Welche Münzenliteratur habt ihr in euerem Besitz ?

Registriert
25.11.2013
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
235
Servus Freunde =)

Habe wieder tolle Bücher übernommen. Natürlich auch Alleweltsthemen. Aber zeige mal ein paar empfehlenswerte Sachen. Folgende sind Kataloge von Ausstellungen mit Fokus Numismatik und/oder Archäologie. Über Rom gibt es ja Bücher noch und nöcher. Interessant sind so starke Nischen, wie Albanien oder Miltenberg =)

Cüppers, Heinz (Hrsg.)
»Die Römer an Mosel und Saar. Zeugnisse d. Römerzeit in Lothringen, in Luxemburg, im Raum Trier und im Saarland«
Verlag Philipp van Zabern | Main am Rhein | 1983

Eggebrecht, Arne (Hrsg.)
»Albanien. Schätze aus dem Land der Skipetaren«
Verlag Philipp van Zabern | Main am Rhein | 1988

Maué, Hermann/Veit, Ludwig (Hrsg.)
»Münzen in Brauch und Aberglauben. Schmuck und Dekor, Votiv und Amulett, politische und religiöse Selbstdarstellung«
Zur 100-Jahrfeier des Vereins für Münzkunde Nürnberg
Verlag Philipp van Zabern | Main am Rhein | 1982

Hase, Wolfgang/Dethlefs, Gerd/Ottenjann, Helmut (Hrsg.)
»Damit mussten Sie rechnen ... auch auf dem Lande: Zur Alltagsgeschichte des Rechnens mit Münze, Mass und Gewicht«
Museumsdorf Cloppenburg | Cloppenburg | 1994

Veit, Ludwig (Hrsg.)
»Das liebe Geld. Zwei Jahrtausende Geld- und Münzgeschichte«
Prestel-Verlag | München | 1969

Overbeck, Bernhard (Hrsg.)
»Römische Fundmünzen in und um Miltenberg«
Zur 750-Jahrfeier der Stadt Miltenberg
Museum der Stadt Miltenberg | Miltenberg | 1987

20201104_233415.jpg


LG Freunde =D
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25.11.2013
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
235
Hey =)

Nischenthemen sind am interessantesten. Folgende aus Schweden und Ägypten sind Paradebeispiele. Symbiose aus Numismatik und Kunst finde ich einfach nur toll. Besonders, wie soll es auch anders sein, Schweden =)

Stolpe, Sven
»40 svenska författare«
Bokförlaget Bra Böcker | Helsingborg | 1980

Ibrahim, Mohamed Abdel Fattah (Hrsg.)
»Egyptian Currency«
Al-Ahram Press | Kairo | 1979

20201104_233840.jpg


Darüber hinaus sind Altdeutschland vor 1806/71 und Welt vor 1945 ebenso vielfältig und weitreichen. Beginn der klassischen Gedenkprägung in Bayern ist natürlich Paradebeispiel. Mein Nirvana-Freund teilt meine Meinung =)

Spasski, Iwan Georgewitsch
»Das russische Münzsystem«
Transpress VEB Verlag für Verkehrswesen | Berlin | 1983 (1. Auflage)

Grasser, Walter
»Bayerische Geschichtstaler. Von Ludwig I. und Maximilian II.«
Rosenheimer Verlagshaus | Rosenheim | 1982

Dopp, Werner
»Berlin und sein Geld«
Rembrand Verlag | Berlin | 1972

Reppa, Georg
»1000 Jahre Balkannumismatik. Territorium Jugoslawien 1800–1985«
Band II
Georg Reppa | Pirmasens | 1983

20201104_233754.jpg


Es ist schlichtweg toll vom 100sten ins 1000ste zu gehen. Der Horizont erweitert sich enorm und folgt keinem steifen 08/15-Raster.

Beste Grüße =)
 
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25.11.2013
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
235
Hallo Freunde =D

Hab russische Münzen bewertet. Diese Bücher verwende ich dafür. Der erste ist ein Lexikon, die anderen beiden Kataloge. Das erste Buch ist toll. Mit solchen Büchern habe ich mir mit 12 Jahren an selbst beigebracht, dass Kyrillisch vom Griechisch-Orthodoxen Glauben her nach Russland kam und dieses sich als Nachfolger vom Kaiserreich Byzanz sah. So kapiert man auch den Zusammenhang CCCP = SSSR = UdSSR. Trotz des Kommunismus konnte der griechische Einschlag nie 'beseitigt' werden. Durch das erste Buch hab ich solch heute selbstverständliche Sachen überhaupt erst verstanden. Also eines meiner aufschlussreichsten Bücher. Für das Stöbern in Kramkisten mit Kopeeken ist das Gold wert. Kurzum: Bücher mit einem Mix aus Detail und Hintergrund sind unendlich wertvoll.

Angenehme Nachtruhe =)

Zvarich, Wladimir Wassiljewitsch
»Numismatisches Wörterbuch«
Verlag der Weiterführenden Schulen | Lwiw | 1980

Semenov, Vladimir
»Russian Coins 1700–1917«
Conros Publishing House | Sankt Petersburg | 2013 (14. Auflage)

Semenov, Vladimir
»Coins of the RSFSR, USSR and Russia 1921–2015«
Conros Publishing House | Sankt Petersburg | 2015 (40. Auflage)


20201126_222529.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:

Heinz-Rudolf

Foren - Sponsor
Registriert
29.03.2013
Beiträge
441
Punkte Reaktionen
690
Hallo Freunde =D

Hab russische Münzen bewertet. Diese Bücher verwende ich dafür. Der erste ist ein Lexikon, die anderen beiden Kataloge...................

Anhang anzeigen 203574
Ich grüße dich nothing but me!
Du erstaunst mich immer mehr. Zeig doch mal, -so als Crashkurs- an Hand von Münzbildern...........
Schöne Grüße
Heinz-Rudolf
 
Registriert
25.11.2013
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
235
Kannst mich Basti nennen =)

Ich will nicht klugscheißen ... Aber, wenn man CCCP ließt, denkt man ja "Hää? Das ergibt ja gar keinen Sinn". Und später fällt dann Groschen für Groschen der Zusammenhang Rom–Byzanz–Russland. Und man denkt sich als Zweites auch "Hää? Aber Bulgarien und Serbien haben das ja auch". Ja, sie hatten als starkes Bindeglied den Glauben, weil sie 500 Jahre lang von den Türken besetzt waren. Und dann denkt man "Na klar ... die Länder in Süd-Ost-Europa haben alle einen griechischen Hintergrund". Sie haben zwar unterschiedliche Sprachen aber Glaube und Schrift sind gleich.

Beispiel: Münzen aus Slowakei, Byzanz, Russland, Sowjetunion, Griechenland und Bulgarien ... Zeitfenster von 1500 Jahren ... sie verbindet alle der griechisch-orthodoxe Einschlag. Kyrill und Methodius waren Griechen, die orthodoxen Glauben und damit die griechische Schrift in den slawischen Gebieten verbreitet haben.

Literatur hat mir bei so etwas sehr geholfen. Hier z.B. ein Katalog über Bulgarien für 2 €. Ist von 2007 und ich nutze ihn immer noch als Orientierungshilfe. Im Gegensatz zu Internetplattformen, wie Numista, werden dort solche Hintergründe erklärt.

Ich helfe immer gerne, mein Freund ;)
 

Anhänge

  • 909.jpg
    909.jpg
    115,9 KB · Aufrufe: 12
  • 809b5105.jpg
    809b5105.jpg
    41 KB · Aufrufe: 11
  • image00009.jpg
    image00009.jpg
    95,1 KB · Aufrufe: 10
  • combined86284.jpg
    combined86284.jpg
    43,2 KB · Aufrufe: 10
  • 16854_250-45567-russ-1pl2.jpg
    16854_250-45567-russ-1pl2.jpg
    137,5 KB · Aufrufe: 10
  • lfthQlcG6EOYH92H1GZaUtDoW0OLnVAkZsuXdhm-eXEre2R6XlPbngHzDQH-hm_YI37r1-DPPLgRDuKrl9J2Hhlh0C26lv...jpg
    lfthQlcG6EOYH92H1GZaUtDoW0OLnVAkZsuXdhm-eXEre2R6XlPbngHzDQH-hm_YI37r1-DPPLgRDuKrl9J2Hhlh0C26lv...jpg
    28,3 KB · Aufrufe: 12
  • 20201126_234543.jpg
    20201126_234543.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 12
Zuletzt bearbeitet:
Registriert
25.11.2013
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
235
By the way ... mit diesen Büchern hier habe ich angefangen =) Und 16,90 DM für den Schön von 1999 links waren für mich damals nicht billig ^^ Die vom 19. und 20. Jahrhundert sind von 1973 und 1975. Habe sie damals geschenkt bekommen. Hätte sie mir nie im Leben leisten können :lachtot: Ich habe gemerkt, dass man bei einem Punkt X nicht weiterkommt. Ich nehme sie immer noch als Orientierungshilfe. Dagegen ist dein Neuer ab 1500 ja unendlicher Luxus. Habe ihn aber auch :p

20201127_093012.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben