Wer ist noch Euro-Kursmünzen Komplettsammler?

Registriert
06.12.2005
Beiträge
202
Punkte Reaktionen
26
Vielleicht hilft es, seinen "Horizont" etwas zu erweitern?
ja, es ist faszinierend, in andere Erkenntnis-WELTEN einzutauchen :). Und ein Horizont-Wechsel (der Sichtweise, der Perspektive) ist diesbzgl. immer frucht-bar.

Aber mann muß doch gar nicht bis in die Antike zurückgehen, um zu erkennen, daß man "praktisch" nie komplett sein kann. (Okay, es sei denn, man schränkt sein Sammelgebier extrem ein. Etwa "Sammelgebiet aller 1-Cent-Münzen von Deutschland")

Und was hat "Die Numismatik erstreckt sich nicht nur auf moderne Prägungen." mit "Vielleicht hilft es, seinen `Horizont´ etwas zu erweitern?" zu tun?? Etwa ein (versteckter) Hinweis, daß ein Sammeln "moderner Prägungen" minder-wertig ist? Ich höre da immer wieder unterschwellig eine gewisse Überheblichkeit heraus. (Ein diskussionswürdiges Thema.)

Auch bzgl. der numismatischen Münz-Ausgaben in der Antike gilt dieselbe hier angeschnittene Fragestellung:
"Wer ist bzgl. einer bestimmten antiken Zeitepoche ein Komplettsammler aller damaligen `Kursmünzen` ?"
 

B555andi

Moderator
Teammitglied
Registriert
18.02.2004
Beiträge
7.075
Punkte Reaktionen
6.230
Was Du bei meinen Aussagen unterschwellig "mitschwingen" hörst, ist Deiner Interpretation geschuldet.

Ich jedenfalls sammle sowohl moderne als auch antike Münzen. Beides hat seinen Reiz.

In Deinem Post hattest Du nur von modernen Prägungen geschrieben. Darauf bezog sich mein Hinweis auf eine Horizonterweiterung.
 

chrisild

Sammler :)
Registriert
11.03.2002
Beiträge
4.323
Punkte Reaktionen
1.153
Was Du bei meinen Aussagen unterschwellig "mitschwingen" hörst, ist Deiner Interpretation geschuldet.
Meine "Interpretation" war übrigens so ziemlich die gleiche. Wenn ich jemanden auffordere, seinen/ihren Horizont zu erweitern, schwingt da ein recht deutliches "Du hast einen beschränkten Horizont" mit. ;)

Allerdings ist dem ja tatsächlich so. Natürlich sind viele Sammler bestrebt, ihre Sammlung zu komplettieren. Das ist aber einfach nicht möglich, wenn man ein so weit gefasstes Ziel hat - ganz gleich ob dieses Ziel "alle Euro-Münzen" oder beispielsweise "alle Münzen der römischen Kaiser" heißt. Also beschränkt man sich auf bestimmte Nominale, Metalle, Perioden, wasweißich. Oder lässt eben - bei modernen Ausgaben - möglichst alles weg, was von vornherein nur mit Blick auf Sammler gestaltet und produziert wird. :cool:
 
Registriert
02.02.2009
Beiträge
1.502
Punkte Reaktionen
1.224
Hallo,

alle Münzen von... kann sowieso Keiner sammeln - das sprengt jeden Rahmen. Wir beschränken uns doch alle auf das Sammeln von einer Münze aller Typen von...;)
2 einzelne Euro-Kursmünzen Komplettsammler können schon nie komplett werden:newwer:

absolut neben dem (Thred-)Thema:
Allein wenn ich mir vorstelle, das ich alle japanischen Münzen sammeln würde - die Japaner würden an ihren Futterautomaten verhungern oder könnten am Fahrkartenautomaten keine Fahrkarten mehr kaufen oder am Getränkeautomaten keine... - weil alle Münzen ja bei mir zu Hause liegen. :lachtot:
...und bevor jemand sagt "das geht auch alles mit Karte oder Handy" - geht es eben nicht! Da viele der Automaten auch in Schulen aufgestellt sind und der Grundversorgung der Schüler dienen. Daher läuft gerade dieser Versorgungsbereich sehr oft über Münzgeld obwohl die Japaner im bargeldlosen Zahlungsverkehr viel weiter sind als hierzulande... .

Grüße pingu
 
Registriert
13.10.2016
Beiträge
335
Punkte Reaktionen
166
Ebay Username
eBay-Logo Elektrostock
Facebook
facebook Klaus-H.Stock
Ich sammle nur aus dem Umlauf . Von 1999 bis 2018
Das hat ziemlich gut geklappt bis 2018 , konnte jede Woche ca. 2000.--€ Kleingeld durchsuchen .
Durch Krankheit und Umzug geht das leider nicht mehr . Bei Interesse kann ich ja mal eine Liste hochladen .
Habe mich auf 0 Euro Scheine lila und grün eingeschränkt .
 
Registriert
23.06.2009
Beiträge
167
Punkte Reaktionen
56
In Beitrag 164 habe ich geschrieben, wieder komplett werden zu wollen. Das ist mit auch im Frühjahr gelungen, aber angestellt habe ich mich wie ein blutiger Anfänger. Da ich Skrupel hatte, so viel Geld auf einmal auszugeben habe ich in Tranchen beschafft. Und genau den Fehler gemacht, zuerst die Masse zu kaufen und danch die teureren Einzelobjekte. Die Massen könnte ich auch heute noch zum gleichen Preis besorgen, aber die Besonderheiten sind derweil exorbitant gestiegen. Zum Beispiel war Litauens Kursmünze 2018 damals noch in einigen Shops verfügbar, aber als ich daran ging, mich dafür zu interessieren, war nix mehr vorhanden. KMS wurden bereits mit 250 Euro angeboten. Nach langem Suchen habe ich noch ein Exemplar im Ausland (=hohe Versandkosten) aufgetrieben. Statt den damals geplanten 120 Euro habe ich also einiges draufgelegt. Genau so wie San Marino Vorjahre, da dachte ich auch, die gibt's wie Sand am Meer. Pfiffkäse, von einem mittleren zweistelligen Betrag auf einmal fast dreistellig.
Nachdem ich aber aufgeholt habe, werde ich jetzt zügiger zuschlagen und nimmer lange abwarten.
 
Oben
Sie nutzen einen Adblocker

Sicherlich gibt es Seiten im Internet, die es mit Werbung übertreiben. Dieses Seite gehört nicht dazu!

Aus diesem Grunde bitte ich Sie, Ihren Adblocker zu deaktivieren. Danke!

Ich habe den Adblocker für diese Seite ausgeschaltet