www.honscha.de

Was nun, ebay?

Dieses Thema im Forum "Münzauktionen im Internet" wurde erstellt von jeggy, 19. Juni 2007.

  1. jeggy

    jeggy ********

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    7.903
    Zustimmungen:
    288


    ...vielleicht mal einiges billiger und besser machen?
    heise online - Online-Verkäufe gehen zurück
    ...mit weiteren Preiserhöhungen wird das jedenfalls nix.
     
  2. hh1969

    hh1969 Moderator...und seit über 17 Jahren hier an Board. Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    817
    ich denke, dass liegt im ebay-falle noch nicht mal so sehr an 'zu teuer'.

    für mich abschreckender:

    - die ganzen betrügereien (auch wenn man selbst nicht betroffen ist oder war so kennt bestimmt fast jeder einen)
    - der überragende kundenservice von ebay
    - die ganzen anderen annehmlichkeiten wie
    • denunzieren beim finanzamt
    • abmahnen wegen irgendwelchen fehlenden impressi oder anderen rechtlichen fettnäpfchen
    • bilderklau
    • diskussion, ob gewerblich oder nicht

    der kursverlauf der aktie spricht jedenfalls mittlerweile eine deutliche sprache.
     
  3. olafhess

    olafhess

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    1.753
    Zustimmungen:
    1
    Ich habe eben

    seit ewig langer Zeit mal wieder versucht etwas auf Ebay zu verkaufen. Die Menü-Führung ist grauenerregend und das Uploaden der Bilder klappt gar nicht. Einfach nur nervtötend. Für mich war es das mit Ibäh. :motz:
     
  4. wildeju

    wildeju

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    78
    Zustimmungen:
    1
    Ebay Username:
    eBay-Logo wildeju
    eBay-Auktionen

    das uploaden von Bildern ist offensichtlich von der Konfiguration des Rechners abhängig. Bei mir zuhause unter Windows XP, Internet-Explorer 6.0 (sp2) und F-Secure Internet Security 2007 kommt eine Fehlermeldung, während es auf dem Laptop unter XP, Mozilla Firefox 2.0.0.4 und Sophos Anti-Virus problemlos läuft!?

    Gruß Jürgen
     
  5. Lord Vetinari

    Lord Vetinari

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    48
    Ich erstelle meine Auktionen mit dem Turbolister II von Ebay, da gibt´s überhaupt keine Probleme.

    Außerdem, dieses ewige Rumgehacke auf Ebay nervt. Klar sind die Gebühren nicht billig (und ihr Service ist tw mäßig), aber wo sonst hat man die Möglichkeit, sein Zeug an den Mann zu bringen, auch wenn man von der Materie absolut keine Ahnung hat?
    Etwa auf dem Flohmarkt? Vergeßt es! Wenn´s nicht superbillig ist, kauft es da eh keiner. bei Ebay bekomme ich noch einen halbwegs vernünftigen Preis für manche Sachen.
     
  6. Lord Vetinari

    Lord Vetinari

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    743
    Zustimmungen:
    48
    Meinst du damit Ebay? (als Denunzianten).
    Da liegst du leider falsch. Ebay denunziert nicht. Die Finanzbehörden setzten seit geraumer Zeit einen Software namen Xspider ein, mit der sie auf Ebay-Verkäufer losgehen. Es gibt eigene Ermittlungsgruppen für Ebay.
    Und Ebay gibt die (vom Finanzamt angeforderten) Daten natürlich raus, müssen sie ja schließlich auch.
     
  7. jeggy

    jeggy ********

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    7.903
    Zustimmungen:
    288
    Nein, er meint Konkurrenten bzw. Händler, die keine Privatverkäufer mögen (auch die echten), ist doch klar.
    ebay wäre doch nicht so doof und macht sich selbst das Geschäft kaputt, wo es nicht zum eigenen Vorteil ist.
     
  8. Zwerg

    Zwerg

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    530
    Zustimmungen:
    92
  9. hh1969

    hh1969 Moderator...und seit über 17 Jahren hier an Board. Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2002
    Beiträge:
    4.743
    Zustimmungen:
    817
    lesenswert, vielen dank für den link.

    insbesondere auch die meinungen dazu (link unter dem eigentlichen artikel) geben vieles von dem wieder, was hier auch bereits angesprochen wurde.
     
  10. elwin

    elwin

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    80
    Zustimmungen:
    1
    an Tagen ohne/mit reduzierten Einstellentgelten wird soviel "Schrott" eingestellt, dass ich mir das gar nicht mehr ansehe....

    Diese Entgelte sollte man gerne beibehalten. Lieber VK-Provision senken und "Nebenkosten" deckeln. Meine Meinung
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden