• Beim aktuellen Preisanstieg des Bitcoins möchte ich auf meinen Beitrag hinweisen, wir haben nämlich auch eine Rubrik für Kryptocoins... Infos zu Bitcoins

Warum prägt die Bundesrepublik Deutschland

Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.841
Punkte Reaktionen
450
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
@Entsorger
So sehe ich das auch. Die oben aufgeführte Theorie empfinde ich doch als etwas sehr an den Haaren herbeigezogen. Irgendwie sollten sich die von mesodor oben zitierten "Verschwörungstheoretiker" doch manchmal vor den Spiegel stellen und sich fragen, ob sie denn wirklich und tatsächlich an das glauben, was sie sich da Feines ausgedacht haben... naja, für die meisten ist es hoffentlich nur ein Spiel, um sich mal wieder produzieren zu können. (habe ich an anderer Stelle hier im Forum kürzlich ja auch gemacht, nehme mich da aber sicherlich nicht ernst dabei)

@Jeggy: Verschwörung hin oder her.... Eine gewisse Symbolik kann man dieser gewiss nicht zufälligen Gewichtswahl nicht absprechen.

Ganz anders, als beispielsweise unsere Euro-Banknoten die ja keine existierenden Gebäude, sondern nur Stilelemente abbilden sollten, besitzt das Gewicht der Silberzehner einen ganz eindeutigen Bezug zu einer vergangenen, voll durch Silber gedeckten Binnenwährung, die in Deutschland, Österreich und Liechtenstein Gültigkeit besaß.

Was sagst Du als Schweizer eigentlich dazu, auf welche Art und Weise eure Goldreserve halbiert und die Golddeckung des Frankens abgeschafft wurde?.

Und zu welchen Schleuderpreisen eure Regierung eure Volksvermögen "verjubelt" hat?

Ich will mich hier nicht über die Schweizer herablässig äußern. Wahrscheinlich waren die noch viel klüger als die Deutschen, deren Gold wohl erstens in den USA festliegt und zweitens bereits möglicherweise verliehen und gegen bislang noch nicht abgebaute Goldlagerstätten (geringhaltig goldhaltiges Gestein) in Verbindung mit dem versprechen dieses gestein abzubauen und das daraus gewonnene Gold an Deutschland zurückzugeben.... ..."getauscht" wurde. Das Märchen vom Hans im Glück drängt sich da auf: Gold gegen Gestein. Aber auch das Hänschen war cleverer, denn der Stein war als Mühlstein zumindest schon ein Produkt, das man für etwas gewinnbringendes gebrauchen konnte, wohingegen die Aufbereitung von Golderz doch wohl ehr Geld kostet.....

...Ihr Schweizer habt zumindest das Gold verkauft und den Gegenwert dafür erhalten, sodaß ihr euch nun auf Kantonalsebene eifrig streiten dürft, wie ihr ihn ausgebt / anlegt usw. ...und was ihr alles "gutes" damit tun könnt.
 

jeggy

********
Registriert
25.01.2004
Beiträge
7.905
Punkte Reaktionen
304
Bei uns im Kanton ist die Einkommensteuer gesenkt worden. Ansonsten darf das Geld im Wesentlichen nur zum Schuldenabbau verwendet werden. Man kann sich natürlich fragen, was besser ist. Gold im Wert von 20 Mrd. Franken rumliegen zu haben oder einen hohen Schuldenstand zu belassen und schön seine Zinsen zu bezahlen.

Gruss,
jeggy
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.841
Punkte Reaktionen
450
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Bei uns im Kanton ist die Einkommensteuer gesenkt worden. Ansonsten darf das Geld im Wesentlichen nur zum Schuldenabbau verwendet werden. Man kann sich natürlich fragen, was besser ist. Gold im Wert von 20 Mrd. Franken rumliegen zu haben oder einen hohen Schuldenstand zu belassen und schön seine Zinsen zu bezahlen.

Gruss,
jeggy

Drei Fragen müssen in dem Zusammenhang gestattet sein:

(1) wie vertragen sich Goldreserven mit Staaten, die sehr hoch verschuldet sind (gilt für USA, D, F und CH gleichermaßen)?.

(2) Was bringt es, die Goldreserven zur Schuldentilgung einzuseten, wenn man die Gesamtschuld dadurch nicht spührbar vermindern kann (gilt auch für alle genannten Länder)?

(3) wenn also (überhaupt noch) an Goldreserven festgehalten wird, dann wohl in der Hoffnung noch etwas in der Hand zu haben, nachdem man seine Gläubiger um deren Vermögen durch Geldentwertung betrogen hat?

Und die, die kein Gramm verkaufen, die wissen auch genau warum.
 

Raphael

Super-Moderator
Teammitglied
Registriert
23.12.2001
Beiträge
12.989
Punkte Reaktionen
873
Website
Website besuchen
Eine Unterhaltung über (traurigerweise Konsum-) Kredite. "In ca. 2 Jahren bin ich den Kredit los, da freu ich mich jetzt schon darauf" um anschließend noch ganz stolz den Hinweis nachzuschieben "Wir legen aber regelmäßig was aufs Sparbuch"

Was ist eine Reserve? Wofür hat man sie? Führt sich eine Reserve nicht ad absurdum, wenn sie nie angepackt wird?
 
Registriert
31.03.2005
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
5.972
Ebay Username
eBay-Logo coin-watch
Das hängt aber von den Umständen ab.
Als ich damals mein Haus gekauft habe, gab es Hypotheken zu 6% in jedem Geldladen.
Kurze Zeit darauf hat die Bundesschuldenverwaltung Geld für bis zu 11,5% genommen.
Warum sollt ich meine Hypothek bezahlen, wenn ich für mein Geld mehr bekam als ich zahlen mußte. Also wurde neben den Schulden Geld angelegt.
Solche Zeiten kommen aber so schnell nicht mehr wieder.
 
Registriert
10.12.2003
Beiträge
4.841
Punkte Reaktionen
450
Website
Website besuchen
Ebay Username
eBay-Logo mesodor39
Geld, Guathemala und Pesos

haben auf den ersten Blick nichts mit unseren deutschen Neo-Vereinsthalern zu tun.

Jedoch kann ich mir vorstellen, daß viele der dort vor den Banken auf die Auszahlung ihrer Sparguthaben wartenden Sparer sehr gerne ihre Konten / Sparguthaben gegen solche Pesos (anderes Wort für Thaler) tauschen würden.


Doch lest selbst:

GoldSeiten-Forum.de | Politik | Bankenkollaps in Guatemala
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet