Wer kann die Münze bestimmen?

Mitglied seit
08.01.2020
Beiträge
1
Punkte für Reaktionen
0
Hallo zusammen! Ich habe diese Münze heute von meiner Oma bekommen. Diese hat gesagt dass ihr Mann die Münze beim graben im Garten gefunden hat. Das war vor ca. 30 Jahren sagt Sie. Was zu es beachten gibt ist dass wir im Allgäu wohnen und bei unserem Haus laut ihrer Aussage die Römerstraße vorbeigelaufen ist. Was ist das für eine Münze? Und ist Sie etwas wert?
Ich würde mich freuen wenn ihr mir weiterhelfen könntet :)

Vielen Dank schon mal!
 

Anhänge

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
520
Punkte für Reaktionen
2.148
Ebay Username
eBay-Logo ischbierra
Hallo Haunaer,
ich habe leider keine guten Nachrichten. Das Stück sieht aus, wie aus Blei gegossen. Da hat jemand versucht, einen Nerva nachzumachen (Original ist ein Sesterz aus Bronze), Versuch mißlungen; Machwerk über den nächsten Zaun geworfen. So mein Eindruck. Aber Du kannst ja noch mal Durchmesser und Gewicht mitteilen.
Gruß ischbierra
 
Mitglied seit
11.09.2009
Beiträge
10.783
Punkte für Reaktionen
9.206
Falls das Stück den zu dieser Zeit üblichen Sesterzendurchmesser von ca 34 bis 35 mm hat, könnte ich mir eventuell vorstellen, dass es sich um eine zeitgenössische Anima einer Fälschung des FISCI IVDAICI CALVMNIA SVBLATA - Sesterzen handeln :

http://www.wildwinds.com/coins/ric/nerva/RIC_0058.1.jpg

Aber natürlich auch um jeden späteren Fälschungsversuch dieses numismatisch, historisch und finanziell interessanten Stückes.

Was es auch immer ist, ich finde das Stück auf jeden Fall interessant und sehe in ihm einen Startschuss, sich mit der Lokalgeschichte Deiner Heimatregion zur Römerzeit zu beschäftigen.
 
Oben