www.honscha.de

Vormünzliche Zahlungsmittel

Dieses Thema im Forum "Münzen & Geschichte" wurde erstellt von diwidat, 10. November 2012.

  1. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.048
    Zustimmungen:
    8.409


    In wenigen Minuten mache ich mich auf den Weg nach Köln.
    Dort werde ich an einer Auktion teilnehmen, die u.a. vormünzliche Zahlungsmittel im Programm hat. Sollte ich Erfolg haben, werde ich meine Eroberungen hier vorstellen. Stücke aus Afrika, Südostasien, dem Pazifikraum und Amerika werden angeboten. Ich bin gespannt, was ich ergattern kann.
     
  2. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.048
    Zustimmungen:
    8.409
    Am Samstag hatte ich mehr Erfolg als ich mir das vorher erhofft hatte.
    Meine Neuerwerbungen habe ich mal nach Kontinenten gegliedert.

    AFRIKA

    1. Togostein. Durchmesser etwa 7 cm.
    Etwa 2000 Jahre alt und somit das älteste afrikanische Stück bei meinen vormünzlichen Stücken.

    2. Nigeria, Kette aus gebrannten Tongliedern, Länge etwa 110 cm.

    3. Westafrika, Scheibchenperlenkette aus Strausseneierschale, Länge etwa 25 cm.

    4. Südwestafrika, 3 Warzenschweinhauer. Tauschobjekte der Herero.
    Ein Hauer wurde in jüngerer Zeit durchbohrt und mit Kauris behängt.
    Sieht ganz hübsch aus. Ich lasse die da dran.

    5. Goldstaubgewichte der Ashanti in Form von Dolchen.
    Gewichte 13 g und 6,67 g.
    Gerne hätte ich auch noch das Gewicht in Sägefischform ersteigert.
    Dieses Motiv findet sich auch auf den westafrikanischen Münzen.
    Allerdings waren mir dafür mehr als 90 Euro plus Aufgeld doch etwas zu viel.
     

    Anhänge:

    6 Person(en) gefällt das.
  3. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.048
    Zustimmungen:
    8.409
    ASIEN

    1. Thailand / Laos / Burma, 2 Bronze-Armreife, Innendurchmesser 5,3 bzw. 4,5 cm.
    Verwendung als Hort- und Brautgeld.

    2. Nordthailand, Armreif.

    3. China, 9 Perlmutt-Spielmarken, die vermutlich in Macao Verwendung fanden.
     

    Anhänge:

    5 Person(en) gefällt das.
  4. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.048
    Zustimmungen:
    8.409
    OZEANIEN

    1. Neu-Guinea, Gebiet der Abelam, Brust- oder Stirnschmuck aus der Tridacnamuschel.
    Die Muschel hal einen Durchmesser von etwa 11,5 cm.

    2. Neu-Guinea, Sepik-Gebiet, Gürtel mit aufgereihten Kauris, 88 cm lang.
     

    Anhänge:

    5 Person(en) gefällt das.
  5. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.048
    Zustimmungen:
    8.409
    AMERIKA

    1. Peru, Steinkette aus Quarz und unreinen Jadesteinen. Vermutlich Inkas.
    Davon habe ich 2 Stück.

    2. Mexiko, mixtekische Kultur, ein Pärchen kleines Hackmessergeld aus Bronze.
    Länge jeweils 4,3 cm.
     

    Anhänge:

    6 Person(en) gefällt das.
  6. Raphael

    Raphael Super-Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2001
    Beiträge:
    12.962
    Zustimmungen:
    830
    Die Dolche sind schon ein Hingucker!
     
  7. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.048
    Zustimmungen:
    8.409
    Ja, besonders der "große" ist hübsch.
    Da es sich aber um Goldstaubgewichte handelt, kannste damit nicht mal eine Feldmaus erschrecken. :D
     
  8. diwidat

    diwidat

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    4.332
    Zustimmungen:
    5.968
    Ebay Username:
    eBay-Logo coin-watch
    das war ja schon mal ein Griff in die vorweihnachtliche Glückskiste. Bei mir hatte es auch mal so angefangen.
    Die beiden Burma Ringe könnten Silber sein - schon von der Form her.
    In meinem Beitrag müßte auch so etwas drin sein, jedenfalls habe ich auch welche.
    Mit dem Sägefisch muß ich damals schon den richtigen Riecher gehabt haben.

    Akan-Anhänger-Sägefisch.jpg

    Meiner ist schon ein Nachfolge-Modell mit Öse zum Tragen als Amulett. einen ursprünglichen hab ich auch noch nicht gesehen.

    Nun fehlen nur noch die richtigen Kataloge - der Opitz ist solch einer - siehe
    Scott Semans World Coins -> Scott Semans World Coins Home Page
    da kannst Du die langen Winterabende mit verbringen - aber Vorsicht - Suchtgefahr :D .

    Gruß diwidat
     
    5 Person(en) gefällt das.
  9. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.048
    Zustimmungen:
    8.409
    Hier ein Bild vom Sägefisch aus der Auktion.
    Der Gewinner hat 110,70 brutto für das Teil bezahlt. Da wollte ich einfach nicht mehr mitspielen.
     

    Anhänge:

    • sf.jpg
      sf.jpg
      Dateigröße:
      13,5 KB
      Aufrufe:
      238
    2 Person(en) gefällt das.
  10. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    8.048
    Zustimmungen:
    8.409
    Die Steine und die Bohungen sind alt, der Zwirn, der alles zusammen hält, ist neu.
    Ich habe beschlossen, ein Exemplar in die Sammlung zu legen und das zweite ab und an mal als Kette zu tragen, wenn ich vor die Tür gehe. Wer trägt schon sonst Inka-Kiesel spazieren? Ist ein nettes Accessoire und ziert mein zierliches Äußeres. :D

    @diwidat
    Die Burma-Reifen könnten Silber enthalten, sind aber an den abgewetzen Stellen leicht gelblich.
    Wenn ich so einen über den Finger lege und antitsche, verhält er sich wie eine Stimmgabel.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Dezember 2014
    3 Person(en) gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden