www.honscha.de

Wer ist schlimmer,DHL,Deutsche Post oder Hermes ?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von Man!ac, 1. Februar 2009.

  1. coinhead

    coinhead

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1


    Kempelen hat einfach nur zu wenig Porto bezahlt, er hätte Kühlgut-Zuschlag bezahlen müssen ( oder viel mehr der Absender der Würfel )
    Und schon hält am nächsten Tag der minus 18 Grad Transporter und alles wär gut.

    @ rollenchecker, tut mir bisschen leid mit Deinen durchgeschüttelten feuchten Knusperkeksen, aber zu 95 % liegts nun mal an der Verpackung....

    Bei mir ist es ebenso, Hunderte Pakete verschickt und auch bekommen, immer meist am nächsten Tag da und zu 100 % in Top-Zustand.
    Klar passieren kann immer was....aber ein feuchtes Päckchen bei dieser Witterung, bitte hab doch etwas Verständnis.
     
  2. Eric7

    Eric7

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    5.851
    Zustimmungen:
    3.110
    Hallo Checker, das war die falsche Antwort...:rolleyes::lachtot:

    Sorry, nicht böse sein:D
     
  3. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.872
    Zustimmungen:
    3.163
    Du bekommst ein Weihnachtspaket von einem Privatsender?
    RTL oder Sat1? :D
     
  4. rollenchecker

    rollenchecker

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    351
    :lachtot::lachtot: Das sagt alles...

    Ne von Bekannten die schicken mir immer was zu Weihnachten weil wissen dass ich gerne nasche ...
     
  5. Eurofighter2009

    Eurofighter2009

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    3.604
    Zustimmungen:
    190
    Tja und ich warte immer noch auf ne Münze (45 €) die per Postbrief (unversichert) letzte Woche Montag abgeschickt worden sein soll.

    Ist dann das zweite mal das ein Brief nicht angekommen ist.
    Vielleicht hat der Verkäufer sie aber auch einfach nicht abgeschickt und sich das Geld eingesteckt.

    Tja, machen kann man da nichts, ist natürlich eigenes Risiko / eigene Dummheit. Meine Rechnung war allerdings die, dass ich wenn ich 30 Briefe per Einschreiben statt normal versende, 30 * 1,50 € = 45 € mehr zahle, da dacht ich mir ists wohl das Risiko wert. Das es nun tatsächlich passiert das einer wegkommt hätte ich allerdings nicht gedacht :heul:.

    Gibts eigentlich irgendwelche Zahlen wieviele Briefe die Post jährlich verschlampt??? Hab nur Zahlen von 2004 gefunden.
    Also irgendwie scheint denen der Verlust von Briefen echt egal zu sein wenns so oft vorkommt.

    Vor allem Frage ich mich: Wie gehen Briefe verloren? Fallen die vom Band und landen dann einfach in der Tonne, oder gibts nur noch Postboten die Münzen sammeln und nen Weihnachtsgeschenk brauchen?
     
  6. michel008

    michel008 Schrottsammler Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2004
    Beiträge:
    2.287
    Zustimmungen:
    1.315
    Bei höherwertigen Sendungen greife ich auf DWL / Direktexpress zurück. Ansonsten verschicke ich ausschließlich per DHL.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. Dezember 2010
  7. rollenchecker

    rollenchecker

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    1.467
    Zustimmungen:
    351
    Heute ist bei mir ein Zettel im Briefkasten gelandet dass ich mir mein Paket bei der Post doch bitte selbst abholen soll, da angeblich niemand erreichbar war, der es abnehmen konnte. Komischerweise war heut den ganzen Tag jemand im Haus und hätte das Paket nehmen können. Doch niemand hat geklingelt ... Ich glaube derjenige hatte keine Lust es hochzuschleppen und hat es daher wahrscheinlich für besser empfunden, den weniger anstrengenden Weg zu gehen :rolleyes: Da muss ich jetzt schleppen ... :(
     
  8. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.872
    Zustimmungen:
    3.163
    Sorry, aber jemand der Tag und Nacht im Münzforum aktiv ist :D
    sollte schlauer rechnen!
     
  9. Man!ac

    Man!ac

    Registriert seit:
    2005
    Beiträge:
    745
    Zustimmungen:
    4
    Ist bei mir schon oft passiert, Beschwerden bei der Post bzw. DHL haben keine besserung gebracht.
    Meine Post ist auch schon mal zurück an den Absender gegangen,zum Vatikan.:mad:
    Zum Glück waren die so nett und haben die Münzen erneut zugeschickt.
    Letzter aktueller Fall von Postbotenfaulheit war vor 3 Wochen, da musste ich ein Einschreiben in der Filiale abholen.:motz:
     
  10. coinhead

    coinhead

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    224
    Zustimmungen:
    1
    Muss echt Faulheit sein von dem Postboten, wo Ihr beiden doch tatsächlich 24 h am Tag zuhause seid und das Haus nicht verlasst.
    Ist das wirklich so? ich meine immer, man geht ja mal zum Bäcker oder zum Friseur, oder vielleicht ab und zu einen Job machen oder so. Aber wenn Ihr wirklich 24 h zuhause seid, würde ich mal am Fenster abwarten und Ihn zur Rede stellen.
     
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden