Warum großer weißer Streifen auf Münzen diesen Typ's?

Registriert
17.08.2019
Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
1.557
Kriegen wir überhaupt noch prägefrische Münzen aus der Zeit vor 100 Jahren zu sehen ? Entweder sind die Münzen getönt oder getaucht.
Zumindest bei den Markstücken schon ab und zu. Da tauchen die Streifen ja auch auf. Also bei 1-Mark-Stücken aus München.
 
Registriert
14.03.2006
Beiträge
799
Punkte Reaktionen
1.110
Ebay Username
eBay-Logo mare-01
wir diskutieren hier schon seit 2009 um diese ominösen Streifen herum...ehrlich gesagt glaube ich nicht mehr daran dass wir einen eindeutig "technischen" Beweis dafür finden werden , nachdem sich hier ja schon das "WHO IS WHO" des Forums die Zähne daran ausgebissen hat !
 
Registriert
17.08.2019
Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
1.557
wir diskutieren hier schon seit 2009 um diese ominösen Streifen herum...ehrlich gesagt glaube ich nicht mehr daran dass wir einen eindeutig "technischen" Beweis dafür finden werden , nachdem sich hier ja schon das "WHO IS WHO" des Forums die Zähne daran ausgebissen hat !
Ich befürchte auch!
 
Registriert
17.08.2019
Beiträge
1.094
Punkte Reaktionen
1.557
Aber immer wieder schön, wenn eine neue Spur auftaucht...ein nasser Fisch sozusagen
 
Registriert
21.09.2020
Beiträge
349
Punkte Reaktionen
642
Wie sieht es eigentlich mit dem Rand bei den diversen ‚Streifenmünzen‘ aus, lässt sich dort ebenfalls und häufiger ein entsprechender Verlauf feststellen -
im Topic gab es hierzu kaum Beobachtungen/Bilder?

Spontan habe ich mal nach Abbildungen von Münzrollen aus der Zeit des Kaiserreichs gesucht, habe allerdings ‚nur‘ so etwas in Form von Ansichtskarten (mit Neujahrsgrußkarten als reicher Quelle) gefunden :):


„Wurst sei alles, alles Dir,
Nur diese nicht sammt dem Papier!“ :D:cool:

 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
11.09.2009
Beiträge
12.130
Punkte Reaktionen
12.121
Wie sieht es eigentlich mit dem Rand bei den diversen ‚Streifenmünzen‘ aus, lässt sich dort ebenfalls und häufiger ein entsprechender Verlauf feststellen -
im Topic gab es hierzu kaum Beobachtungen/Bilder?

Spontan habe ich mal nach Abbildungen von Münzrollen aus der Zeit des Kaiserreichs gesucht, habe allerdings ‚nur‘ so etwas in Form von Ansichtskarten (mit Neujahrsgrußkarten als reicher Quelle) gefunden :):


„Wurst sei alles, alles Dir,
Nur diese nicht sammt dem Papier!“ :D:cool:

Vielen Dank für diese zeitgenössischen numismatischen Dokumente. Originalrollenpapier bekommt man so gut wie nie zu Gesicht und so habe ich mit Interesse festgestellt, dass die auf den Postkarten verwendeten Papierfarben den Vorgaben entsprachen, Gold musste rot, Grossilber weiss eingerollt werden.
 
Registriert
11.09.2009
Beiträge
12.130
Punkte Reaktionen
12.121
Das Zehnkronenstück ist da . Der Münze lässt sich leider wenig entnehmen: Neuzugänge in eurer Münzsammlung
Dennoch, in all diesen Jahren war diese das erste Dokument, in dem ich den Begriff " streifig " in Zusammenhang mit einem Prägestempel gefunden habe. Ich glaube, es lohnt sich, folgende Frage im Hinterkopf zu behalten: " Was wäre passiert, wenn der Streifen nicht wegpoliert worden wäre " ? Vielleicht findet sich ja doch noch ein weiterer Hinweiss.
 
Registriert
10.07.2011
Beiträge
1.609
Punkte Reaktionen
764
Ebay Username
eBay-Logo real_navada
Seit dem Fund eines trapezförmigen "Streifens", beidseitigen Streifen, unregelmäßigen Streifen, die nicht ausschließlich auf Münchener Prägungen zu finden sind, favorisiere ich die Ansicht, dass es sich um Streifen chemisch besonders gebleichter (oder ähnlich behandelter) Papierstreifen handelt, die als Notizzettel unter die Münzen gelegt wurden. Der Hersteller der Papiere dürfte in Bayern ansässig gewesen sein.

Die Muster des Vorkommens und die Meldungen, die gezeigten Bilder, und die Bilder, die andere Thesen ausschließen, bleiben für mich als logische Konsequenz über.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet