Verschmutzung auf Goldmünze

Registriert
22.04.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen!

Ich bin neu hier und eigentlich auch kein Münzsammler.
Ich habe nur eine Frage zu meiner 1000S Münze Babenberger, welche auf einer Seite einen schwarzen Strich hat.
Ich bin mir gar nicht sicher ob es sich dabei um eine Verschmutzung handelt, oder könnte das auch bei der Herstellung passiert sein? Vielleicht hat jemand Ahnung.

Ich habe die Münze zu meiner Taufe bekommen, kann mich aber daran schon erinnern seit ich denken kann.
Ich habe nicht wirklich versucht sie zu reinigen, außer wirklich nur abzuwischen.

Kann/sollte ich das so lassen, oder stellt das eine Wertminderung dar?
Oder zählt da eigentlich nur der Goldpreis?
Ich habe ohnehin nicht vor sie jetzt zu verkaufen.

Lg Thomas
 

Anhänge

  • IMG_20210323_154951.jpg
    IMG_20210323_154951.jpg
    2,4 MB · Aufrufe: 104

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
13.522
Punkte Reaktionen
12.311
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Allgemeine Informationen zur Münze selber findest du hier:
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.737
Punkte Reaktionen
7.430
Hallo Thomas und Willkommen bei uns,
die Verschmutzung könnte (muss aber nicht) eine ähnliche Ursache haben, ähnlich den roten Flecken auf den Deutschen Goldmünzen. Dabei handelt es sich um eine "verunreinigung" mit Silber auf der Oberfläche der Münze.
 
Registriert
22.04.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Danke für die Info!
Verstehe ich also richtig, dass das nur ein Schönheitsfehler ist und den Wert nicht beeinträchtigt?
(Darauf wird nicht explizit eingegangen).
Lg Thomas
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Registriert
26.03.2008
Beiträge
5.936
Punkte Reaktionen
7.081
Der Wert der Münze wird in erster Linie durch das Metall bestimmt. Die Qualität spielt nur eine untergeordnete Rolle. Zumindest bei solchen Goldmünzen.
 
Registriert
22.04.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ok danke. Ja hab ich mir auch so gedacht, ist ja jetzt keine besonders seltene.
 
Oben