Versuchsreihe: Veränderung der Euromünzen im Umlauf

Mitglied seit
05.03.2005
Beiträge
3.532
Punkte für Reaktionen
2.026
Ich hebe auch jeden Cent (oder Pfennig) auf. Zuletzt auch z.B. ein verrostetes 5 Pfennig Stück 1971, Buchstabe bisher nicht identifiziert.
Bilder solcher Münzen hab ich hier schon öfters gezeigt.

Aber auch intakte Cents finde ich genug.
Jedoch hab ich den Eindruck, dass viele die kleinen Münzen gar nicht mehr aufheben.

Jedenfalls werde ich meinen Cent keinesfalls mehr wiederfinden, es sei denn der liegt doch noch irgendwo in der Wohnung...
 

Seltengast

Moderator
Teammitglied
Mitglied seit
26.03.2008
Beiträge
5.351
Punkte für Reaktionen
6.213
Für jede Münze lohnt sich ein Bückling... ;)
Klar, egal welche Münze am Boden liegt, ich muss diese vor der Witterung und jeglicher Hundepisse retten... :D
 
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
1.535
Punkte für Reaktionen
704
Ich sammle seit 31. Okt. 2009 jeden erbückten Cent in einer Schachtel. Ich melde mich mich am 1. Nov. 2019 mit einer Bilanz.

Ich habe es schon mehrfach erlebt, daß Leute runtergefallene oder in Automaten im Rückgabefach liegende Münzen nicht mitgenommen haben.
 
Mitglied seit
13.02.2012
Beiträge
1.377
Punkte für Reaktionen
379
Ebay Username
eBay-Logo lorry62
Mein Schwiegervater hat "von Anbeginn" immer seine 1-, 2-, und (nen paar) 5-cent-Münzen in ein großes Einmachglas gepackt - waren am Schluss ca. 7 Euro ....
ich hab mir mal die Mühe gemacht, die auf irgendwelche "Sonderlinge" durchzugucken - die ganze Mühe war umsonst, das zigfache Händewaschen wurde nicht belohnt...:heul:

Aber wenn ich Geld auf der Straße liegen sehe (wieviel /-wenig auch immer), hebe ich es auf.
Und wenn ich´s in irgendeine Sammelbüchse werfe...
 
Mitglied seit
13.02.2012
Beiträge
1.377
Punkte für Reaktionen
379
Ebay Username
eBay-Logo lorry62
Ich sammle seit 31. Okt. 2009 jeden erbückten Cent in einer Schachtel. Ich melde mich mich am 1. Nov. 2019 mit einer Bilanz.

Ich habe es schon mehrfach erlebt, daß Leute runtergefallene oder in Automaten im Rückgabefach liegende Münzen nicht mitgenommen haben.
Kuriose Idee - aber find ich witzig !
:D
 
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.504
Punkte für Reaktionen
1.866
"Münzenaufheben"

Ich sammle seit 31. Okt. 2009 jeden erbückten Cent in einer Schachtel.
2. Ich melde mich mich am 1. Nov. 2019 mit einer Bilanz.
1. Ich habe es schon mehrfach erlebt, daß Leute runtergefallene oder in Automaten im Rückgabefach liegende Münzen nicht mitgenommen haben.

Moin Moin!

1. Diese Erfahrung kann ich nur bestätigen. Das gleiche erlebe ich z.B. zusätzlich auch, wenn ich eine größere Menge durchsuchtes Umlaufgeld über einen Zählautomaten auf unser Konto einzahle. Sehr häufig finde ich dabei Auslandsmünzen im daneben stehenden Mülleimer und uninteressantes ?? :( Euro-Kleingeld im Rückgabefach.
Beim Auslandsgeld hat es schon so manche Jahreszahlenlücke geschlossen.

2. Was ein Zählergebnis betrifft, kann ich bereits mit einem diesbezüglich recht "frischen" dienen.
Am 03.04.15, mit neuerlichen Münzfunden zu 2 x 1 Cent und 1 x 2 Cent von einer Museumstour nach Frankfurt (Monet hat zum "Städel" gelockt und wir sind begeistert hin ("und weg") !! :):)) zurückgekehrt, haben wir uns aufgrund nicht mehr ausreichender Kapazität für die 1, 2 und 5 Cent in unserem Sortierkästchen entschlossen, das Gefundene "zu versilbern". Wir haben es genauer geschrieben zusammen mit unserer Marburger Freundin ""mit großem und besonderem Genuss "verfuttert" - in unserem Lieblingsrestaurent "Damoa" in Marburg"" ;)
.
Neben vielen Auslandsmünzen (gefunden in Deutschland oder auf unseren Auslandsreisen) waren in den verschiedenen Eurofächern, für uns doch etwas überraschend, sage und schreibe 79,84 Euro zusammengekommen.
Die Ausbeute von ca. 7 Jahren "Münzenaufheben" war m.E. letztlich doch beachtlich.

Vor allem hat uns das Genaze Spaß gemacht und so wird es bis zu dem Zeitpunkt, wo das Aufheben nicht mehr funktioniert oder die Gelegenheiten nicht mehr gegeben sind, mit Sicherheit auch bleiben!

Die vorhergehenden Zählergebnisse in Euro und vor allem in der DM-Zeit habe ich, da nicht notiert, auch nicht mehr parat. Aber an das traditionelle jeweilige "Verfuttern" kann ich mich noch gut erinnern ;) :).

Beste Grüße
varukop
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
12.12.2008
Beiträge
1.535
Punkte für Reaktionen
704
varukop schrieb:
Neben vielen Auslandsmünzen (gefunden in Deutschland oder auf unseren Auslandsreisen) waren in den verschiedenen Eurofächern, für uns doch etwas überraschend, sage und schreibe 79,84 Euro zusammengekommen.
Die Ausbeute von ca. 7 Jahren "Münzenaufheben" war m.E. letztlich doch beachtlich.
Diese 79,84 Euro in ca. 7 Jahren entspricht jeden Tag 3 Cent (wenn ich jetzt richtig gerechnet habe). Aus meiner Sicht ist das erstaunlich viel, da man oft wochenlang nichts findet.

Ich weiß nicht wieviel ich bisher gesammelt habe. Ich warte wirklich die 10 Jahre ab, die ich mir vorgenommen habe.
 

Geiger2006

Dauer-Forensponsor
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
1.537
Punkte für Reaktionen
2.919
Ich sammle seit 2012 ebenfalls jeden Cent den ich finde :). Das Geld kommt in ein kleines rotes Sparschwein. Ich denke ich wird morgen mal nachzählen und poste dann das Ergebniss.

P.S. In der Weihnachtszeit machte ich reiche Beute in den Einkaufswagen. Fünf mal hab ich einen Euro rausgezogen da die VorbesitzerINNEN zu beschäftigt, mit Einkaufen und ins Auto räumen, waren und den Euro im Wagen stecken lassen haben :D.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
07.07.2008
Beiträge
2.504
Punkte für Reaktionen
1.866
Diese 79,84 Euro in ca. 7 Jahren entspricht jeden Tag 3 Cent (wenn ich jetzt richtig gerechnet habe). Aus meiner Sicht ist das erstaunlich viel, da man oft wochenlang nichts findet........
Moin Moin,

nachgerechnet habe ich jetzt nicht, aber das mit dem "wochenlang" kannst Du bei uns "glatt" vergessen :D.

Es vergeht kaum eine Unternehmung, bei der nicht irgendeine der verloren gegangenen runden Scheiben gesichtet worden ist.
Was da allein beim Einkaufen an den Kassen "herumliegt" (wohlgemerkt "an" - nicht etwa "in"!!) ;). Ist ein Tipp, um beim Bezahlen einfach mal an sich herunter zu gucken.

Beste Grüße
verukop
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet