Versuchsreihe: Veränderung der Euromünzen im Umlauf

Geiger2006

Dauer-Forensponsor
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
1.537
Punkte für Reaktionen
2.919
So ich hab heute nachgezählt und bin auf 33,28€ gekommen + 10 Rappen. Kein schlechtes Ergebnis.

Interessanterweise komme ich auch, statistisch, auf ca. 3 Cent pro Tag.

Und mein kleines Sparschwein ist voll, hab ich festgestellt :D.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
Mitglied seit
05.03.2005
Beiträge
3.532
Punkte für Reaktionen
2.026
So ich hab heute nachgezählt und bin auf 33,28€ gekommen + 10 Rappen. Kein schlechtes Ergebnis.

Interessanterweise komme ich auch, statistisch, auf ca. 3 Cent pro Tag.

Und mein kleines Sparschwein ist voll, hab ich festgestellt :D.
Respekt, wie kommt es dass du so relativ viele größere Münzen findest? Sogar 2€ 2004 Sondermünze Griechenland ist ja dabei.

Bei mir sind die meisten Münzen die ich finde 1 Cent Stücke, danach schon mit deutlichem Abstand 2 und 5 Cent. Relativ oft seit einiger Zeit auch 10 Cent. Aber alle größeren nur sehr selten.
Oftmals sind auch angerostete Münzen dabei.

-------------------------------------------------------------

Hier nun nochmal Bilder von heute, diesmal das erste Bild leider ohne den Cent, der mir am 24. April abhanden gekommen ist.
 

Anhänge

Geiger2006

Dauer-Forensponsor
Mitglied seit
19.01.2007
Beiträge
1.537
Punkte für Reaktionen
2.919
Respekt, wie kommt es dass du so relativ viele größere Münzen findest? Sogar 2€ 2004 Sondermünze Griechenland ist ja dabei.
Ich finde die Stücke bei uns häufig nach der Schneeschmelze auf dem Supermarktparkplatz, da sammelt sich so einiges an goldies an. Im Sommer an unseren Badeweiher bin ich auch immer sehr erfolgreich besonders am kleinen Imbisstand, wo ich beim Sonntagsspaziergang immer Geld aus dem Gitterrost unter dem Stand fische.

Der 2€ Griechenland lag vor unserer Sparkasse aufm Gehsteig :D.

Achja und nach dem kleinen Feuerwehrfest findet man meistens ein paar Cents im bereich der Bar ;)
 
Mitglied seit
05.03.2005
Beiträge
3.532
Punkte für Reaktionen
2.026
Ich finde die Stücke bei uns häufig nach der Schneeschmelze auf dem Supermarktparkplatz, da sammelt sich so einiges an goldies an. Im Sommer an unseren Badeweiher bin ich auch immer sehr erfolgreich besonders am kleinen Imbisstand, wo ich beim Sonntagsspaziergang immer Geld aus dem Gitterrost unter dem Stand fische.

Der 2€ Griechenland lag vor unserer Sparkasse aufm Gehsteig :D.

Achja und nach dem kleinen Feuerwehrfest findet man meistens ein paar Cents im bereich der Bar ;)
Sehr interessant;)
Bei mir sind es eben zu mindestens 50% 1 Cent Stücke. Die liegen überall mal, auf der Straße/Bürgersteig, in der Fußgängerzone, in der Nähe von Kassen, im Bus, manchmal am Wegesrand und verrostet.
2 und 5 Cent genauso, aber weniger als 1 Cent.
Manchmal in Ablaufrinnen mit einem Gitter oben findet sich auch was höheres. Da hab ich so manche Münze unter Mühe schon rausgefischt, bis hin zum 50 Cent Stück.
10 Cent finde ich seit ca. 1 Jahr auch ab und an, 20 und 50 Cent nur selten und 1 bzw. 2€ praktisch gar nicht.
Vor kurzem hab ich allerdings 1x 2 Euro 2002 J neben dem Kino in einem Gitter, was einen Schacht zum Kellerfenster bildet, gefunden. Das war einfach so oben und daher leicht zu entnehmen und nicht weit reingefallen.

Im Einzahlautomaten bei der Sparkasse habe ich auch schon oft Cent Stücke gefunden und einmal sogar 10 Kurus und 1 Lira aus der Türkei 2009.
 
Mitglied seit
05.03.2005
Beiträge
3.532
Punkte für Reaktionen
2.026
Da ich mich derzeit im Umzugsstress befinde, ist mir leider zwischenzeitlich auch noch das 5 Cent Stück abhanden gekommen.
Aber zum Glück fand ich es dann nach über einer Woche doch wieder.

