www.honscha.de

Welche Münzenliteratur habt ihr in euerem Besitz ?

Dieses Thema im Forum "Literatur" wurde erstellt von Kempelen, 29. Juni 2014.

  1. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.595
    Zustimmungen:
    4.784
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610


    Als ich mit dem Sammelgebiet "Königreich Sachsen" anfing, hatte ich mich hauptsächlich auf vier Bücher beschränkt: Lorenz, Jaeger, Kahnt und AKS. Damit bin ich auch sehr lang recht gut hingekommen. Da aber hier und da immer wieder andere Bücher/Kataloge erwähnt bzw. zitiert werden, habe ich meinen Literaturbestand in den letzten Wochen doch etwas erweitert. Hier mal meine Auflistung sämtlicher Literatur, welche mir für mein Sammelgebiet weiterhilft:

    Arnold/Küthmann/Steinhilber (AKS): Großer Deutscher Münzkatalog von 1800 bis heute (33. Auflage von 2018)
    Battenberg-Verlag, Regenstauf 2017

    Arnold/Quellmalz: Sächsisch-thüringische Bergbaugepräge
    VEB Deutscher Verlag für Grundstoffindustrie, Leipzig 1978

    Das Münzen-Buch oder die im Weltverkehr coursirenden, gängigsten Gold- und Silbermünzen aller Welttheile und Staaten in natürlicher Grösse und Zeichnung (3. Auflage)
    Verlag von L. v. Vangerow, Bremerhaven 1875 (Nachdruck von 1983)

    BNZ-Katalog der deutschen Münzen von 1806 bis 1918
    Sonderdruck aus BNZ Band II, Berlin 1958

    Haupt, Walther: Sächsische Münzkunde - Text
    VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, Berlin 1974

    Haupt, Walther: Sächsische Münzkunde - Tafeln
    VEB Deutscher Verlag der Wissenschaften, Berlin 1974

    Jaeger, Kurt: Die Münzprägungen der deutschen Staaten Anfang des 19. Jahrhunderts bis 1871/73 - Band 10 - Königreich Sachsen 1806-1872 und Herzogtum Warschau 1810-1815
    Münzen und Medaillen A.G., Basel 1969

    Kahnt, Helmut: Deutsche Silbermünzen 1800-1872, vom Halbtaler bis zum Doppeltaler (2. Auflage)
    Battenberg-Verlag, Regenstauf 2008

    Kahnt, Helmut: Die sächsischen Münzen 1763-1827, (1. Auflage)
    Gietl-Verlag, Regenstauf 2014

    Lorenz, Rudolf: Die Münzen des Königreichs Sachsen 1806-1871 und des Großherzogtums Warschau 1807-1815
    Hobria-Verlag, Berlin 1968

    Preussag: Münzsammlung von Bergbaugeprägen
    Preussag AG, Hannover 1975

    Rudolph, Ernst: Zusammenstellung der Taler im XIV- sowie im XXX-Talerfusse in der Zeit von 1823-1871 sowie der nach dieser Zeit erschienenen Gedenktaler
    Verlag C. G. Thieme, Dresden 1904

    Rudolph, Ernst: Die Silber- und Kupfermünzen Deutscher Staaten aus der Zeit 1806-1873
    Verlag C. G. Thieme, Dresden 1906

    Stutzmann, Bernd F.: Die Münzen des 19. Jahrhunderts bis zur Reichsgründung
    moneytrend-Verlag, Wien 2004

    Thun, Norbert: Deutsche Taler, Doppelgulden, Doppeltaler von 1800 bis 1871 (3. Auflage)
    Verlag Frankfurter Numismatik, Frankfurt 1979
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. März 2018
  2. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.869
    Zustimmungen:
    8.042
    Mein Neid ist Dir gewiss! Also hatte Hentze nicht dasMonopol in dieser Hinsicht.Enthält das Buch auch Reichsmünzen oder nur nur ausländische Münzen ?
     
    FooFighter gefällt das.
  3. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.595
    Zustimmungen:
    4.784
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610
    Da es der Nachdruck der 3. Auflage von 1875 ist, sind auch bereits Reichsmünzen enthalten. Die 1. Auflage stammte aus dem Jahr 1867. Hier mal ein paar Auszüge aus dem Vorwort zur 1. Auflage:

    Als die Verlagshandlung im Jahre 1858 die Herausgabe einer, für das grössere Publikum berechneten Zusammenstellung der im Weltverkehr coursirenden Gold- und Silber-Münzen unternahm, glaubte sie, einem längst fühlbar gewordenen Bedürfniss zu begegnen. Bei dem immer mehr steigenden Verkehr, der gegenwärtig alle Welttheile einander fast näher führt, als vordem die verschiedenen Länder eines einzigen derselben, und bei der so grossen Anzahl der vorkommenden Münzen war in der That eine genauere Kenntniss der letzteren, sowohl in Geschäfts-, als auch in weiteren Kreisen unentbehrlich geworden, gleichwie der Unterricht sich kaum noch enthalten darf, einer illustrirten Münzkunde Beachtung zu schenken.
    Der Erfolg hat bewiesen, dass die Verlagshandlung in jeder Ansicht nicht fehl gegangen, denn das gedachte Werk erlebte nicht nur mehrere Auflagen, sondern es ist auch bereits die an dasselbe sich anschliessende Fortsetzung: "Neuere und neueste im Weltverkehr coursirende Gold- und Silber-Münzen etc." inzwischen vergriffen.
    Unter diesen Umständen der Wahl gegenüber gestellt, entweder die voraufgegangenen Werke wieder aufzulegen, oder ein neues Werk erscheinen zu lassen, hat die Verlagshandlung, theils auf den Grund werthvoller, von hochgeschätzter Seite ihr zugegangener Fingerzeige, theils in Berücksichtigung, dass damals beim Beginn des Unternehmens einzelne Ungenauigkeiten beim besten Willen nicht hatten vermieden werden können, sich für die letztere Alternative entschieden.
    Wird nun zwar auch für dieses Werk noch immer geneigte Nachsicht in Anspruch genommen werden müssen, so darf doch die Erwartung gerechtfertigt erscheinen, dass dasselbe, als allen billigen Anforderungen entsprechend, eine wohlwollende Aufnahme finden werde.
    ...
    So mag denn dies Münzenbuch in die Welt hinausgehen und sich in den weitesten Kreisen Freunde und Gönner erwerben. Die Verlagshandlung hat weder Mühen noch Opfer gescheut, um dem Publikum für einen so äusserst billigen Preis ein Werk zu bieten, welches nach Reichhaltigkeit des Inhalts, sowie nach geschmackvoller Darstellung und Ausstattung, selbst den grössten und bedeutend kostspieligeren Sammelwerken ähnlicher Art sich würdig zur Seite stellen kann.
    Schliesslich sei den höchsten und hohen Regierungen des In- und Auslandes, so wie allen geehrten Privaten, welche das Unternehmen durch Münz-Abdrücke, Nachweisungen und Notizen in so entgegenkommender Weise unterstützt haben, an dieser Stelle nochmals der wärmste Dank ausgesprochen.
    BREMERHAVEN, im Monat Oktober 1867

    Und hier noch das Vorwort zur vorliegenden 3. Auflage:

    Auch wenn die letzte Auflage nicht bereits vergriffen gewesen, würde diese dritte in Rücksicht auf die, theils schon erfolgte, theils in Balde zu gewärtigende, Einführung der deutschen Reichs-Mark-Währung erforderlich geworden sein. Dass neben den neu aufgenommenen Münzen dieser Reichs-Währung, soweit sie bislang in Circulation gesetzt sind, diejenigen der alten Währungen als Anhang noch beibehalten, wird einer Rechtfertigung kaum bedürfen, da immerhin noch einige Zeit vergehen wird, ehe die letzteren gänzlich aus dem Verkehr verschwinden. Selbstredend hat die Werths-Angabe insofern eine Aenderung erleiden müssen, dass an Stelle des Werthes in Preuss.-Courant- und in Süddeutscher Gulden-Währung nunmehr derjenige in deutscher Reichs-Währung getreten ist. Auch im übrigen enthält die gegenwärtige Auflage die nöthig gewordenen Berichtigungen, imgleichen eine beträchtliche Anzahl sonstiger neuer Münzen, so dass sie mit Fug als eine wesentlich vermehrte und verbesserte wird bezeichnet werden können.
    BREMERHAVEN, im Monat August 1875
     
    Heinz-Rudolf und Kronerogøre gefällt das.
  4. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.869
    Zustimmungen:
    8.042
    Doppellike! Bei welchem Verlag ist der Nachdruck erschienen. Gibt es eine ISBN ? Vielleicht kann ich das Buch antiquarisch finden.
     
  5. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.595
    Zustimmungen:
    4.784
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610
    Einen Verlag oder eine ISBN konnte ich nicht finden. Auf den vorderen Seiten ist lediglich dieser Zusatz bezüglich des Nachdrucks:

    IMG_6504.JPG
     
    Kronerogøre gefällt das.
  6. Kempelen

    Kempelen Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.847
    Zustimmungen:
    6.746
    Bei meinem Numismata Besuch habe ich mir nicht nur ein bayerisches Talerchen geleistet (siehe hier), sondern auch den Band "Die Münzen der baierischen Herzöge und Kurfürsten 1506-1806" des money-trend Verlags.

    Mir war dieser Band nicht bekannt gewesen. Als ich das Buch nun überraschend am money-trend Stand liegen sah, musste ich es natürlich unbedingt haben obwohl solche Spezialliteratur durchaus nicht ganz billig ist.
     

    Anhänge:

    Heinz-Rudolf und FooFighter gefällt das.
  7. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.595
    Zustimmungen:
    4.784
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610
    Neben meinem Neuzugang im münztechnischen Sinne trafen heute auch noch zwei tolle literarische Neuzugänge bei mir ein, und zwar die Erstausgaben des Schwalbach!

    Schwalbach, C.: Die neuesten deutschen Münzen unter Thalergrösse vor Einführung des Reichsgeldes
    Im Selbstverlag des Verfassers, Leipzig 1879

    Schwalbach, C.: Die neuesten deutschen Thaler, Doppelthaler und Doppelgulden
    Th. Grieben's Verlag, Leipzig 1883
     
    Heinz-Rudolf, Silver-doc77 und B555andi gefällt das.
  8. Leitwolf

    Leitwolf

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.708
    Zustimmungen:
    3.989
    Was haltet ihr davon, alle in diesem Thread genannten Bücher in einem Posting (sofern dies forums-software-technisch möglich ist: als neues Posting #1) alphabetisch (nach Autoren sortiert) zusammenzuführen und diese Übersicht in regelmäßigen Abständen ggf. zu aktualisieren?
     
    Heinz-Rudolf gefällt das.
  9. numisfreund

    numisfreund Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    10.341
    Zustimmungen:
    9.528
    Ebay Username:
    eBay-Logo numisfreund1
    Eine gute Idee - mach!
     
  10. moppel65

    moppel65 Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2003
    Beiträge:
    7.773
    Zustimmungen:
    7.706
    Neues Thema, Einzelbeitrag, oben fest tackern und Thema schließen. Zur Aktualisierung vom Mod öffnen lassen. Das ist mein Gedanke zu dieser wirklich guten Idee.
     
    FooFighter gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden