• Werbung:
    Erhalten Sie $5 in Bitcoin für den Einstieg in Coinbase
    Haftungsausschluss: Das personalisierte 5-Dollar-Prämienangebot wird nach der Kontoerstellung angezeigt. Zeitlich begrenztes Angebot und solange der Vorrat reicht. Angebot für neue Benutzer verfügbar, die ihre Identität noch nicht überprüft haben. Das Angebot gilt nicht für neue Benutzer, die über das Empfehlungsprogramm an Coinbase weitergeleitet wurden oder die zuvor ein Konto mit anderen Kontaktinformationen eröffnet haben. Coinbase kann die Teilnahmebedingungen jederzeit nach eigenem Ermessen aktualisieren.
    Hier registrieren

Was genau ist denn eigentlich ECU?

Registriert
29.09.2002
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Hallo,

andauernd stolpere ich über diese Kategorie bei Ebay, aber was hat es denn nun genau mit diesem ECU aufsich.

Also das einzige was ich so darüber weiss ist , dass wohl erst geplant war die EU Währung ECU anstatt Euro zu nennen oder??

Es gibt ja nun aber auch ECU Münzen, sind das nun Münzen oder Medallien?

Gruss
 
Registriert
01.11.2002
Beiträge
2.101
Punkte Reaktionen
205
Website
lander-historic-arms.de
also ich denke mal, daß es sich bei dem ECU um eine Verrechnungseinheit im außerstaatlichen Handel innerhalb der EU gehandelt hat, ob das aber noch heute nach EURO-Einführung gilt, kann ich nicht sagen, aber ich denke, die richtige Antwort wird hier nicht allzu lange auf sich warten lassen....
Gruß
corrado26
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
3.615
Punkte Reaktionen
16
Website
www.muenzsammlung.net
Ebay Username
eBay-Logo muenzenversandtk
ECu steht für European Currency Unit also Europäische Währungseinheit. Der ECu war quasi eine Verrechnugseinheit. Es existieren aber keine offiziellen Münzen. Was da angeboten wird sind Medallien die von z.B. Braunschweiger Firmen geprägt wurden. Eigentlich sollte usere Gemeinschaftswährung so heißen aber man entschied sich aus verschiedenen Gründen dafür diese doch Euro zu nennen.
 
Registriert
04.01.2002
Beiträge
3.615
Punkte Reaktionen
16
Website
www.muenzsammlung.net
Ebay Username
eBay-Logo muenzenversandtk
Also ich hab mal gesucht und folgendes gefunden:


"Bei der Europäischen Währungsgemeinschaft und dem Euro handelt es sich um einen qualitativen Sprung und nicht nur um eine Namensänderung. Die ECU oder Europäische Währungseinheit ist vor allem eine Rechengröße und eine "Kunstwährung". Sie diente bisher überwiegend Verrechnungszwecken innerhalb der Europäischen Gemeinschaft und hat nur in wenigen Bereichen die Funktion von echtem Geld hat. ECU ist die Abkürzung für European Currency Unit. Die Bezeichnung erinnert allerdings auch an ein historisches Zahlungsmittel, den Ecu.

Die Europäische Währungseinheit wird innerhalb der Europäischen Union seit 1984 anstelle der früheren Europäischen Rechnungseinheit (ERE) verwendet und ist die Grundlage für alle finanziellen Transaktionen innerhalb der Gemeinschaft. Dies gilt für den Haushalt der EU ebenso wie für die gemeinsamen Agrarpreise und vor allem für das bisherige Europäische Währungssystem (EWS).

Der ECU-Wert errechnet sich aus einem "Korb" in dem alle Währungen der Mitgliedsländer enthalten sind und darin in Annäherung an die wirtschaftliche Bedeutung des jeweiligen Landes gewichtet werden. Diese Zusammensetzung wird alle fünf Jahre überprüft und bei Bedarf verändert. Dabei spielt der Anteil des Landes am Handel innerhalb der Gemeinschaft ebenso eine Rolle, wie die Höhe der gesamtwirtschaftlichen Leistung. Der Kurswert der ECU gegenüber dem Dollar wird täglich um 14:30 Uhr von der EG-Kommission aufgrund der Marktkurse der im Korb enthaltenen Währungen an den wichtigen Börsenplätzen ermittelt.

Die D-Mark, als die stärkste Währung der Europäischen Gemeinschaft hat auch innerhalb des Währungskorbs, aus dem sich der Wert der Europäischen Währungseinheit errechnet, das größte Gewicht. Da die European Currency Unit ECU nicht nur für das EWS als zentraler Wert dient sondern auch für alle anderen Transaktionen innerhalb der EG, sind im Korb auch die Währungen der Mitgliedsländer enthalten, die sich nicht am EWS beteiligen. Allerdings wurden die Anteile mit Inkrafttreten des Maastrichter Vertrages Anfang 1993 eingefroren. Das bedeutet auch, daß die Währungen der neuen Mitglieder Österreich, Finnland und Schweden nicht mit in den Korb gelegt wurden.

Nur in Belgien gibt es ECU-Münzen. Sie können neben dem belgischen Franc als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet werden, sind aber praktisch kaum im Umlauf und weitgehend unbekannt. ECU-Banknoten gibt es in keinem Land der EU. Dennoch ist der Besitz und der Handel mit ECU seit 1984 gestattet. Vor allem Währungsbehörden (auch außerhalb der EG) und internationale Währungsinstitutionen wie die Weltbank, der Internationale Währungsfonds oder die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich ( BIZ) machen davon Gebrauch. Aber auch Unternehmen und Privatpersonen können beispielsweise auf ECU lautende Anleihen erwerben oder auf ECU lautende Konten führen. In der Bundesrepublik Deutschland können ECU seit 1989 gehandelt werden.

Innerhalb des EWS ist der ECU die zentrale Bezugsgröße und Recheneinheit. Auch die gemeinsamen Agrarpreise werden in ECU ausgedrückt. Die Haushalte der Europäischen Gemeinschaft, die Beiträge der einzelnen Mitglieder sowie die Leistungen aus den Kassen der EG an die einzelnen Staaten werden ebenfalls in der Europäischen Währungseinheit ausgedrückt. Der ECU wird daher auch als Vorläufer der gemeinsamen europäischen Währung betrachtet, wie sie für die Europäische Union im Vertrag von Maastricht vorgesehen ist.

Neben dem ECU als europäischer Währungseinheit und Verrechnungsgröße gibt es auch den historischen Ecu, der früher einmal als Zahlungsmittel in Gebrauch war. Der Ecu d'or (Goldener Schild) war die älteste französische Goldmünze. Sie wurde zuerst von König Ludwig dem Heiligen um 1270 geprägt. König Philipp IV. ordnete 1337 einen neuen Ecu d'or mit leicht verändertem Gehalt an. Dieser Typ erreichte außerordentliche Beliebtheit und wurde in Südwesteuropa (Navarra, Portugal) nachgeahmt, aber auch in den Niederlanden. Im westlichen Deutschland waren die "Goldenen Schilde" ebenfalls bekannt und wurden zur Unterscheidung vom Gulden "kleine Gulden" genannt. Auch der von Ludwig XI. im Jahr 1475 geschaffene Ecu d'or au soleil, die Sonnenkrone, war eine sehr populäre Münze. Die Sonnenkrone, die ihren Namen wegen einer kleinen aufgeprägten Sonne über dem Lilienschild zur Unterscheidung von den früheren Kronen führte, wurde in Frankreich bis 1653 geprägt. Auch diese Münze wurde in den Niederlanden verwendet und spielte Mitte des 16. Jahrhunderts als "Zonnekroon" den Rang einer Haupthandelsmünze.

Ähnlich wie bei der "Lateinischen Münzunion" (1865 bis 1927) gab es also auch in früheren Zeiten in Europa Währungen, die in mehr als einem Land galten. "


Quelle: http://www.s-web.de/root/euro/HTML/euro0053.htm
 
Registriert
29.09.2002
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
Original geschrieben von hammerhai
Also ich hab mal gesucht und folgendes gefunden:


Nur in Belgien gibt es ECU-Münzen. Sie können neben dem belgischen Franc als gesetzliches Zahlungsmittel verwendet werden.....
Quelle: http://www.s-web.de/root/euro/HTML/euro0053.htm

Ja aber dann dürfte man es nicht als Medallien bezeichnen oder? Sind doch dann Münzen und sind oder waren gültige Zahlungsmittel!?
 
Registriert
16.07.2002
Beiträge
556
Punkte Reaktionen
20
Website
Website besuchen
@hammerhai:

Also von den Ecu`s gibt es verschiedene. Es gibt spanische,belgische,irische und diverse andere. Ich habe die ersten Ausgaben hier liegen. Ob das jetzt nun alles Medaillen sind, entzieht sich meiner Kenntnis. Es sind mitunter schöne "Münzen", teilweise stg oder auch PP. Ich glaube, von jedem Land wurden welche ausgegeben, d.h. von den Ländern, die der EU beigetreten sind.
Was soll Deiner Meinung nach von Braunschweiger Firmen geprägt worden sein??

Gruss Michael
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
21.10.2002
Beiträge
48
Punkte Reaktionen
0
Website
Website besuchen
ecu

Also mein Vater hat sich auch mal einen Satz ECU zugelegt.
Als ich dann neulich mal bei ebay die Preise evaluiert habe,
war die Enttäuschung groß, den der "Wert" ist rapide ver-
fallen (falls sie jemals einen höheren Wert hatten).
Allerdings ist bei allen ECU`s auch eine Landeswährung
aufgeprägt, so daß es meiner Meinung nach doch Münzen
sein müßten, oder?

münster
 
Oben