Mittlerweile werden auch die 2 und 5 Cent mehr und mehr braun und sind nicht mehr so rosa:D

Hier nochmal ein Vergleich von heute zum Anfang am 1. März.
 

Anhänge

Mitglied seit
05.03.2005
Beiträge
3.532
Punkte für Reaktionen
2.026
Die Münzen gibt es nach 4 Monaten immer noch und im Anhang nochmal neue Bilder von heute.
Auch die 2 und 5 Cent sind jetzt komplett braun geworden, nur beim 10 Cent Stück sehe ich noch Potential bzgl. Farbänderung.
Die Werte ab 20 Cent aufwärts haben sich schon länger praktisch gar nicht mehr verändert...
2c, 5c, 10c (06.07.2015).jpg 20c, 50c, 1€, 2€ (06.07.2015).jpg
Dazu noch ein Bild von ehemals recht neuwertigen Kupfermünzen, die ich in den heißen Tagen immer mal wieder verschwitzt angefasst und dann in diese Zigarrenkiste zurück gelegt habe;)
20150706_175652.jpg
 
Mitglied seit
20.05.2015
Beiträge
2.686
Punkte für Reaktionen
3.973
Ich verfolge diesen Thread schon lange mit großem Interesse. Habe vor kurzem den selben Versuch mit einem bankfrischen CuNi- Zehner (Bismarck) gestartet, da dieser Umlaufmünzentyp hier nicht mit einbezogen wurde. Sobald es da Veränderungen gibt melde ich es hier.
 
Mitglied seit
05.03.2005
Beiträge
3.532
Punkte für Reaktionen
2.026
Ich verfolge diesen Thread schon lange mit großem Interesse. Habe vor kurzem den selben Versuch mit einem bankfrischen CuNi- Zehner (Bismarck) gestartet, da dieser Umlaufmünzentyp hier nicht mit einbezogen wurde. Sobald es da Veränderungen gibt melde ich es hier.
Freut mich, dass dir der Versuch gefällt.
Ja die 10€ Münze fehlt, wobei Umlaufmünzen sind das nicht wirklich. Sonst müsstest du auch 20 oder 100€ Gold usw. dazu zählen. Gesetzliche Zahlungsmittel sind es natürlich dennoch.
Ich habe zu Mark-Zeiten eher mal eine 5 oder 10 Mark Gedenkmünze erhalten oder auch damit bezahlt (natürlich nie kommentarlos:D).
Beim Euro allerdings noch nie.
Interessant wäre auch das gleiche noch mit 10€ Silbermünzen durchzuführen. Hast du die Möglichkeit dazu?
Weil ich besitze solche 10er überhaupt nicht, habe vielleicht insgesamt 3 oder 4 10€ Münzen überhaupt mal in der Hand gehabt bis heute.
 
Mitglied seit
20.05.2015
Beiträge
2.686
Punkte für Reaktionen
3.973
Wegen der hohen Gesamtauflage und der Ausgabe zum Nominal zähle ich die 10er zu den Umlaufmünzen:)
Im Umlauf sind sie allerdings tatsächlich (zu) selten zu finden. Mein Opa hat mal "Marion Gräfin Dönhoff" beim Bäcker bekommen. Die meisten meiner Bekannten kennen dieses Nominal aber nichtmal.
Silberzehner habe ich leider keine und bitte daher einen der Leser dieses Threads diesen Versuch einmal damit durchzuführen. Meine CuNi-Zehner hab ich von der Volksbank "just for fun" mitgenommen. Die Frau an der Kasse dort meinte, Ladengeschäfte würden so gut wie nie 10er einzahlen und sie habe noch nie eine 10er-Rolle gehabt, in der zirkulierte Münzen waren.
 
Mitglied seit
02.07.2004
Beiträge
733
Punkte für Reaktionen
541
1. es gibt kaum Bürger die dieses Nominal (10€) kennen.
2. da diese als SAMMLERmünzen gedacht sind, befinden sich kaum im Umlauf.
3. viele Automatiesierten Kassen erkennen dieses Nominal nicht an.
Also von mir aus kann die Auflage auf 10.000 pro Prägestätte gesenkt werden, aber es wird nicht gemacht, irgendwie muss die Griechenland-Kohle und andere "Sünden" bezahlt werden.
(Ich will die Griechen als Mann und Frau, bzw. einfachen Bürger, NICHT diskriminieren. ich verurteile die Zustände die da einfach akzeptiert bzw. schön geredet werden. Aktueller Beispiel: GR bekommt EU-Hilfen um EZB-Schulden zu bezahlen. Also welche Tasche wird Dicker, Dünner, und welche bekommt NICHTS?)
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet