www.honscha.de

Wertanfragen zu deutschen Münzen 1871 - 1948

Dieses Thema im Forum "Deutschland von 1871 bis 1948" wurde erstellt von siepie, 29. Juli 2003.

  1. Blechrohr

    Blechrohr

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1


    Hallo liebe Münzfreunde!
    Nachdem mir heute schon einmal auf wirklich erhellende Weise auf die Sprünge geholfen wurde (dafür nochmals meinen ergebensten Dank!!!), hier gleich ein nächstes Anliegen.

    Anbei hoffentlich ein ausreichendes Foto meines Albert 5 Mark Silber.
    Die Besonderheit an diesem Stück, welches mir recht gut gefällt, wegen der akzeptablen Erhaltung und Tönung, sind die Kreuze/ Markierungen auf beiden Seiten. Solche eingeritzten Kreuze sind mir bei Kaiserreich schon sehr oft aufgefallen. 20190423_180719[1].jpg
    Weisen diese eventuell sogar auf eine Fälschung, bzw. irgendwelche Unregelmässigkeiten hin.
    Durchmesser und Gewicht jedenfalls stimmen!
    Wirken sich, auch bei Echtheit der Münze, solche "Beschädigungen" sehr wertmindernd aus?
    Vielleicht kann irgendjemand seinen Erfahrungsschatz hier teilen.

    Jedenfalls soll mein Dank schon vorauseilen! 20190423_180632[1].jpg 20190423_180719[1].jpg
     
  2. Kronerogøre

    Kronerogøre

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    9.958
    Zustimmungen:
    8.132
    Hallo,
    Grafitti wirken sich wertmindernd aus, da sie eine Beschädigung darstellen. Bei diesem Stück wirken die " sich kreuzenden Kratzer " so gleichmässig, dass man unwillkürlich an absichtlich angebrachte Markierungen denkt. Einen Grund dafür kann ich nicht nennen.
    Die Münze ist ansonsten sehr schön, sie hat deutlichen Abrieb, erkennbar besonders gut an Krone, Brustschild und Adlerkrallen.
     
  3. Münzadler

    Münzadler Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    2010
    Beiträge:
    9.858
    Zustimmungen:
    3.151
    Für mich ganz klar ein Sammlerzeichen, siehe auch hier:

    Sammlerzeichen in Eintracht zur Erhaltung?
     
  4. Blechrohr

    Blechrohr

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    1
    Ja, Danke!
    Ich denke, man könnte die Münze schon als gutes sehr schön einschätzen. Alle Details sind im großen und Ganzen noch recht gut erhalten, auch wenn natürlich die üblichen Gebrauchsspuren vorhanden sind (eben auch Abrieb). Deutliche Verletzungen sind jedoch nicht vorhanden, gerade auch die Randschäden würde ich als minimal bezeichnen. Geputzt und berieben sieht sie auch nicht aus. Eine schöne goldähnliche Tönung ist da und deutet auf eine alte Patina hin.
    ....wenn da aber nicht diese Kreuze wären.
    Ich weiss nicht wie man dies einordnet und welchen Sinn diese Markierungen hatten. Wie gesagt, ich glaube ich hab auch noch 2-3 willis mit eben auch solchen auffälligen Markierungen. Auch bei div. Auktionen sind mir solche Details schon oft aufgefallen.
     
  5. Bodoooooo

    Bodoooooo

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Ich arbeite mich gerade durch den Nachlass meines Vaters. Dabei sind mir zwei Münzen in die Hände gefallen, dessen Wertigkeit ich nicht zuordnen kann. Die eine hat einen Wert von drei Mark, ist von 1913 und zeigt auf der Rückseite Ernst August und Marie Luise von Braunschweig. Die Zweite ist von 1895, 5 Mark mit Albert von Sachsen. Kann mir jemand helfen?
     
  6. FooFighter

    FooFighter

    Registriert seit:
    2008
    Beiträge:
    4.597
    Zustimmungen:
    4.786
    Ebay Username:
    eBay-Logo pedri1610
    Hallo,

    bei diesen Münzen kommt es sehr entscheidend auf die Erhaltung an. Im Topzustand kann so eine Münze mehrere hundert Euro wert sein, wohingegen ein abgenudeltes Stück gern auch mal nur 30 EUR wert sein kann. Am besten wären aussagekräftige Bilder der Münzen von beiden Seiten.
     
  7. Muppetshow

    Muppetshow

    Registriert seit:
    2015
    Beiträge:
    1.855
    Zustimmungen:
    3.326
    Von der Münze aus Braunschweig ist es wichtig, die genaue Inschrift auf der Portraitseite zu kennen. Da gibt es auch im Wert unterschiede zwischen beiden Versionen.

    Außerdem ist es bei der Einschätzung des Wertes die Erhaltung zu kennen.
    Bitte stell doch aussagekräftige Fotos der Vorder- und Rückseite beider Münzen hier ein, dann können wir dir schon eher helfen
     
  8. Tiberiumsun

    Tiberiumsun

    Registriert seit:
    2019
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    kann mir einer sagen welchen Wert diese Münze hat? Liebe Grüße

    Die Schrift auf der Münze ist auf beiden Seiten gut lesbar. Leider sieht man das auf den Fotos nicht sehr gut.

    image.jpg image.jpg

    Radius ca 3,2 cm
    Gewicht 16,69 Gramm
     
  9. michkeft

    michkeft

    Registriert seit:
    2016
    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    220
    Denke mal so 8 bis 10 Euro, in einer besseren Erhaltung auch bis etwa 15 Euro
     
  10. purzelchen

    purzelchen

    Registriert seit:
    2009
    Beiträge:
    1.927
    Zustimmungen:
    1.022
    Von diesem Typ sind auch heutzutage noch sehr viele in prägefrisch für ab ca. 20 Euro zu bekommen. Die Erhaltung dieser hier ist aufgrund des starken Abriebs am Relief und der Randschäden leider nur schön/sehr schön das drückt den Preis schon auf etwa Materialwert. Nichtsdestotrotz ist es eine authentische Kaiserreichmünze die über hundert Jahre alt ist, nach meiner Meinung sollte man so etwas behalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. August 2019
    RedAuerbach gefällt das.
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese Ihrem Erleben anzupassen und Sie nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn Sie sich weiterhin auf dieser Seite aufhalten, akzeptieren Sie unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden