Von diesen Ebay-Angeboten die Finger weg

Registriert
07.04.2019
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
95
Wenn ihr die Münzen zum spot kaufen könntet, was würdet ihr machen?
Kaufen und einschmelzen lassen?
 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
908
Punkte Reaktionen
478
Wenn ihr die Münzen zum spot kaufen könntet, was würdet ihr machen?
Kaufen und einschmelzen lassen?
Du wirst die aber nicht zum Spotpreis bekommen, weil es genug Dumme gibt, die darauf rein fallen und ein Schnäppchen machen wollen.

siehe hier:

 
Registriert
07.04.2019
Beiträge
128
Punkte Reaktionen
95
Nun, es klingt manchmal sehr moralisierend, wenn man verurteilt, dass jemand Münzen verkauft, bei denen er nicht einmal vorgibt, es müssten unbedingt Originale sein, sondern könnten auch Nachahmungen sein.
(Bei denen, die es als Original verkaufen, sehe ich das auch kritischer.)
Wer so viel Geld in ein Goldplättchen investieren kann und will, der sollte sich auch informieren und entscheiden, ob ihn stört, wenn die aufgeprägte Zahl nicht dem Herstellungsdatum entspricht.
Nun ja, nur so ein Gedanke, betrifft ja nicht den Wert meiner nicht vorhandenen Sammlung :cool:
 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
908
Punkte Reaktionen
478
Ausserdem, wenn du Freude am Einschmelzen hättest, dann empfiehlt sich ein Barren zum Kaufen, den bekommst du sehr nah am Spot :p
 
Registriert
20.04.2018
Beiträge
908
Punkte Reaktionen
478
Habe hier etwas, was ich zitieren möchte:

„§ 11 Münzschutz

(1) Es ist verboten,
1. außer Kurs gesetzte oder sonst als Zahlungsmittel ungültig gewordene Münzen
a) nachzumachen oder zu verfälschen oder
b) solche nachgemachten oder verfälschten Münzen zum Verkauf vorrätig zu halten, feilzuhalten, in den Verkehr zu bringen oder in das Inland einzufahren;
2. Gegenstände herzustellen, zum Verkauf vorrätig zu halten, feilzuhalten oder in den Verkehr zu bringen, wenn sie den Anschein erwecken, als wären sie früher gültige Münzen gewesen.
Satz 1 gilt nicht für Stücke, die als Nachahmungen gestaltet oder vor dem Jahr 1850 hergestellt worden sind.
(2) Die Verbote gemäß Absatz 1 gelten auch für ausländische Münzen.“

Zitat Ende.

Ich denke dass das noch gültig ist?
Also ist es doch verboten, so etwas zu verkaufen. !?!
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.068
Punkte Reaktionen
6.182
Nun, es klingt manchmal sehr moralisierend, wenn man verurteilt, dass jemand Münzen verkauft, bei denen er nicht einmal vorgibt, es müssten unbedingt Originale sein, sondern könnten auch Nachahmungen sein.
(Bei denen, die es als Original verkaufen, sehe ich das auch kritischer.)
Wer so viel Geld in ein Goldplättchen investieren kann und will, der sollte sich auch informieren und entscheiden, ob ihn stört, wenn die aufgeprägte Zahl nicht dem Herstellungsdatum entspricht.
Nun ja, nur so ein Gedanke, betrifft ja nicht den Wert meiner nicht vorhandenen Sammlung :cool:
Hier haben schon einige Foristen solche Angebote gemeldet (Ebay), die Polizei eingeschaltet oder auch vor Gericht sich mit unlauteren Händlern rumgeschlagen. Wenn man dann sieht was im Regelfall herauskommt, lässt man es sein.
Es schont einfach die eigenen Nerven. ;)
 
Registriert
22.08.2009
Beiträge
7.068
Punkte Reaktionen
6.182
Habe hier etwas, was ich zitieren möchte:

„§ 11 Münzschutz

(1) Es ist verboten,
1. außer Kurs gesetzte oder sonst als Zahlungsmittel ungültig gewordene Münzen
a) nachzumachen oder zu verfälschen oder
b) solche nachgemachten oder verfälschten Münzen zum Verkauf vorrätig zu halten, feilzuhalten, in den Verkehr zu bringen oder in das Inland einzufahren;
2. Gegenstände herzustellen, zum Verkauf vorrätig zu halten, feilzuhalten oder in den Verkehr zu bringen, wenn sie den Anschein erwecken, als wären sie früher gültige Münzen gewesen.
Satz 1 gilt nicht für Stücke, die als Nachahmungen gestaltet oder vor dem Jahr 1850 hergestellt worden sind.
(2) Die Verbote gemäß Absatz 1 gelten auch für ausländische Münzen.“

Zitat Ende.

Ich denke dass das noch gültig ist?
Also ist es doch verboten, so etwas zu verkaufen. !?!
Heiko, alles richtig. Aber siehe:
Hier haben schon einige Foristen solche Angebote gemeldet (Ebay), die Polizei eingeschaltet oder auch vor Gericht sich mit unlauteren Händlern rumgeschlagen. Wenn man dann sieht was im Regelfall herauskommt, lässt man es sein.
Es schont einfach die eigenen Nerven. ;)
 
Oben