaben waren alle aus Kupfer versilbert oder Magnimat (da waren sich aber nicht alle einig ob versilbert oder auch nur natur.

    Grüße
    pingu
     
    Kanisterkopp gefällt das.
  8. jirimarcel

    jirimarcel

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    90
    Zustimmungen:
    1
    Ebay Username:
    eBay-Logo jirimarcel
    Hallo pingu,

    herzlichen Dank für beide Beiträge!
    Nun weiß ich jetzt zu der Medaille fast alles.
    Übrigens: Franz Kratochwil hat auch eine Medaille zu dem Numismatikertreffen Pirna / Děčín ( ČSSR ) in 1976 entworfen.
    Sie wurde in Kupfer versilbert geprägt.

    Nochmals vielen Dank für Ihre Mühe!

    jirimarcel
     

    Anhänge:

  9. polymat

    polymat

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    18
    Ebay Username:
    eBay-Logo polymat
    @jirimarcel die Medaille ist von einer Münzausstellung aus Pirna aus 1976
    Frage: wäre diese eventuell für mich zu verkaufen :)
     
  10. polymat

    polymat

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    522
    Zustimmungen:
    18
    Ebay Username:
    eBay-Logo polymat
    Magnimat ist eine Legierung der Thyssen-Krupp AG, ein Unternehmen der damaligen BRD. Dies dürfte der DDR zu teuer gewesen sein zu verwenden. Dazu hatte die DDR eine Menge eigene Legierungen, was sicherlich kostengünstiger gewesen war.
    Magnimat – Wikipedia

    Übrigens habe ich diese Medaille in einem älteren Auktionskatalog gefunden;
    176. Auktion, Münzzentrum Rheinland, Heinz-W. Müller, , Mittwoch 11. Mai 2016, Solingen-Ohligs, Los-Nr. 5365, vz-St 30.-Euro.Ergebnisliste: 47.-Euro.
     

    Anhänge:

  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden