www.honscha.de

Wem gehörte wohl diese Medaille...

Dieses Thema im Forum "Medaillen" wurde erstellt von Kanisterkopp, 25. April 2020.

  1. Kanisterkopp

    Kanisterkopp

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    1.178


    Hallo liebes Forum,

    vor längerer Zeit habe ich aus einer Sammlungsauflösung eines Erben eine Silbermedaille ersteigert. Diese Medaille war zwar Bestandteil der Sammlung des Verstorbenen, hatte aber wohl keinen familiären Hintergrund.

    Einige von Euch beschäftigen sich ja auch mit Ahnenforschung. Vielleicht ist es ja gemeinsam hier möglich, die Nachfahren des Jubilars auf der Medaille zu finden? Mit einfacher Internetrecherche bin ich bisher nicht weit gekommen.

    Als Anreiz:
    Sollte es hier gelingen, die Nachfahren zu finden, werde ich die Medaille natürlich kostenlos an die Familie zurück zu geben.

    DSCN7319.JPG DSCN7323.JPG

    Durchmesser immerhin 41mm, 22,51g Silber 990, Hersteller ist BHM Pforzheim
     
    Zuletzt bearbeitet: 25. April 2020
  2. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.796
    Zustimmungen:
    3.237
    Um da weiter zu kommen denke ich ist der Reiter und das Wappen auf dem Schild interessant. Dann könnte man schlussfolgern woher August Heinrich Julius Unger geb. 30.1.1826 stammt.
     
  3. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    3.836
    Ich befürchte, dass es sich bei dem Ritter mit Hohenzollern-Schild um eine einfache patriotische Allegorie auf den damaligen Krieg handelt. Demnach kommt vermutlich ganz Deutschland mit Fokus auf Preußen in Betracht.

    Erschwerend kommt noch dazu, dass der Familienname Unger in ganz Deutschland verbreitet ist, er lässt sich auch nicht in ein bestimmtes geografisches Gebiet einordnen
     
    IhasOuts und Kanisterkopp gefällt das.
  4. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.796
    Zustimmungen:
    3.237
    Ja, ich kenne hier auch zwei, die nicht verwandt sind.
     
  5. Kanisterkopp

    Kanisterkopp

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    2.332
    Zustimmungen:
    1.178
    Diese Medaille konnte jedermann bei B.H. Mayer in Pforzheim oder einem Händler dieser Medaillen erwerben. Das Stück ist sicher ein allgemein gehaltenes Stück auf den ersten Weltkrieg, welches man individuell auf dem Revers gravieren lassen konnte. Hier hat vielleicht die Familie die Medaille erworben und für den Jubilar speziell gravieren lassen.
    Also wird das sicher noch schwerer, da man nicht mal einen Ort oder Region bestimmen kann
     
  6. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.796
    Zustimmungen:
    3.237
    August Heinrich Julius Unger geb. 30.1.1826 das ist der einzige Anhaltspunkt, es wird denke ich keine zwei geben.
     
    Kanisterkopp gefällt das.
  7. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    2.541
    Zustimmungen:
    3.836
    Ob die Register oder Kirchenbücher wohl den Krieg überlebt haben?
    Digitalisiert wird man sie jedenfalls bestimmt nicht haben, falls es sie noch gibt. Und wenn der Herr aus den weitläufigen Territorien stammt, die heute nicht mehr zu Deutschland gehören, wird die Suche noch mal zusätzlich erschwert werden.
     
    Kanisterkopp gefällt das.
  8. jannys33

    jannys33 Registered User

    Registriert seit:
    2006
    Beiträge:
    6.796
    Zustimmungen:
    3.237
    Da fällt mir wieder ein ich will ja auch mal ins " Nachbardorf" wegen meiner Ururoma, schauen ob sie tatsächlich von hier kommt.
     
  9. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    9.170
    Welchen Krieg meinst du?

    Mein Bruder macht ein bisschen Ahnenforschung und da kommt der große Einschnitt in der Regel erst im dreißigjährigen Krieg. ;)

    Und was die ehemals deutschen Gebiete angeht, muss es auch nicht unbedingt komplizierter werden. Ich weiß von ihm, dass zB tschechische Kirchenbücher teils online abrufbar sind. (Ja, ich weiß...ex KuK und nicht Deutschland^^)
     
  10. kaamos

    kaamos

    Registriert seit:
    2011
    Beiträge:
    1.478
    Zustimmungen:
    9.170
    Auf myheritage.de ( eine Ahnenforschungsseite) sind einige August Heinrich Julius Unger aus der Zeit eingetragen, teils mit nicht genau angegebenen Geburtstag.
    Alle aus der Ecke Sosa/Sachsen
     
    Kanisterkopp und Muppetshow gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden