Währungsvereinbarung zwischen San Marino und der EU

numisfreund

Moderator
Teammitglied
Registriert
01.02.2005
Beiträge
17.298
Punkte Reaktionen
17.274
Ebay Username
eBay-Logo numisfreund1
Am 27.03.2012 haben die EU und San Marino eine neue Währungsvereinbarung unterzeichnet, die gestern, 27.04.2012, im Amtsblatt der EU veröffentlicht wurde:

WÄHRUNGSVEREINBARUNG
zwischen der Europäischen Union und der Republik San Marino​
(2012/C 121/02)​

siehe Anhang

Für Sammler besonders interessant:

Artikel 3

Die (wertmäßige) Obergrenze für die jährliche Ausgabe von Euro-Münzen durch die Republik San Marino wird von dem durch die vorliegende Vereinbarung eingesetzten Gemischten Ausschuss berechnet als Summe aus

— einem festen Anteil, dessen anfänglicher Betrag für das erste Jahr nach dem Inkrafttreten dieser Vereinbarung auf 2 600 000 EUR festgesetzt wird. Der Gemischte Ausschuss kann den festen Anteil jährlich neu bestimmen, um sowohl der Inflation — auf der Grundlage der HVPI-Inflation Italiens in den letzten zwölf Monaten, sofern die Daten zum Berechnungszeitpunkt vorliegen — als auch etwaigen signifikanten Entwicklungen auf dem Markt für Euro-Sammlermünzen Rechnung zu tragen;

- einem variablen Anteil, der der in den letzten zwölf Monaten, sofern die Daten zum Berechnungszeitpunkt vorliegen, in Italien pro Kopf ausgegebenen durchschnittlichen Anzahl von Münzen, multipliziert mit der Einwohnerzahl der Republik San Marino, entspricht.

Artikel 5
...

3. Zumindest 70 % der Euro-Umlaufmünzen werden im Jahr nach Inkrafttreten dieser Vereinbarung zum Nennwert in Umlauf gebracht. Dieser Anteil steigt nach drei Jahren auf 80 %. Danach prüft der Gemischte Ausschuss regelmäßig die Angemessenheit dieses Anteils.

4. Die Republik San Marino kann Euro-Sammlermünzen ausgeben. Sie werden auf die jährliche Obergrenze gemäß Artikel 3 angerechnet. Die Ausgabe von Euro-Sammlermünzen durch die Republik San Marino wird in Einklang mit den Leitlinien der Europäischen Union für Euro-Sammlermünzen durchgeführt, die unter anderem die Festlegung von technischen und künstlerischen Merkmalen sowie Stückelungen vorschreiben, anhand deren Euro-Sammlermünzen von den für den Umlauf bestimmten Münzen zu unterscheiden sind.
 

Anhänge

  • 2012-04-26 Währungsvereinbarung San Marino - EU.pdf
    779,9 KB · Aufrufe: 189
Zuletzt bearbeitet:
Irgendeine Vermutung was sich (im Ausgabeprogramm von San Marino) ändern könnte?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Wenn ich das richtig im Kopf habe, hat San Marino bis dato keine Umlaufmünzen.
D.h., dass wohl in Zukunft weniger Sammlermünzen verfügbar sein werden als in den vergangenen Jahren.
Allerdings ist das eine Vermutung meinerseits, da ich für die 2,6 Mio Euro keine vergleichbare Summe aus den letzten Jahren habe.
 
die haben doch immer frische münzen soweit ich weiß.
 
Die neue Währungsvereinbarung zwischen San Marino und der EU vom 27.03.2012 wurde am 01.08.2012 in San Marino ratifiziert und am 07.08.2012 dort per Dekret veröffentlicht.
 

Anhänge

  • 2012-08-07 Währungsvereinbarung ratifiziert.pdf
    142,3 KB · Aufrufe: 206
Zuletzt bearbeitet:
Zurück
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet