Versand und Versicherung

Registriert
04.09.2017
Beiträge
1.293
Punkte Reaktionen
1.421
Ich weiß dass und würde in diesem Fall sagen, das der Wert 500 Euro beträgt...aber jeder User muss natürlich letztlich selbst entscheiden. Ich rate immer(!!!!) zum Paket.
 
Registriert
26.11.2017
Beiträge
2.944
Punkte Reaktionen
1.205
@Aber das ist doch bei Paketen so, darum geht es ja, die sind doch auch nur bis 500 Euro versichert, oder nicht? Ich dachte, daß ist der Unterschied zu Päckchen.
 
Registriert
04.09.2017
Beiträge
1.293
Punkte Reaktionen
1.421
Ein Paket ist versichert bis 500 Euro. Ansonsten gibt es auch Wertbriefe oder man muss 2 Pakete versenden.
 
Registriert
04.09.2017
Beiträge
1.293
Punkte Reaktionen
1.421
Übrigens darf der Postbote nur unterschreiben und das Paket ablegen wenn du das erlaubt hast!
 
Registriert
26.11.2017
Beiträge
2.944
Punkte Reaktionen
1.205
Na das ist ja in der Stadt recht unrealistisch, daß so ein Versand gewählt wird, das machen Leute in der Pampa, die ihre Postbotin noch persönlich kennen :newwer:.
 
Registriert
04.09.2017
Beiträge
1.293
Punkte Reaktionen
1.421
Genau, es ist nicht ohne Erlaubnis zulässig das Paket abzulegen ohne die Unterschrift des Empfängers zu haben.
 
Registriert
21.01.2018
Beiträge
1.245
Punkte Reaktionen
1.320
Ein Paket ist versichert bis 500 Euro. Ansonsten gibt es auch Wertbriefe oder man muss 2 Pakete versenden.
Ich habe gerade einen Versicherungsfall bei einem Wertbrief laufen. Glaubt ja nicht, dass die Erstattung einfach ist. Die Versicherungsabteilung will für den Inhalt (sprich: Scheine) einen Wertnachweis haben (Rechnung, Kaufbeleg). Das ist bei Scheinen aus einer Forumsbeschaffung aber garnicht so einfach. Ich bin gespannt wie die Post reagiert, wenn ich schreibe (was ja in einigen Fällen zutrifft) der Schein wurde aus einem Automaten gezogen. Da gibt es nun einmal keinen Quittungsbeleg. Wir werden sehen, wie das ausgeht. Bei mir sind es 20 Scheine. Ich möchte mir nicht vorstellen wieviel Arbeit ein Versicherungsfall mit 50 und mehr Scheinen verursachen würde.
 
Registriert
02.11.2017
Beiträge
502
Punkte Reaktionen
209
Ich hatte damals die besorgten Scheine aus Wilhelmshaven an Andi geschickt gehabt. Sie sagte mir vorher schon das ich es auf zwei Pakete aufteilen soll. Am Postschalter in Gelsenkirchen (war über die Woche zu ner Schulung dort) wurde mir von dem Angestellten sehr gut erklärt, dass ich es auch in ein Paket hätte hineintuen können. Den Versicherungswert könne man mit einem Aufpreis auch erhöhen. Trotzdem habe ich die Scheine auf zwei Pakete aufgeteilt und es kamen immerhin beide auch bei Andi an.
 
Registriert
04.09.2017
Beiträge
1.293
Punkte Reaktionen
1.421
Ja, bei der Erhöhung des Wertes wird es aber, so glaube ich mich zu erinnern, teurer als wenn man 2 Pakete versendet.
 
Registriert
26.11.2017
Beiträge
2.944
Punkte Reaktionen
1.205
@Scheinwerfer Ich habe keine Ahnung, ob sowas anerkannt werden würde, aber Du warst laut Thread ja nachweislich der Beschaffer am Automat und sieht auch, wie hoch die Bestellung war und was der Schein kostete, oder kann man ein Datum von Threads auch manipulieren?
 
Oben